Bietet jemand sein gebrauchtes Handy bei eBay an, wird er die Daten, die sich auf dem Handy befinden, in der Regel vorher löschen.
Ein einfacher Löschbefehl reicht aber nicht aus, um die Daten endgültig zu löschen.
Es wird lediglich der belegte Speicherplatz freigegeben und erst wenn neue Daten darüber installiert werden, werden die alten gelöscht.
Laut einer aktuellen Untersuchung von CPP enthielten 54 Prozent der online angebotenen Telefone und SIM-Karten private Daten, 81 Prozent der Verkäufer sagen aber, sie hätten alle Daten gelöscht.
Bei Chip.de finden Sie ein Tutorial wie Sie Ihre Handydaten sicher löschen, damit sie dann wirklich gelöscht sind, bevor das Handy bei eBay zum Verkauf angeboten wird.