Beiträge

Heute hat mir ein verwunderter Powerseller eine Mail von eBay geschickt:

Wichtiger Hinweis für Käufer

Um auch weiterhin die Sicherheit des eBay-Marktplatzes gewährleisten zu können, begrenzen wir die Anzahl der Artikel, die über ein Mitgliedskonto gekauft oder verkauft werden können. Der Umfang dieser Einschränkungen kann sich von Zeit zu Zeit zu ändern, abhängig von Ihren bisherigen Aktivitäten und Ihren allgemeinen Leistungen.

Für Ihr Mitgliedskonto wurde jetzt das von uns gesetzte Limit bezüglich Bieten und Kaufen erreicht. Sie können jedoch durch eine zusätzliche Verifizierung Ihr Limit erhöhen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Bitte füllen Sie die Felder aus und klicken Sie dann auf Weiter….

Da ich denke, dass das für andere auch interessant ist, greife ich das hier einmal auf.

Diese Limits gab es bei eBay schon immer.
Von Verkäuferlimits hört man regelmäßig, von Kauflimits habe ich in der letzten Zeit nichts mehr gehört.
In den eBay AGB finde ich keinen Hinweis mehr auf Bietlimits, früher war das nach meiner Erinnerung in den eBay Grundsätzen verankert, aber auch dort finde ich nichts mehr zu dem Thema.
Dennoch scheint es die Limitierungen bei Käufen aktuell noch immer zu geben.

In alten Unterlagen – und das scheint der Mail nach zu urteilen noch aktuell zu sein, habe ich folgendes gefunden:
Kauflimits können gesetzt werden, wenn das Bewertungsprofil neutral ( gleiche Anzahl positiver und negativer Bewertungen) oder negativ ist.
Auch bei einer bestimmten Menge an abgegebenen Geboten und Sofort-Käufen behält eBay sich vor die Kaufaktivität einzuschränken.

Wie gesagt ich kann mich aktuell nur an alten Unterlagen orientieren, weil ich aktuell bei eBay keine konkreten Hinweise zum Thema finde. Für Verkäuferlimits gibt es Hinweise, für Käuferlimits nicht.
( Wer etwas zum Thema Käuferlimits findet, kann mir gerne den Link schicken.)

Gründe für eingeschränke Aktivitäten können auch eine offene eBayrechnung sowie schwere Verstöße gegen die eBay Grundsätze sein.
Im Zweifelsfall – wenn die Rechnung bezahlt ist, das Profil weder neutral noch negativ ist und keine Grundsatzverstöße vorliegen, würde ich betroffenen Käufern raten, sich direkt an eBay zu wenden.

Fazit: Diese Mail ist in der Tat von eBay und diese Limits gibt es wirklich.


ebay Meldung:

Liebe eBay-Verkäufer,

seit dem 30. Mai 2010 können auf eBay.de iPads verkauft werden. Aufgrund der großen Nachfrage wird die Anzahl von iPads, die auf eBay.de von nicht autorisierten Verkäufern von Apple-Produkten angeboten werden kann, limitiert und auf einen wöchentlichen Verkaufsrhythmus beschränkt. Falls ein Verkäufer iPads in einer anderen Kategorie als „Computer > Tablet Computer“ anbietet, um mehr Artikel als vorgesehen zu verkaufen, wird er darauf hingewiesen und kann sein Produkt nicht einstellen.

Wie viele iPads kann ein Verkäufer auf eBay anbieten?
– Autorisierte Apple-Verkäufer: unbegrenzte Anzahl
– Verkäufer mit Top-Bewertung: bis zu 8 Produkte pro Woche
– Verkäufer, die sich bereits auf die Kategorie „Computer“ spezialisiert haben: bis zu 8 Produkte pro Woche

Herzliche Grüße
Ihr eBay-Team

Leider vorerst nur in USA:
Die neue eBay Selling App für das Iphone:

Die Verkaufs-Applikation ermöglicht es, Angebote in kürzester Zeit mit dem iPhone zu fotografieren und bei eBay zum Verkauf einzustellen.

eBay Kaufapplikation

Die eBay-Kaufapplikation gibt es schon seit 2008 und mehr als acht Millionen Nutzer weltweit haben sich die eBay Kaufapplikation bereits heruntergeladen.
Die Applikation ist in 8 Sprachen und in mehr als 77 Ländern verfügbar.
Im Jahr 2009 wurden über mobile Applikationen auf eBay Waren im Wert von mehr als 600 Millionen US-Dollar gehandelt.
Für das Jahr 2010 wird mit einer Verdoppelung des über iPhone & Co. auf eBay erzielten Warenumsatzes gerechnet.
Auch in Deutschland ist das mobile Einkaufen bei eBay auf dem Vormarsch: Alle 35 Sekunden kaufen deutsche Nutzer im Schnitt über die iPhone-Applikation auf dem eBay-Marktplatz ein.
Besonders aktiv ist die Altersgruppe der 26 – 30-Jährigen.
Der Trend hat sich bislang vor allem bei den männlichen Nutzern durchgesetzt: 78% der Artikel, die über die iPhone-Applikation bei eBay den Besitzer wechselten, wurden von Männern gekauft, 22% von Frauen.

Liest man das Zitat von Dr. Stephan Zoll, Geschäftsführer von eBay in Deutschland: „Mobiler Online-Handel setzt sich zunehmend als Trend in Deutschland durch. Als Vorreiter im E-Commerce treibt eBay diese Entwicklung voran. Dabei orientieren wir uns maßgeblich an den Bedürfnissen der Nutzer. Und die Rechnung geht auf: Die eBay Kaufapplikation ist hierzulande schon jetzt sehr erfolgreich und wir werden unsere Führungsrolle als Treiber innovativer Online-Technologien auch künftig weiter auszubauen.“ , kann man wohl mit der schnellen Einführung der Verkaufs-App in Deutschland rechnen.

Traffic ist wichtig- sowohl bei eBay als auch für den eigenen Onlineshop.
Es gibt verschiedene Möglichkeiten Traffic zu generieren, hier habe ich z.B. wieder einmal ein Video bei Youtube gefunden, das in relativ kurzer Zeit fast 40.000 Besucher hatte.
Witzig gemacht und daher vielfach empfohlen.
Natürlich könnte man so oder ähnlich auch Produkte aus seinem eBay- oder Onlineshop bewerben!
Traffic bringt Kunden und Kunden bringen Umsatz!

Wer schnell und unkompliziert seine gebrauchte Technik von Digitalkamera über Laptop, Handy, IPod, Konsole, MP3-Player usw. verkaufen will und keine Lust hat, die Artikel selbst bei eBay einzustellen, findet bei „wirkaufens.de“ vielleicht einen zukünftigen Abnehmer.
Diese neue Plattform ist wunderbar einfach und völlig unkompliziert gestaltet!
Einfach den Namen des Gerätes eingeben, das verkauft werden soll, ein paar Fragen zum Gerät beantworten, den Zustand angeben ( das ganze dauert weniger als 1 Minute) und schon bekommt man einen Preisvorschlag.
Nimmt man den Vorschlag an, kann man sich im nächsten Schritt einen DHL Paketschein ausdrucken, gibt das Gerät zur Post und erhält dann umgehend die Gutschrift auf das Konto oder auch per PayPal.
Zur Preisberechnung werden die eBay & Amazon – Durchschnittspreise herangezogen und natürlich liegen die Preisvorschläge von “ wirkaufens“ etwas darunter, aber man spart sich auch viel Arbeit und Stress und es geht schnell!
Man muss keine eigenen Bilder machen, keine eigenen Texte schreiben, keine Marktrecherchen anstellen, keine Mails beantworten, keine einzelnen Pakete für jedes Produkt packen und man muss sich auch nicht mit den neuesten Gesetzen auseinandersetzen.
1 Minute- verkauft!
Im Moment ist die Seite noch etwas lahm, aber das wird sich hoffentlich in Zukunft ändern!


WIRKAUFENS - Der Elektronikankauf im Internet


Die Geschäftsidee ist clever!
Die Geräte werden aufbereitet und landen natürlich wieder im Verkauf.
Das ist grundsätzlich eine sehr gute Geschäftsidee für viele Kategorien!
Ich denke da z.B. spontan auch an Handtaschen, Designermode, Kinderspielzeug usw.
Ich kenne viele, die sich nicht die Mühe machen wollen bei eBay Einzelteile einzustellen, weil es ihnen zu kompliziert ist, weil sie weder Lust noch Zeit haben Angebote einzustellen, zu überwachen und den Versand abzuwickeln.
Menschen, die auch gerne einen “ Abschlag “ in Kauf nehmen- Hauptsache ihnen bleibt die Arbeit erspart.
Und ein Profi kann dann aus den eingelieferten Artikeln bei eBay und Amazon wieder Profit schlagen.
Eine wirklich gute Idee, die hoffentlich Nachahmer in verschiedenen Kategorien findet.

Man kennt diese Auktionen- Geister gab es bei eBay schon immer zu kaufen.
Und oft erreichen die Gebote auch schwindelerregende Endpreise.
Gerade hat die Neuseeländerin Avie Woodbury ihre Hausgeister kurzerhand in zwei Fläschchen gesperrt und sie nun hier für umgerechnet fast 1500 Euro auf der neuseeländischen Plattform “ trademe“ versteigert.
Eigentlich hätte sie Geld dafür zahlen müssen, den unangenehmen Besuch endlich loszuwerden.
Die Geister waren nicht von der freundlichen Sorte und haben die Familie samt Hund tyrannisiert, bis dann ein Exorzist gerufen wurde und die Geister in die beiden Flaschen gesperrt hat, die nun versteigert wurden.
Über 200.000 Aufrufe verzeichnete die Auktion, bei der sich in den “ Fragen & Antworten“ ein regelrechter Chat entwickelte.
Neuer Besitzer ist ein Unternehmen, das elektronische Zigaretten zur Raucherentwöhnung anbietet.
Vermutlich hat das Online Casino “ goldenplace“, das normalerweise bei solchen Auktionen gerne mitbietet, schon genug Geister im Keller und gönnt nun einem anderen Unternehmen die Publicity.
Den Erlös aus der Auktion will Avie Woodbury nach Abzug der Exorzistenkosten der Tierschutzorganisation SPCA spenden.