Beiträge

Bei eBay.com können Sie aktuell im Rahmen einer Charity Auktion zugunsten von Care USA Stars & Sternchen twittern lassen.

Mit dabei sind z.B. Eva Longoria,Lenny Kravitz,Nicole Richie,Nicholas Sparks und viele andere.
Sie entscheiden, ob der Promi Ihnen auf Twitter folgen soll, einen Tweet “ retweetet“, oder einen eigenen Tweet schreibt ( jeweilige Angebotstexte prüfen!).

Hier geht es zur Übersicht.

Facebookbiz geht der Frage nach, was mehr wert ist: ein Facebook Share oder ein Twitter Tweet?
So ganz auf die Goldwaage darf man die Ergebnisse sicher nicht legen, denn nach der Auswertung wäre ein Facebook Share $14 wert, ein Facebook Like $8, ein Twitter Tweet €5 und ein Twitter Follower €2 und das ist schlicht Utopie.
Analysiert wurden diese Werte über ein Widget anhand von tatsächlichen Verkäufen und den dazugehörigen Tweets und “geteilten” Inhalten durch den Social Commerce Anbieter ChompOn, allerdings bezogen auf spezielle Aktionen.
Insofern kann man diese Auswertung ganz sicher nicht als Maßstab nehmen.
Interessant ist jedoch – und das ist vermutlich unabhängig von speziellen Verkaufsaktionen, dass ein Facebook Fan nach dieser Auswertung den vierfachen Wert eines Twitter Followers hat.

Die Unternehmensberatung McKinsey hat in einer Umfrage unter 3249 Unternehmen von der Mehrheit der Befragten bestätigt bekommen, dass der Einsatz sozialer Medien wie z.B. Facebook, Youtube, Twitter oder Blogs wirtschaftlichen Erfolg bringt!

Der wirtschaftliche Erfolg wird dabei nicht primär am finanziellen Erfolg gemessen, sondern bezieht andere Faktoren wie schnellere Informationsbeschaffung, sinkende Kommunikationskosten, aber auch sinkende Reisekosten mit ein.

Je mehr sich ein Unternehmen im Social Media Bereich engagiert, desto höher sind die wirtschaftlichen Erfolge.

In der Gesamtauswertung stellt McKinsey fest, dass es drei Unternehmenstypen gibt, die das Social Media Marketing bereits erfolgreich einsetzen:

1. Unternehmen, die sich innerhalb des Unternehmens vernetzen und z.B. Wikis zur schnellen Informationsbeschaffung einsetzen.
2. Unternehmen, die sich mit Partnern und Kunden vernetzen.
3. Unternehmen, die sich sowohl intern als auch extern komplett vernetzen.

McKinsey zieht das Fazit, dass Unternehmen, denen eine umspannende Vernetzung ( Typ3) gelingt, Marktanteile und Betriebsgewinne steigern können.
In der aktuellen Befragung gelingt die komplette Vernetzung jedoch nur 3% der befragten Unternehmen.
Je höher der Grad der Vernetzung, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass ein Unternehmen zu den Unternehmen mit den größten wirtschaftlichen Erfolgen gehört.

Grundsätzlich dürfte diese Studie niemanden überraschen.
Unternehmen, die sich in relativ neue und unbekannte Gebiete vorwagen, sind Unternehmen, die lernwillig – und fähig sind und sich nicht auf Erfolgen der Vergangenheit ausruhen.
Insofern werden diese Unternehmen wohl immer zu den Gewinnern gehören.
Wer rastet, der rostet!

Auf der anderen Seite sind vielen den sozialen Netzwerken gegenüber auch noch sehr skeptisch.
Kaum ein Tag vergeht, an dem man nicht über kritische ( Datenschutz) Lücken bei Facebook liest und überhaupt wissen die wenigsten, wie genau sie mit sozialen Netzwerken umgehen sollen.
Die meisten haben sich irgendwann einen Facebook, Twitter oder wenigstens einen Xing Account angelegt und das war dann der kurze Ausflug ins Social Media Marketing. Aktiv engagieren sich die wenigsten.
Kurz die Kollegen ( befreundete Mitbewerber) befragt, wer schon nennenswerte Umsätze mit Twitter, Facebook & Co generiert hat – Keiner? Oder kaum einer? Okay, dann lassen wir das!
Und so bleibt es dabei.
Aber es geht nicht nur um Umsatz und vor allem nicht darum kurzfristige Umsatzziele umzusetzen.
Wer mit Social Media Marketing langfristig Erfolg haben will, braucht einen langen Atem, muss viel Arbeit ( oder Geld für externe Dienstleister) investieren, und kommt dem Ziel nur langsam näher.
Aber – und das ist der entscheidende Punkt – der Unternehmer sichert sich Schritt-für-Schritt Marktanteile und das macht sich auch irgendwann an den Umsätzen bemerkbar!

Hier der Link zur McKinsey Studie


Darauf haben viele gewartet:
Bisher konnte man eBay Angebote nur per Mail empfehlen, jetzt ist es auch möglich eBay Angebote direkt von der Angebotsseite aus zu twittern oder zu Facebook zu senden! Und es funktioniert sogar! Ich habe es gerade getestet!
Die neue Option scheinz noch nicht auf allen Angebotsseiten aktiv zu sein, wird aber sicher in den nächsten Tagen auf allen Angebotsseiten verfügbar sein!
Der Weiterempfehlungslink befindet sich direkt unter den Verkäuferinfos:



Links der Woche:

Recht

Immer wieder ein Thema: AGB & Impressum
Die größten rechtlichen Haftungsfallen für Shopbetreiber – AGB & Impressum
Via: eCommerceLounge

Twitter
Rechtliche Regeln zur Twitter-Nutzung für Shopbetreiber
Via: eCommerceLounge

Datenschutz
Veröffentlichung von Beschäftigtendaten im Internet – Was müssen Unternehmen beachten?
Via: IT-Recht-Kanzlei

Markenrecht
Benutzungszwang und Benutzungsschonfrist im Markenrecht
Via: IT-Recht-Kanzlei


Abmahnung wegen Markenrechtsverletzung – was nun?

Via: IT-Recht-Kanzlei

Schwarzsurfen
Schwarzsurfen im fremden WLAN-Netz strafbar?
Via: Mein-Recht-im-Netz

Erfolgreiches Cross-Selling
Tino Schulz, Business Developer bei Sellerfox Deutschland gibt in seiner Artikelserie praxisnahe Tipps für erfolgreiches Cross-Selling
Serie: Cross-Selling in der Praxis – Teil 1
Serie: Cross-Selling in der Praxis – Teil 2
Serie: Cross-Selling in der Praxis – Teil 3

Via: eCommerceLounge

Im heutigen Gastartikel von Stefan Petersen von web-ideas.de. geht es um eBay & Social Media.
Stefan Petersen ist u.a. zuständig für den Facebook Auftritt von Emma,
Hinter Emma stehen die unangefochtenen Nr.1 Verkäufer bei eBay: „Dynamic-Auction“.
Damit gehört Stefan Petersen nicht zu den Theoretikern, sondern zu den Praktikern, die wissen, wie man eBay & Social Media miteinander verknüpft:

Ebay war einer der ersten Plattformen die Social Media eingesetzt haben. Heute werden gerade diese Möglichkeiten von den Powersellern vernachlässigt, obwohl genau hier eine große Chance liegt.

Ebay war schon immer sehr beliebt unter den vielen kleinen und großen Händlern. Die Möglichkeit einen Käufer oder Verkäufer bewerten zu können, gehört zu den wichtigsten Vorteilen dieses Marktplatzes. Kaum ein anderer Markplatz bietet eine so offene Art der Kommunikation. Ein kurzer Blick auf das jeweilige Profil reicht schon um über einen Kauf zu entscheiden. Wer schlechte Leistung abgeliefert hat, wird auch kaum erfolgreich verkaufen können.

Im Web 2.0 würde man in diesem Zusammenhang über die Online Reputation sprechen. Webauftritte oder Unternehmen stehen gläsern im Netz und müssen an vielen Stellen auf ihre eigene Reputation achten. Für einen Powerseller reicht da im allgemeinen schon fast das Ebay Profil selbst.

Allerdings wird es auch auf Ebay immer schwieriger die Kunden zu erreichen. Jede Menge privater Anbieter und andere Powerseller buhlen um die Gunst der Kunden. Bei diesen Unmengen von Angeboten hat es schon fast etwas mit Glück zu tun um die passenden Kunden zu erreichen. Ebay selbst stellt einem dabei auch nicht gerade viele Tools bereit um die Artikel über Social Media Dienste bekannt zu machen. Ein paar Möglichkeiten gibt es dennoch und diese können einiges bewirken.

Videos per YouTube einbinden

Wie wichtig Bilder in einer Auktion sind, wissen die Ebay Seller sicherlich besser als die meisten anderen.Videos können allerdings einiges mehr bewirken, denn sie können viel besser Emotionen wecken. Ein Bild kann schön sein und Details sehr gut darstellen, aber ein Video macht das Produkt erst richtig lebendig. Jetzt werden bestimmt viele sagen, dass man sich so eine Produktion eines Videos gar nicht leisten kann. Genau das ist schon der falsche Ansatz. Jede normale kleine digitale Videokamera ist vollkommen ausreichend um ein nettes Video zu erstellen, man muss sich nur mal etwas trauen. Nur wer Erfahrungen sammelt, kann diese später auch ausnutzen. Wenn Sie sich dennoch nicht trauen sollten, dann schauen Sie doch mal ob es nicht schon das eine oder andere Video gibt, welches Sie einbinden dürfen.
Erfolgreicher verkaufen – mit Videos!

Social Media bedeutet Kommunikation

Kommunikation mit dem Kunden beherrschen Sie als Ebay Seller ja bereits hervorragend. Die meisten Onlineshops können sich in dieser Beziehung einiges von Ihnen abschauen, denn Sie müssen schnell, freundlich und passend reagieren. Warum nutzen Sie diesen Vorteil dann nicht auch aus und kommunizieren über soziale Netzwerke wie Facebook & Co.? Bisher ist es bei Ebay Deutschland zwar nur möglich die WOW Angebote direkt an Facebook und Twitter zu senden, aber mit dem passenden Tool geht das ganze natürlich auch so. Hootsuite ist eines dieser Tools und bietet dazu noch jede Menge anderer Vorteile. Warum informieren Sie also nicht einfach potentielle Kunden über eine auslaufende Auktion? Holen Sie die Kunden doch da ab wo sie sind, nämlich in den sozialen Netzwerken.

Natürlich kann ich in diesem kurzen Artikel nicht umfassend alles behandeln und schon gar keine Lösung anbieten. Jede Nutzung von Social Media ist individuell und bedeutet oft auch Umdenken. Die Möglichkeiten sind dafür aber enorm und ohne wird es in Zukunft kaum noch möglich sein weiterhin im Vordergrund zu agieren. Wenn Sie also Interesse an diesem Thema haben, dann scheuen Sie sich nicht mich zu kontaktieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?
Folgen Sie Stefan Petersen auf Twitter.

Eine klasse Aktion läuft aktuell bei eBay.com:
Ersteigern Sie Tweets von Promis wie Eva Longoria,Perez Hilton,Justin Bieber,Jessica Simpson,Lenny Kravitz,Victoria Beckham,Demi Moore und vielen anderen VIPs.
Entscheiden Sie, ob der Promi Ihnen auf Twitter folgen soll, einen Tweet “ retweetet“, oder einen eigenen Tweet schreibt ( jeweilige Angebotstexte prüfen!).
Der komplette Erlös kommt den Erdbebenopfern von Haiti zugute und geht an aHomeInHaiti.org

Twitter geht mit einem Promokanal für Händler an den Start.
Zunächst können auserwählte Händler an diesem Service teilnehmen.
Gegen Bezahlung twittert Twitter topaktuelle Deals der angeschlossenen Partner.
Der neue Twitter Account http://twitter.com/earlybird hat bereits über 12000 Follower, die wiederum für eine weitere Verbreitung der Deals sorgen werden.
Das Interesse ist enorm- im Sekundentakt kommen gerade neue Follower dazu!

Deutsche Händler sind in der Startphase noch nicht dabei, der Service soll später jedoch weltweit angeboten werden.
Für Händler mit tagesaktuellen Deals eröffnet sich hier ein gigantisches Potential!

Via: Twitter

Nur eBay, Onlineshop und Amazon war einmal – heute ist Erfolg im Netz an viele Faktoren geknüpft.
Einer der TOP 10* unter den deutschen eBay-Verkäufern – Dynamic-Auction mit fast 800.000 Bewertungen hat den Weg ins neue Zeitalter gefunden:
Twitter, Blog und Facebook mit „Emma goes Internetz“.
Über Emma habe ich mich prächtig amüsiert- eine tolle Idee!
Die “ Dynamics “ kommen aus dem Norden der Republik, also spricht Emma plattdeutsch, aber sie muss von dem Internetzkrams erst einmal überzeugt werden.
Dynamic-Auction hat sich für dieses Jahr das Ziel gesetzt die Millionengrenze bei den Bewertungen zu überschreiten.
Über 200.000 Bewertungen fehlen noch, das wäre eine ordentliche Steigerung gegenüber den letzten 6 Monaten.
Sie verbreiten Optimismus wenn sie sagen: „Wir werden uns allerdings kaum auf dem Erfolg ausruhen können und schon gar nicht wollen „ und das gefällt mir!
Denn man tau!

* Nach Bewertungspunkten ist Dynamic Auction als Einzelaccount in Deutschland im Moment die Nummer 1.
Ich gehöre zu denen, die alle Accounts der großen Seller addieren, dadurch sind die Listen mit Einzelaccounts für mich nicht relevant, aber Dynamic Auction gehört natürlich zu den Top 10 in Deutschland!

Aktuell warnen mehrere Medien vor den aktuellen PayPal Phishing Mails.
Der Nutzer wird darauf aufmerksam gemacht, dass der Zugriff auf sein PayPalkonto eingeschränkt wurde, weil Unregelmäßigkeiten festgestellt wurden.
Um wieder den vollen Zugriff zu erlangen, soll er dem Link folgen, was sicher einige spontan tun werden.
Ich habe diese Mail auch bekommen, bin dem Link nicht gefolgt, aber die Seite soll äußerst professionell aussehen!

So sieht die Mail aus:

Stellen Sie wieder vollen Zugriff auf Ihr PayPal-Konto her RXI020
Guten Tag,

Aus Sicherheitsgrunden achten wir stets auf verdachtige Aktivitaten. Kurzlich haben wir eine Unregelma?igkeit bei Ihrem Konto festgestellt.

Unser System hat eine ungewohnliche Nutzung von Betragen von einem mit Ihrem PayPal-Konto verbundenen Bankkonto festgestellt.

Aktualisieren Sie Ihr Konto ( das ist in der Originalmail verlinkt, hier natürlich nicht!)

Bearbeitungsnummer: PP-924-443-729

Wir haben den Zugriff auf Ihr Konto kurzzeitig eingeschrankt. Die Einschrankung wird uberpruft, wenn wir die angeforderten Informationen von Ihnen erhalten.

Um auf die Einschrankung zu reagieren und sie zu beheben, verwenden Sie die Seite „Konfliktlosungen“. Falls Sie Informationen uber die Einschrankung erhalten mochten, kontaktieren Sie uns unter „Hilfe-Center“ und „Kontakt“.

Herzliche Gru?e

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Dieses Postfach wird nicht uberwacht, deshalb werden Sie keine Antwort erhalten. Wenn Sie Hilfe benotigen, loggen Sie sich in Ihr PayPal-Konto ein, und klicken Sie oben rechts auf einer der PayPal-Seiten auf den Link „Hilfe“.

—————————————————————-
Copyright © 1999-2010 PayPal. Alle Rechte vorbehalten.

PayPal (Europe) S.a r.l. & Cie, S.C.A.
Societe en Commandite par Actions
Sitz: 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxemburg
RCS Luxemburg B 118 349

PayPal E-Mail-ID PP430

Andere sind in Englisch, wie Virenschutz.info berichtet:

It has come to our attention that your Paypal account has been accessed by a third party, meaning that an unauthorized person has logged into your account. We require that you login to your account and update your billing information and security questions, so that furter third party access can be prevented. Faillure to update your billing information and security questions before 72 hours may ressult in suspension of your account. To proceed in updating your billing information and security questions, please click on the following link:

Da wir geade bei Phishing Mails sind:
Auch von Twitter sind derzeit Phishing Mails unterwegs, die den Nutzer auf Nachrichten hinweisen, die er direkt über die Mail lesen kann.
Auch hier handelt es sich um Phishing Mails.