Beiträge

2008 war es eBay durch eine Unterlassungsverfügung untersagt worden den Handel mit Produkten der Marken Christian Dior, Guerlain, Givency und Kenzo auf der eBay Plattform an französische Nutzer zu ermöglichen.
Alle Marken gehören zum Luxuskonzern LVMH, zu dem bekannte Marken wie Louis Vuitton,Moët & Chandon, Gucci, Fendi, Donna Karan, Tag Heuer und viele andere Luxusmarken gehören.
eBay hatte daraufhin Filtersoftware installiert, die Produkte der betroffenen Marken für die französischen Nutzer unsichtbar und unzugänglich machen sollte.
Nun haben natürlich einige Verkäufer Mittel und Wege gefunden die Filter zu umgehen und dadurch konnte LVMH dem Gericht 1.341 Angebote vorlegen, die trotz Unterlassungsverfügung eingestellt waren.
eBay soll nun eine Ordnungsstrafe in Höhe von 1,7 Mio Euro zahlen.
Laut eBay waren 81% der Produkte vom Verkäufer nicht richtig beschrieben, enthielten eine falsche Schreibweise oder gar keine Nennung des Markennamens oder waren nur über eingestellte Bilder des Produkts identifizierbar.
Das ist natürlich dann selbst für eine Filtersoftware ein Problem die betreffenden Produkte aufzuspüren.
eBay wird in Berufung gehen, weil eBay die Ordungsstrafe von 1,7 Mio für unverhältnismäßig hoch hält.
Kein Wunder, dass eBay die Petition zur Beschränkung des Onlinehandels gestartet hat- schließlich sind hier eBay’s eigene Interessen betroffen.
Die Berufungsverhandlungen zu der Unterlassungsverfügung und zwei weiteren Fällen mit Bezug zu LVMH sind für Mai 2010 geplant.

eBay startet eine Petition gegen die Beschränkung des Onlinehandels.
In der Petition werden die zuständigen Stellen in der EU aufgefordert, „das europäische Wettbewerbsrecht zu ändern, um unfairen Beschränkungen für den Verkauf im Internet einen Riegel vorzuschieben und Markeninhaber dazu zu verpflichten, alle Vereinbarungen zur Beschränkung des Vertriebs ihrer Produkte offenzulegen.“
Viele eBay – Händler kennen das Problem: Die Hersteller versuchen den Verkauf ihrer Produkte im Internet zu behindern.
Produkte dürfen entweder nur mit strengen Auflagen oder zu festgelegten Mindestpreisen angeboten werden.
Nun nimmt eBay sich diesem Problem an.
Alle aktiven Mitglieder werden in der kommenden Woche per Mail aufgefordert, die Petition zu unterstützen.
Sobald die Petition offiziell eingereicht ist, können Sie sie hier mitzeichnen.