Beiträge

Wer hat nicht schon ein Geschenk bekommen, das postwendend wiedereingepackt und umgetauscht wurde.
Das ist für alle Beteiligten ärgerlich.
Der Schenkende wollte eine Freude machen, die missglückt ist, der Beschenkte hätte lieber ein anderes Geschenk gehabt und dem Händler entstehen durch Retouren immer Kosten.

Amazon hat ein Patent angemeldet, durch das sich Geschenke bereits umtauschen lassen, bevor der zu Beschenkende das Geschenk erhält.
Geschenke, die umgetauscht, bei eBay verkauft, zur nächsten Gelegenheit wieder verschenkt oder einfach nur im Keller verstauben, soll es damit nicht mehr geben!


Das Procedere ist einfach: Der Kunde legt die Regeln selbst fest.
Er kann in seinem Amazon Konto hinterlegen, welche Produkte er nicht haben möchte, oder welche er bereits hat!
Zusätzlich kann er Kleidergrößen oder Farben ausschließen, die er nicht haben möchte.
Er kann wählen, ob der Umtausch automatisch stattfinden soll und ob er das “ falsche“ Geschenk in einen Gutschein umgewandelt haben möchte, oder ob ein gleichwertiger Artikel aus seiner Wunschliste ausgewählt werden soll.

Mir gefällt diese Idee sowohl aus Käufer als auch aus Verkäufersicht ausgesprochen gut.
Mich persönlich würde es auch nicht stören, wenn derjenige, den ich beschenke, das Geschenk bei Amazon schon vor dem Versand umtauscht.
Schließlich möchte ich mit einem Geschenk vor allem eine Freude machen und nicht jeden, den ich beschenke, kenne ich so gut, dass ich mir immer zu 100% sicher ein kann, das richtige Geschenk zu treffen.

Als zu Beschenkende würde es mir auch besser gefallen, gleich das passende Geschenk zu bekommen, über das ich mich wirklich freue.
Und als Händler freue ich mich, wenn die Retourenquote gesenkt wird, weil unpassende Geschenke erst gar nicht verschickt werden.

Hier das Amazon Patent “ System and method for converting gifts “ zum nachlesen.

Etwas ziemlich merkwürdiges geistert gerade durch die amerikanischen Medien:
Amazon hat am 15.06.2010 ein Patent erteilt bekommen, für etwas, das eigentlich Facebook beschreibt.
Das Patent beschreibt ein “ Social Networking System“ und das hört sich im Original dann so an:

A networked computer system provides various services for assisting users in locating, and establishing contact relationships with, other users. For example, in one embodiment, users can identify other users based on their affiliations with particular schools or other organizations. The system also provides a mechanism for a user to selectively establish contact relationships or connections with other users, and to grant permissions for such other users to view personal information of the user. The system may also include features for enabling users to identify contacts of their respective contacts. In addition, the system may automatically notify users of personal information updates made by their respective contacts.

Auf Deutsch: Facebook.

Hier der Link zur Patentschrift: Social networking system by Amazon Technologies, Inc.

Wie Marek Hoffmann von Basicthinking heute hier berichtet, hat Amazon eine “ Bewegungssteuerung“ für den Online-Einkauf in der Pipeline.
Laut Patentanmeldung soll es dem Kunden möglich sein, den Artikel per Kopf- oder Handbewegung und sogar mittels Gesichtsausdruck zu kaufen.
Ein zustimmendes Nicken könnte dann als Kaufabsicht interpretiert werden. Halten Sie dabei zwei Finger nach oben, wandern zwei Artikel in den Warenkorb.
Für Menschen, die Ihre Mimik und Gestik vor dem PC nicht unter Kontrolle haben, wäre das ein spannendes Übungsfeld.
Und für Multitasking fähige Frauen sowieso.
Die telefonieren z.B. während sie sich bei Amazon umsehen, haben nebenbei noch die Kinder im Blick und wedeln die ganze Zeit mit Händen und Füßen- der Warenkorb wäre vermutlich in null Komma nichts prall gefüllt!
Von mir ein klares: Nein – brauche ich nicht, will ich auch nicht!

Amazon hat sich unter der Nummer 7,689,465 ein Patent „System and method for visual verification of order processing“ gesichert, um den kompletten Bestellprozess via Video darstellen zu können.
Die Kunden sollen also in Zukunft via Bild und Videoclip mitverfolgen können, wie ihre Ware verpackt und in den Versand gegeben wird.
So einfach und doch so genial!