Beiträge

Ab sofort sind die Zahlungsarten Klarna Rechnung und Klarna Ratenkauf in die Käufersiegel-Zertifizierung integriert. Damit ist Klarna das erste zertifizierte Zahlungssystem für das Käufersiegel und wird so gemeinsam mit dem Händlerbund für mehr Sicherheit und Vertrauen im Online-Handel sorgen.

Für die Käufersiegel-Zertifizierung werden die Online-Shops auf rund 130 Qualitätskriterien, die von den Juristen des Händlerbundes erstellt wurden, geprüft. Eine Kernvoraussetzung für die Zertifizierung ist ein Käuferschutz, der über ausgewählte Zahlungsdienstleister abgewickelt wird. Dieser Käuferschutz bietet den Händlern entscheidende Vorteile: Durch den Sicherheitsfaktor brechen weniger Kunden den Einkauf ab und so lässt sich der Umsatz effektiv steigern. Durch das Einbinden der Zahlungsarten von Klarna ist ein derartiger Schutz automatisch gewährleistet, da der Kunde die Ware erst nach Erhalt und Überprüfung bezahlen muss.

Klarna gehört zu den meistgenutzten Payment-Anbietern im Online-Handel. Das Unternehmen hat sich vor allem auf rechnungsbasierte Zahlungsarten spezialisiert, mit dem Ziel, den Online-Handel gleichermaßen einfach und sicher zu machen. Somit verfolgen Klarna und der Händlerbund ein gemeinsames Ziel.

„Genau wie der Händlerbund steht Klarna für Sicherheit und Vertrauen im E-Commerce. Damit ist die Kooperation ein wichtiger und logischer Schritt in der weiteren Entwicklung unseres Käufersiegels“, erklärt Andreas Arlt, Vorstandsvorsitzender des Händlerbundes.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Über den Händlerbund

Als größter Onlinehandelsverband Europas und Anbieter von professionellen E-Commerce-Dienstleistungen stellt der Händlerbund inzwischen mehreren zehntausend Onlinepräsenzen neben abmahnsicheren Rechtstexten für das Internet ein umsatzförderndes Kundenbewertungssystem sowie das Käufersiegel für Online-Shops zur Verfügung.

Quelle: Händlerbund

Wie die gesamte E-Commerce-Branche befindet sich auch der Händlerbund in einer rasanten Wachstumsphase. So hat der größte Onlinehandelsverband nun insgesamt über 30.000 Onlinepräsenzen rechtlich abgesichert.

Seinen Mitgliedern stellt der Händlerbund sichere Rechtstexte wie AGB, Impressum und Datenschutzerklärungen für den Verkauf im Internet zur Verfügung. Darüber hinaus steht der Verband ihnen in allen rechtlichen Belangen mit Rat und Tat zur Seite.

Mehr Vertrauen im Online-Handel mit dem Händlerbund

Von einem reinen Rechtstextdienstleister hat sich der Händlerbund in den vergangenen Monaten zu einem E-Commerce-Dienstleister entwickelt. Neben dem Abmahnschutz bietet der Händlerbund zusätzliche Leistungen für mehr Vertrauen im Online-Handel an.

So ermöglicht die Käufersiegel Kundenbewertung Kunden, sich schnell über die Qualität eines Web-Shops zu informieren. Online-Händler können dadurch ihre Reichweite und das Kundenvertrauen sehr effektiv steigern.

Die Käufersiegel-Zertifizierung für Online- und eBay-Shops bietet ein weiteres Trust-Element für Händlerbund-Mitglieder, das nach der Prüfung von rund 130 Qualitätskriterien rechtssichere Online- und eBay-Shops als vertrauenswürdig auszeichnet.

„Dass unsere Mitglieder sichere Shops betreiben, können Kunden jetzt auf den ersten Blick erkennen – das schafft natürlich Vertrauen“, sagt Andreas Arlt, Vorstandsvorsitzender des Händlerbundes. „Mit unserer großen Mitgliederbasis und nunmehr 30.000 geschützten Onlinepräsenzen bekommen wir ein positives Feedback, dass uns ermutigt, unsere Leistungen immer weiter auszubauen.“

Quelle: Händlerbund

Das Gesetz zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie tritt am 13. Juni 2014 in Kraft und wird zahlreiche Änderungen für Käufer und Verkäufer im Online-Handel mit sich bringen. Da das Widerrufsrecht von dem neuen Gesetz besonders stark beeinflusst wird, informiert der Händlerbund schon jetzt in einem umfangreichen Hinweisblatt über die Änderungen.

Wer sich bereits im Vorfeld mit dem neuen Widerrufsrecht auseinandersetzen möchte, kann sich bequem auf die neuen Vorschriften einstellen und ist zum Zeitpunkt der Umstellung vor Abmahnungen geschützt. Das Hinweisblatt des Händlerbundes erläutert die neuen Regelungen und zeigt, wie diese umgesetzt werden können.

Zukünftig wird es innerhalb der Europäischen Union keine unterschiedlichen nationalen Widerrufsfristen mehr geben. Stattdessen gibt es eine einheitliche Widerrufsfrist von 14 Tagen. Das derzeitige optionale Rückgaberecht – welches bislang noch anstelle des Widerrufsrechts vereinbart werden kann – entfällt ersatzlos. Das Hinweisblatt des Händlerbundes erläutert zahlreiche Punkte die Händler und Verbraucher über die neue Widerrufsfrist wissen müssen, informiert über die korrekte Erklärung des Widerrufs und zeigt die neu hinzukommenden Ausnahmen vom neuen Widerrufsrecht auf. Informiert wird außerdem über die neuen Kostenregelungen für Hinsendung und Rücksendung im Widerrufsfall, Rücksendefristen und das Zurückbehaltungsrecht.

Mit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie wird es auch eine neue Widerrufsbelehrung geben. Wie diese aussehen kann und was sie beinhalten muss, zeigt die Musterwiderrufsbelehrung des Händlerbundes.

Verbraucher sind bei der Geltendmachung ihres Widerrufsrechts ab Juni 2014 nicht mehr an die Schriftform gebunden. Online-Händler können ihren Kunden ein Widerrufsformular zur Verfügung stellen, das diese einfach ausfüllen und dem Händler übermitteln. Wie dieses aussehen könnte zeigt der Händlerbund mit einem Muster-Widerrufsformular.

Der Händlerbund leistet mit diesen Dokumenten eine Hilfestellung, damit Händler sich gezielt auf das Gesetz und die damit verbundenen Umstellungen vorbereiten können. So können sie auch mit allen Turbulenzen, die den E-Commerce mit der Verbraucherrechterichtlinie 2014 erwarten, mithilfe des größten Onlinehandelsverbands Europas einfach sicher handeln.

Quelle: Händlerbund

Die etrada GmbH, Anbieter von eCommerce-Softwarekomplettlösungen und der Händlerbund, Europas größter Onlinehandelsverband und Anbieter von Rechtstexten im Internet haben sich zusammengeschlossen. Ziel der Kooperation ist es, Online-Händlern das Geschäft im Internet zu erleichtern.

„Mit unserer zentralen Softwarelösung nehmen wir Versandhändlern viel Arbeit und Sorgen ab. Mit dem Händlerbund als Partner haben Händler nun auch weniger Sorgen um Rechtssicherheit und Abmahnungen und können sich somit noch mehr auf ihr Kerngeschäft konzentrieren“, erklärt Lars D. Poppke, Partner Manager der etrada GmbH.

Die Händlerbund-Mitglieder erhalten 10 Prozent Rabatt auf die eCommerce Software-Lösung der etrada GmbH. Zudem erhalten etrada-Kunden im Rahmen einer neuen Mitgliedschaft ein Leistungspaket ihrer Wahl einen Monat kostenfrei.

Weitere Informationen rund um das Vorteilsangebot sind unter https://www.etrada.de/partner/c verfügbar.

Online-Shop-Systeme und rechtliche Sicherheit bilden die zwei großen Säulen im Online-Handel. Der Händlerbund, als einer der führenden Anbieter von Rechtstexten für das Internet, bietet mit seinen Händlerbund-Plugin eine unkomplizierte Einbindung aller erforderlichen Rechtstexte in eine Vielzahl von Online-Shops. Dazu gehören unter anderem AGB, Impressum und Widerrufsbelehrung. Nun hat der größte Onlinehandelsverband Europas mit Shopware einen weiteren Partner für die Einbindung des Plugins gewinnen können.

Kunden von Shopware können ab sofort mithilfe des Händlerbund-Plugins ihre benötigten Rechtstexte schnell und einfach in ihren Online-Shop integrieren und per Knopfdruck stets aktuell halten. Im Rahmen der geschlossenen Partnerschaft zwischen Shopware und dem Händlerbund können Shopbetreiber den Service unabhängig vom gewählten Leistungspaket im Rahmen einer Händlerbund-Mitgliedschaft ohne zusätzliche Kosten nutzen.

„Shopware ist mit mehr als 16.000 Kunden ein großer Player im Bereich der Shop-Systeme. Mit unserer neu geschlossenen Partnerschaft kann der Händlerbund Online-Händler noch besser vor den rechtlichen Fallen im E-Commerce schützen.“, betont Andreas Arlt, Vorstandsvorsitzender des Händlerbundes.

Stefan Heyne, Vorstand von Shopware bestätigt die Vorteile der Kooperation: „Online-Händler werden heutzutage permanent abgemahnt und in vielen Fällen sind die Konsequenzen sehr teuer. Gründe sind oftmals fehlerhafte, unvollständige oder nicht aktuelle Rechtstexte. Mit dem neuen Händlerbund-Plugin für Shopware wird Shopbetreibern ein Höchstmaß an Sicherheit auf dem Rechtsgebiet bereitgestellt, und der Online-Händler kann sich um das Wesentliche kümmern: das Verkaufen.“

Alternativ gibt es natürlich auch weiterhin für Mitglieder des Händlerbundes die Möglichkeit, die Rechtstexte herunterzuladen und manuell einzubinden. Neben des neuen Händlerbund-Plugins für Shopware, bietet der Händlerbund bereits AGB-Schnittstellen zu Shopsystemen, wie Plentymarkets, xt:commerce, modified eCommerce Shopsoftware oder JTL an. Eine vollständige Auflistung ist unter www.haendlerbund.de/agb-service/agb-schnittstelle zu finden.

Quelle:Händlerbund

AGB, Widerrufsrecht, Button-Lösung – da die Orientierung für Online-Händler im deutschen Paragraphen-Dschungel nicht immer einfach ist, steht der Händlerbund seinen Mitgliedern in rechtlichen Belangen mit Rat und Tat zur Seite. Nun wurde bereits der 25.000. Shop vom größten Onlinehandelsverband Europas auf Rechtssicherheit geprüft.

Abhängig vom gewählten Leistungspaket erhalten Händlerbund-Mitglieder neben abmahnsicheren Rechtstexten und einer umfassenden rechtlichen Überprüfung ihrer Onlinepräsenzen auch regelmäßige Rechtstext-Updates auf Basis aktueller Gerichtsurteile. Die Rechtstexte werden von auf IT-Recht spezialisierten Juristen individuell erstellt.

Durch die Nutzung der zahlreichen Schnittstellen zu Shop-Systemen wie Gambio, JTL und plentymarkets sowie zu Verkaufsplattformen wie Etsy und Hood können Mitglieder die anwaltlich erstellten Texte zudem innerhalb weniger Minuten per Knopfdruck an der richtigen Stelle aktualisiert werden.

Der Händlerbund bietet seinen Händlern im Rahmen einer Mitgliedschaft außerdem einen kostenfreien Inkassoservice sowie die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung im Abmahnfall.

„25.000 geprüfte Shops – das ist eine stolze Zahl und wir bedanken uns für das entgegengebrachte Vertrauen unserer Mitglieder.“, freut sich Andreas Arlt, Vorstandsvorsitzender des Händlerbundes. „Wir wollen auch künftig unser Angebot erweitern und Online-Händlern Rechtssicherheit sowie positive Impulse für ihr Geschäft bieten“.

Derzeit arbeitet der Händlerbund an einem Bewertungstool, dass Kunden und Händlern gleichzeitig eine wertvolle Ergänzung im E-Commerce bieten wird. Während User anhand von Kundenbewertungen Online-Händler schnell einschätzen können, ist es für Shopbetreiber ein effektives Marketingtool.

Über den Händlerbund
Der Händlerbund mit Sitz in Leipzig ist mit 25.000 geprüften Onlinepräsenzen der größte Onlinehandelsverband Europas und einer der führenden Anbieter von Rechtstexten im Internet. Über die Förderung des Erfahrungsaustausches und der Vernetzung hinaus werden die Betreiber von Online-Shops und Websites sowie der Handel über Verkaufsplattformen von den spezialisierten Rechtsanwälten des Händlerbundes rechtlich abgesichert.

Optimale Abläufe und kontinuierliche Prozessoptimierung spielen gerade im Online-Handel eine wesentliche Rolle. DreamRobot bietet mit seiner All-in-one Online Bestellabwicklung einen umfänglichen Service für Online-Händler. Ab sofort können die Kunden des DreamRobot WebShops im Rahmen einer Mitgliedschaft beim Händlerbund die AGB-Schnittstelle des Verbandes zur einfachen Einbindung stets aktueller Rechtstexte nutzen und sich so vor Abmahnungen schützen.

Der Händlerbund als größter Onlinehandelsverband Europas und führender Anbieter von Rechtstexten für das Internet, bietet mit der AGB-Schnittstelle einen bequemen Service für Shopbetreiber. Nach einmaliger Installation können nun auch Händler, die den integrierten WebShop von DreamRobot nutzen, ihre Rechtstexte per Schnittstelle schnell und einfach aktualisieren.

Im Rahmen der geschlossenen Kooperation, erhalten DreamRobot-Kunden mit dem Rabattcode A639#M2#2013 in einem zweiwöchigen Aktionszeitraum vom 14. Juni bis zum 30. Juni 2013 spezielle Konditionen beim Abschluss einer Händlerbund-Mitgliedschaft. Darunter fallen 20% Rabatt auf das Leistungspaket Basic sowie 2 Monate kostenlose Nutzung der Leistungspakete Premium und Unlimited.

Anschließend gewährt der Händlerbund den Kunden des Partnerunternehmens, die den Rabattcode P640#M1#2013 nutzen, einen Monat lang die kostenlose Nutzung aller Leistungspakete (Basic, Premium oder Unlimited)

Im Gegenzug können Mitglieder des Händlerbundes das Angebot von DreamRobot zu vergünstigten Konditionen nutzen und 108 Euro sparen: Sie erhalten den DRWeb-Shop2 von DreamRobot inklusive Einrichtungstelefonat für einen Monat kostenlos.

Über den Händlerbund

Der Händlerbund mit Sitz in Leipzig ist mit 22.000 geprüften Onlinepräsenzen der größte Onlinehandelsverband Europas und einer der führenden Anbieter von Rechtstexten im Internet. Über die Förderung des Erfahrungsaustausches und der Vernetzung hinaus werden die Betreiber von Online-Shops und Websites sowie der Handel über Verkaufsplattformen von den spezialisierten Rechtsanwälten des Händlerbundes rechtlich abgesichert.

Über DreamRobot

DreamRobot gehört mit fast 9 Millionen abgewickelten Aufträgen pro Jahr zu den „Top 5“ der E-Commerce-Tools in Deutschland. DreamRobot verwaltet die Bestellungen, Artikel und Artikelmengen verschiedener Portale und Shop-Systeme einfach, übersichtlich und effektiv! Mit dem integrierten WebShop bietet DreamRobot die ideale Multi-Channel Abwicklung für Obline-Händler!

Via: Händlerbund

Sklepy Godne Zaufania startet als Partnerunternehmen des Händlerbundes in Polen, denn auch der polnische Online-Handel ist auf dem Vormarsch und verzeichnet ein starkes Wachstum.

„Die Sklepy Godne Zaufania profitiert durch die Beziehung zum Händlerbund von der langjährigen E-Commerce-Erfahrung seines Partners, dem größten Onlinehandelsverband Europas“, erklärt Andreas Arlt, Vorstandsvorsitzender des Händlerbundes. „Mithilfe der strategischen Partnerschaft zwischen der Händlerbund Management AG und Sklepy Godne Zaufania kann der Online-Handel länderübergreifend gestaltet und nachhaltig gestärkt werden.“

Seinem deutschen Äquivalent ähnlich stellt Sklepy Godne Zaufania seinen Kunden abmahnsichere Rechtstexte für den polnischen Online-Handel zur Verfügung, bietet einen Updateservice sowie aktuelle Rechtstexte für AGB, Impressum und Widerrufsbelehrung. Für die individuell erstellten Rechtstexte wird die vollumfängliche Haftung sowie im Abmahnfall die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung übernommen. Die Juristen von Sklepy Godne Zaufania sind auf das polnische Online-Recht spezialisiert, sodass die Rechtstexte individuell an die Bedürfnisse der Online-Händler angepasst und Online-Shops, Internet-Plattformen und Websites abmahnsicher werden.

Online-Shopbetreiber, die ausschließlich in bzw. nach Polen handeln, können sich zwischen den verschiedenen Leistungspaketen von Sklepy Godne Zaufania entscheiden. Je nach gewähltem Leistungspaket stehen Online-Händlern und Website-Betreibern zusätzlich Marketing- und Service-Leistungen zur Verfügung.

Zu einem erfolgreichen Online-Handel gehören neben nachgefragten Produkten und einem ansprechenden Design ebenso aktuelle Rechtstexte, die beim Endkunden leichter Vertrauen aufbauen. Alle Gesetzesänderungen im Auge zu behalten und den Shop dahingehend aktuell zu halten ist für die meisten Online-Händler jedoch nahezu unmöglich. Insbesondere da nur eine regelmäßige Anpassung der Rechtstexte an die aktuelle Rechtsprechung vor rechtlichen Fallstricken und teuren Abmahnungen schützt. Mit der AGB-Schnittstelle bietet der Händlerbund Shopbetreibern eine Anwendung, mit der sie ihre Rechtstexte per Knopfdruck auf dem neuesten Stand halten können.

AGB-Schnittstelle für osCommerce

Online-Händler, die das Shopsystem osCommerce nutzen, haben nun auch Zugriff auf die kostenfreie AGB-Schnittstelle und können damit die vom Händlerbund anwaltlich erstellten und auf den entsprechenden Shop zugeschnittenen Rechtstexte per Knopfdruck in ihren osCommerce-Shop einbinden. Die AGB-Schnittstelle wird bereits neben osCommerce für folgende Shopsysteme angeboten:

• plentymarkets • xt:commerce • modified eCommerce Shopsoftware • Movendor • JTL • Veyton • Gambio • Readystore • Oxid • Hood • es:shop

Die Schnittstellen-Funktion muss einmalig installiert werden, damit die Rechtstexte automatisch in die dafür vorgesehene Position der Onlinepräsenz eingefügt werden können. Im Anschluss genügt ein Knopfdruck, um diese jederzeit aktuell zu halten.

Unabhängig vom gewählten Leistungspaket ist die AGB-Schnittstelle für osCommerce sowie für alle weiteren Shopsysteme im Rahmen der Mitgliedschaft kostenfrei verfügbar. Alternativ können die Rechtstexte auch weiterhin heruntergeladen und manuell durch den Shop-Betreiber in die Präsenz eingepflegt werden. Der Händlerbund ist bestrebt, seine Leistungen künftig weiter auszubauen, sodass die AGB-Schnittstelle in Zukunft auch für weitere Shop-Systeme angeboten werden kann.

Quelle: Händlerbund

Der Händlerbund, Europas größter Onlinehandelsverband, geht eine strategische Partnerschaft mit giropay, dem Online-Bezahlverfahren von über 1.500 Banken und Sparkassen, ein. Der Händlerbund bietet seinen Mitgliedern abmahnsichere Rechtstexte und Rechtsberatung für einen erfolgreichen Handel. Mit der Partnerschaft bieten Händlerbund und giropay ein Leistungspaket, das den Handel für Käufer noch attraktiver macht.

„giropay ist ein Bezahlsystem, das speziell an die Anforderungen des E-Commerce angepasst wurde, und somit optimal zum Händlerbund passt“, erklärt Andreas Arlt, Vorstandsvorsitzender vom Händlerbund.

Sowohl die Händlerbund-Mitglieder als auch die giropay-Kunden profitieren von der Kooperation. Mit giropay können Online-Händler ihren Kunden mehr Sicherheit bei Online-Überweisungen bieten, denn die Überweisungen werden durch giropay in der sicheren Online-Umgebung ihrer Bank oder Sparkasse getätigt. Der Händlerbund steuert stets aktuelle Rechtstexte wie zum Beispiel Impressum, AGBs und Widerrufsrecht bei und leistet seinerseits einen Beitrag für mehr Vertrauen im Internet.

giropay bietet sowohl Käufern als auch Händlern maximale Sicherheit

Käufer zahlen mit giropay einfach und vor allem sicher mittels PIN oder TAN über ihr vertrautes Online-Banking bei ihrer Bank oder Sparkasse. Händler erhalten nach erfolgreicher Überweisung eine Zahlungsgarantie von der Bank des Käufers und haben so kein Zahlungsausfallrisiko.

Besondere Konditionen für Händlerbund-Mitglieder und giropay-Händler

Durch die Kooperation mit dem giropay-Vertragspartner GiroSolution ist der Händlerbund in der Lage, seinen Mitgliedern das Online-Bezahlverfahren zu besonders attraktiven Konditionen anzubieten. Mitglieder des Händlerbunds sparen bis zu 20% der Transaktionskosten, Einrichtungs- und Monatsgebühren gegenüber der Normalkondition der GiroSolution.
Im Gegenzug erhalten Händler, die giropay als Bezahlverfahren anbieten, die ersten zwei Monate der Mitgliedschaft in allen Leistungspaketen des Händlerbundes kostenfrei. Je nach gewähltem Paket enthalten die Leistungen eine umfassende rechtliche Prüfung der Internetpräsenz, die individuelle Erstellung und ein regelmäßiges Update aller notwendigen Rechtstexte, inklusive AGB, Impressum und Datenschutzerklärung mit Haftungsübernahmegarantie und einen kostenfreien Inkassoservice.

Joerg Schwitalla, Geschäftsführer der giropay GmbH freut sich über die Kooperation: „Die Themen sichere Bezahlung und abmahnsichere Rechtstexte sind bei Online-Händlern ausschlaggebend für ein erfolgreiches Geschäft. Deshalb ist die Partnerschaft gerade für Online-Händler so profitabel.“

Über den Händlerbund
Der Händlerbund mit Sitz in Leipzig ist mit 22.000 geprüften Onlinepräsenzen der größte Onlinehandelsverband Europas und einer der führenden Anbieter von Rechtstexten im Internet. Über die Förderung des Erfahrungsaustausches und der Vernetzung hinaus werden die Betreiber von Online-Shops und Websites sowie der Handel über Verkaufsplattformen von den spezialisierten Rechtsanwälten des Händlerbundes rechtlich abgesichert.

Über giropay
giropay ist ein Online-Bezahlverfahren, das von über 1.500 Banken und Sparkassen angeboten wird. Basierend auf dem Online-Banking mit PIN und TAN ermöglicht es die einfache, schnelle und sichere Bezahlung per Online-Überweisung. Kunden benötigen für die Zahlung mit giropay lediglich ein zum Online-Banking freigeschaltetes Girokonto bei einer teilnehmenden Bank oder Sparkasse. Der Händler erhält unmittelbar nach erfolgreicher Zahlung eine Zahlungsgarantie der Bank und kann somit Waren oder Dienstleistungen sofort und ohne Risiko zur Verfügung stellen. giropay verfügt über ein großes Netz an Akzeptanzstellen durch die Integration in Online-Bezahlsysteme wie PayPal oder ClickandBuy. Darüber hinaus bietet eine Vielzahl von Anbietern das Bezahlverfahren giropay direkt in ihrem Online-Shop an.
Bei giropay führt der Kunde seine Online-Überweisung in der sicheren Online-Banking-Umgebung seines Kreditinstituts durch. Damit ist garantiert, dass sensible Daten (PIN/TAN) nur zwischen Kunde und Bank ausgetauscht werden. Kein Dritter hat Einblick in persönliche Konto- und Umsatzinformationen.