Beiträge

Bei eBay Großbritannien hat eBay jetzt tatsächlich schlechte DSR bei einem Verkäufer entfernt, weil der Verdacht auf Bewertungsmanipulation bestand.
Chris Dawson von Tamebay berichtet hier darüber und hat auch einen Screenshot gemacht.
Daher auch hier an dieser Stelle noch einmal der Hinweis:
Wenn Sie die Vermutung haben, dass Ihre ( verschlechterten) DSR einer gezielten Manipulation zum Opfer gefallen sind, können Sie das auch bei eBay Deutschland melden!

Hier wäre der direkte Link zum Formular ( allerdings müssen Sie dazu bei eBay eingeloggt sein).

Im Moment sind die geplanten eBay-Neuerungen 2010 offiziell nur für eBay.com und ebay.co.uk angekündigt, aber ich kann mir vorstellen, dass auch wir uns jetzt bereits mit folgenden Themen befassen sollten:
Offiziell gibt es von eBay Deutschland noch keine Ankündigung.

1. Auswirkungen von geöffneten Streitfällen auf die DSR – ab September 2010

Die Anzahl der von Käufern gestellten Käuferschutzanträge wird in Zukunft in die Berechnung der DSR einfließen.
Gemeldete Fälle, in denen der Artikel nicht wie beschrieben ist, bzw. gemeldete Fälle, bei denen die Ware noch nicht eingetroffen ist, werden bei der Berechnung der DSR berücksichtigt.
Sind bei Top Verkäufern mehr als 0,5 % oder 2 Fälle, bei allen anderen Verkäufern mehr als 1 % oder 3 Fälle der Transaktionen als Streitfall gemeldet, droht der Verlust des Top-Verkäufer-Status sowie eine Beschränkung der Verkaufsaktivitäten.
Reagiert ein Verkäufer auf Streitfälle nicht, wird es bereits bei 0,3 % Sanktionen geben.
Im Verkäufer-Cockpit werden die geöffneten Streitfälle bereits ab Mai 2010 angezeigt, ab September 2010 fließen sie in die Berechnung der DSR ein!
Hier würde ich ziemlich sicher vermuten, dass diese Neuerung auch zu uns kommt!

Hier der Link zur eBay.co.uk Infoseite.

2. eBay erinnert Käufer an die Abgabe von Bewertungen

Da das Bewertungssystem für die Berechnung der DSR wichtig ist, hat eBay.com angekündigt, dass eBay die Käufer in Zukunft grundsätzlich automatisch um die Abgabe einer Bewertung bittet.
Auch hier könnte ich mir vorstellen, dass das in Deutschland eingeführt wird.

3. Keine Premiumangebote mehr
Bei ebay.co.uk und ebay.com wird es ab Juli 2010 keine Premiumangebote mehr geben.
Das könnte ( muss aber nicht) regional begrenzt sein.

Seit April sind die neuen Mindeststandards für eBay-Verkäufer in Kraft und die Abstufungen treffen offensichtlich doch mehr Verkäufer als ich angenommen hatte.

Hier erst einmal die neuen Mindeststandards ab April 2010:

Artikel wie beschrieben Prozentsatz der unterdurchschnittlichen Bewertungen nicht über 1,2 %
oder maximal 4 ( 1-2 Sterne Bewertungen)
In den Bereichen Kommunikation, Bearbeitungszeit, Verpackungs-und Versandkosten Prozentsatz der unterdurchschnittlichen Bewertungen nicht über 2,4 %
oder maximal 4 ( 1-2 Sterne Bewertungen)

Berechnungsgrundlage

Bei mehr als 400 Verkäufen in den letzten 3 Kalendermonaten wird der Prozentsatz Ihrer niedrigen detaillierten Bewertungen der letzten 3 Kalendermonate berücksichtigt.
Wenn Sie weniger als 400 Artikel in den letzten 3 Kalendermonaten verkauft haben, wird die Anzahl Ihrer niedrigen detaillierten Bewertungen aus den letzten 12 Kalendermonaten berücksichtigt.
Im schlimmsten Fall dauert es also bis zu 12 Monate, bis Ihre DSR wieder dem Standard entsprechen, wenn Sie „Altlasten“ aus dem vergangenen Jahr mit sich “ herumtragen“.

Check

Im Verkäufer-Cockpit finden Sie Ihren aktuellen Status.
Da im Verkäufer-Cockpit auf den ersten Blick nur die DSR der letzten 3 bzw. 12 Monate zu sehen sind, habe ich hier eine Anleitung geschrieben, wie Sie die DSR des aktuellen Monats aufrufen können.

Konsequenzen

Erreichen Sie die Mindeststandards nicht und hier sind in der Tat doch einige betroffen, sind Sie bei eBay so gut wie „unsichtbar“.
eBay schreibt dazu: Verkäufer, die die Mindeststandards nicht erfüllen, müssen mit verschiedenen Konsequenzen rechnen, z.B. eine schlechtere Platzierung in den Suchergebnissen nach „Beliebteste Artikel“ oder eine Einschränkung der Verkaufsaktivität

Wählt der eBay-Bieter die Standardsortierung “ nach beliebteste Artikel “ sind auch Auktionen betroffen.
Auktionen von Verkäufern, die den Mindeststandard nicht erreichen, rutschen so weit nach hinten, dass sie im Grunde genommen fast „unsichtbar“ sind. Bis der Bieter sie „findet“ sind sie längst ausgelaufen.

Lösungen

Nun „switchen“ einige Verkäufer, die mehrere Accounts haben, ihre Angebote auf Accounts, bei denen sie die Mindestanforderungen erfüllen.
Ich würde hier nicht offiziell dazu raten, weil es eigentlich gegen die eBay AGB verstößt.

Wenn Ihr Mitgliedskonto die Standards nicht erfüllt, gilt Folgendes:

*Sie sind verpflichtet, alle Probleme bei dem betreffenden Mitgliedskonto zu beheben, bevor Sie Ihre Käufe und Verkäufe über ein anderes Konto abwickeln.
*Sie können kein neues Mitgliedskonto anmelden.
*Sie dürfen kein bestehendes Mitgliedskonto verwenden, um Einschränkungen beim Kaufen oder Verkaufen oder andere Maßnahmen zur Durchsetzung von Grundsätzen zu umgehen.

Auf der anderen Seite würde ich mir als Verkäufer natürlich die Frage stellen, die sich betroffene Verkäufer sicher alle stellen:
Wie soll ich die DSR verbessern, wenn mein Account nur eingeschränkt nutzbar ist und meine Artikel in der Sortierung derart benachteiligt werden, dass Bieter sie kaum finden?
Fazit : wenig Verkäufe, wenig neue ( positive) DSR um den Schnitt zu heben.

Im Grunde genommen kann man das fast nur “ aussitzen“, wenn man eBay-AGB-konform bleiben möchte.
Jeden Monat fallen “ alte, belastende“ DSR weg und irgendwann ist das Profil wieder “ sauber „.
Für viele Verkäufer ist das natürlich keine Lösung und auch das ist verständlich.
Insofern wählen sie den ersten ( verbotenen) Weg und switchen die Angebote auf einen Zweitaccount.

Bei großen Verkäufern, die teilweise auch betroffen sind, ist mir nicht ganz klar wie eBay das kontrollieren oder verhindern will.
Hat ein Verkäufer z.B. über lange Zeit mehrere gut bestückte Accounts und legt er jetzt den Account,der die Mindestanforderungen nicht erfüllt, auf Eis und verteilt die Artikel, die dort normalerweise gelistet sind, auf die anderen Accounts – würde eBay ihm dann einen AGB Verstoß vorwerfen können?
Natürlich soll das kein Rat sein, die eBay AGB zu umgehen.

Einigen Powersellern ist es jetzt aufgefallen, dass die DSR der letzten 30 Tage auf der Startseite im Verkäufer-Cockpit nicht mehr aufrufbar sind.
Aufgerufen werden können nur noch die DSR der letzten 3 / bzw. 12 Monate.
eBay begründet das damit, dass die 30 Tage DSR für sich alleine genommen keinen Einfluss auf die Power Seller Anforderungen, Verkäuferstandards oder Positionierung in den Suchergebnissen haben, da hier mindestens die DSR der vergangenen drei Monate berücksichtigt werden.

DSR des letzten Monats einsehen

Natürlich kann man aber nach wie vor die DSR vom letzten Monat einsehen- das ist auch wichtig!
Klicken Sie im Verkäufer-Cockpit auf “ Verkäuferstatus“ und dort auf den Reiter “ tägliche Bewertung“.

Am Ende der Tabelle finden Sie den Link “ Trenddaten für 12 Monate anzeigen“

Klicken Sie auf den Link, dort sehen Sie auch die DSR des letzten Monats.

Einen sehr interessanten Artikel zum Thema Top-Verkäufer habe ich heute bei Tamebay gelesen.
Chris Dawson hat die Anzahl der Top-Verkäufer in den unterschiedlichen eBay-Kategorien ausgewertet.
Die Analyse beschränkt sich auf den Marktplatz eBay Großbritannien, aber auch wir können Erkenntnisse daraus ableiten, auch wenn die Zahlen bei uns natürlich etwas anders aussehen würden.

In Großbritannien sind 21,73% der angebotenen Artikel von Top-Verkäufern gelistet.
Zwischen den einzelnen Kategorien gibt es signifikante Unterschiede.
Hier die Grafik.
In der Kategorie “ Kunst“ werden 50,57% der angebotenen Artikel von Top-Verkäufern angeboten, am Ende der Skala stehen z.B. Bücher, Reisen und Autos mit unter 10%.
Nun kann es sein, dass in den unteren Bereichen viele Privatverkäufer unterwegs sind, aber auch im Mittelfeld liegen viele Kategorien unter 20%.
Das beweist wieder einmal, dass Käufer Unterschiede in der Bewertung verschiedener Produkte machen.
Hier hatte ich bereits darüber spekuliert.
Die Erwartungshaltung ist bei unterschiedlichen Produkten unterschiedlich und entsprechend werden die DSR vergeben.
Es wäre unlogisch zu behaupten, dass in der Kategorie “ Kunst“ nur exzellente Verkäufer zu finden sind, während es in der Kategorie “ Bücher“ nur einige wenige gibt.
Die Käufer setzen in den unterschiedlichen Kategorien einfach andere Maßstäbe an und bewerten anders.
Quelle: Tamebay

eBay Katgeorien

Grundsätzlich bestätigt das nur die alte Erkenntnis: Bei eBay kann man grundsätzlich keine Pauschalaussagen treffen, was wie funktioniert.
Bei meinen Beratungen sind oft die ersten Fragen: „Welcher Wochentag, welche Uhrzeit ist die beste um bei eBay einzustellen? Was läuft besser? Auktion oder Festpreisformat? Welche Laufzeit soll ich wählen?
Meine Antwort lautet immer: „Das kann man pauschal nicht sagen. Es kommt auf die Kategorie ( und anderes) an“.
Und wie man sieht – selbst die Bewertungen sind Kategorieabhängig.