Beiträge

In den vergangenen zehn Jahren ist der Online-Handel in Deutschland um 300% gewachsen und deutsche Unternehmen erwirtschaften mittlerweile jeden sechsten Euro im Internet*. Da Käufer heutzutage die verschiedensten Kanäle nutzen, müssen sich Händler zwangsläufig mit dem Thema Multi-Channel auseinandersetzen, um die Vernetzung verschiedener Absatzkanäle optimal zu gestalten.

Wegweisender Pionier dieser Entwicklung ist die ViA-Online GmbH. Mit der bereits seit 2003 erhältlichen Online-Software Afterbuy hat sich das zu eBay Inc. gehörende Unternehmen in den letzten 10 Jahren zu einem der wachstumsstärksten Anbieter von Komplettlösungen für den gewerblichen Online-Handel entwickelt. Über 60.000 Nutzer aus über 40 Branchen verwenden mittlerweile Afterbuy, um ihre Produkte einer breiten Käuferschicht simultan in unterschiedlichsten Kanälen anbieten zu können.

Das seit 1998 bestehende Unternehmen ViA-Online GmbH beschäftigte sich seit der Gründung mit Softwarelösungen im Online-Bereich. Aus einer privaten Notwendigkeit für die Erleichterung von eBay-Verkäufen entstand im Herbst 2002 die Idee zu einer Software für die Erstellung von Rechnungen, die Überprüfung von Zahlungseingängen sowie die Käuferkorrespondenz. Dies war die Geburtsstunde von Afterbuy. In den folgenden Jahren wurde die Software dank der engen Zusammenarbeit mit den Nutzern zu einem der umfassendsten Tools für Online-Händler. Damals wie heute sind der kostenlose Telefonsupport sowie regelmäßig stattfindende Kunderveranstaltungen die unverzichtbaren Informationsquellen für die Weiterentwicklung von Afterbuy.

„Heute gehört Afterbuy zu den umfassendsten und leistungsstärksten E-Commerce-Lösungen für Online-Händler“, so Geschäftsführer Valentin Schütt. „Durch eine stark gewachsene Mitbewerberdichte sowie gestiegene Marketingkosten arbeitet die Mehrheit der Online-Händler mittlerweile mit einer Multi-Channel-Strategie und verkauft über den eigenen Webshop sowie über Marktplätze wie eBay. Da der Geschäftserfolg der Händler davon abhängt, wie wirtschaftlich ihre Abläufe organsiert sind, bieten wir mit Afterbuy ein effizientes und webbasiertes System für alle benötigten Arbeitsbereiche an – von der Warenbestandsführung bis zur zentral gesteuerten Verkaufsabwicklung für alle Vertriebskanäle. Unser Fokus auf die Bedürfnisse unserer Kunden wird auch zukünftig sicherstellen, dass Afterbuy die Anforderungen des sich ständig weiterentwickelnden E-Commerce-Marktes übertreffen wird“, erklärt Schütt weiter.

*Quelle: Bitkom-Studie 2013

Weitere Informationen zu Afterbuy und zur Geschichte des Unternehmens finden Sie unter www.afterbuy.de/Unternehmen.
Quelle:eBay

Mobile Shopping der neuesten Generation mit der aktualisierten Afterbuy iPhone App.
Wie die neusten Zahlen von eBay belegen, hat sich „Mobile Shopping“ von einem bloßen Trend zu einem beachtlichen Umsatzturbo entwickelt. 2011 wurden auf eBay 5 Milliarden Dollar Umsatz allein über Mobiltelefone erzielt. Und auch die Nutzung der Afterbuy App verzeichnete im letzten Jahr ein rasantes Wachstum.

Pünktlich zum 100.000sten Download hat Afterbuy jetzt die komplett überarbeitete Afterbuy iPhone App gelauncht, die Ihre Kunden perfekt zum mobilen Stöbern und Kaufen einlädt. Die App ist über Ihren Afterbuy Account im Handumdrehen mit nur zwei Klicks eingerichtet.

Funktionen wie „Shake the Price“ machen das Einkaufen über die App spannend: Über diese Funktion kann ein Sonderpreis über das iPhone „erschüttelt“ werden, zu welchem das Produkt dann direkt erworben werden kann.
Weiterhin haben ihre Kunden die Möglichkeit, per integriertem QR-Scanner Informationen zum Bestellstatus mobil einzusehen und darüber sofort in Ihren iPhone-Shop zu wechseln.
Online-Händler, welche die App nutzen, können zusätzlich eine kostenlose personalisierte Landingpage aktivieren, um ihre Kunden über Ihren iPhone-Shop zu informieren.

Die Shopping Mall App wurde mit der neuen Version 2.0 um viele neue Funktionen erweitert, wie zum Beispiel:

– Erweiterte Produktbeschreibung: Zusätzlich zur Kurzbeschreibung kann über „weitere Beschreibung“ jetzt der gesamte Beschreibungstext zu einem Produkt inklusive Fotos, PDFs (wenn in der Beschreibung verlinkt) und sogar Videos hinterlegt werden.
– Optimierte Produktbilder: Diese sind ab der Version 2.0 anklickbar und zoombar.
– Produkte beobachten: Über die Funktion „Produkte beobachten“ können Ihre Kunden eine Liste Ihrer Lieblingsprodukte erstellen und haben diese somit immer im Blick.
– Wunsch-Funktion: Über die Funktion „Produkt wünschen“ lassen sich Freunde per SMS, eMail, Facebook und Twitter darüber informieren, welches Produkt sich Ihr Kunde wünscht.
– Top 10: Eine Listenansicht derjenigen Produkte, die in der vergangenen Zeit am häufigsten über die App aufgerufen wurden.
– QR-Code Scanner: Der in die App integrierte QR-Code Scanner wurde verbessert.
– Hilfe-Funktion: In der neuen Rubrik „Tipps“ finden sich anschauliche Erklärungen zu den Funktionen der App.

Weitere Informationen und Tipps zur Einrichtung finden Sie hier.
Via: Afterbuy New Portal

Die eBay-Tochter Afterbuy hat in einer repräsentativen Umfrage auf Facebook ermittelt, dass sich 66% der Facebook-Nutzer einen Online-Kauf direkt auf Facebook vorstellen können.

Der E-Commerce boomt und verzeichnet seit Jahren kontinuierlich steigende Umsätze.
Neben dem klassischen E-Commerce mit seinen unzähligen, erfolgreichen Onlineshops gewinnt der so genannte F-Commerce, der Facebook Commerce, in breitem Maße weltweit an Bedeutung. Hierzu gehört für Händler und Unternehmen die Möglichkeit, Ihre Produkte über einen integrierten Shop direkt auf der Facebook-Plattform anzubieten und zu verkaufen.

Die jetzt durch Afterbuy ermittelten Zahlen belegen, dass es für Unternehmen immer wichtiger wird, das Potential der sozialen Netze professionell auszuschöpfen und den Fokus im Online-Handel noch stärker auf diese zu richten als bisher.

Unter der Fragestellung „Könnt Ihr Euch vorstellen, auch auf Facebook bei einem Händler einzukaufen?“ gaben 1.366 Facebook User ihr Feedback. 907 der User gaben an, sich einen Einkauf direkt auf Facebook vorstellen zu können, was einem Prozentsatz von 66% entspricht. Bedingung für die User wäre allerdings, dass, wie bei anderen Onlineshops auch, der Einkauf auf Facebook für den Käufer schnell, sicher und einfach abzuwickeln ist.

Social Media ist bereits integraler Bestandteil der Marketingstrategie vieler namhafter Unternehmen. Das positive Ergebnis der Afterbuy-Umfrage zeigt, dass der F-Commerce großes Potential besitzt, die Umsätze im Onlinehandel nochmals signifikant zu steigern.

Hieraus ergab sich für Afterbuy nur eine logische Schlussfolgerung: Eine intuitive und sichere Shop-Lösung zu schaffen, welche es Onlinehändlern ermöglicht, Ihre Marktposition erfolgreich durch F-Commerce zu stärken und auszubauen. Mit dem neuen Afterbuy-Shop für Facebook, der bis Ende September kostenfrei in der Beta-Version getestet werden kann, überträgt Afterbuy die Erfahrungen aus 200 Millionen Verkäufen und über 60.000 Business-Kunden auf die größte Community der Welt.

„Afterbuy ermöglicht es seinen Kunden mit der Shoplösung für Facebook auch dort erfolgreich zu sein, wo sich Millionen von potentiellen Kunden aufhalten“, erklärt Michael Keferstein, Projekt Manager für F-Commerce bei Afterbuy, und fügt hinzu: „Dieser Schritt war uns wichtig, da wir unentwegt bestrebt sind, unseren Kunden mit unseren Lösungen sichere, intuitive, preiswerte und ausgesprochen effektive Lösungen anzubieten.“


Weitere Informationen zum neuen Afterbuy-Shop für Facebook finden sich online unter:
http://www.afterbuy.de/homesites/facebook_shop.aspx

Afterbuy (www.afterbuy.de) ist ein Produkt der ViA-Online GmbH, ein eBay-Tochterunternehmen mit Sitz in Krefeld. Die Firma hat das im April 2002 eingeführte und seit Anfang 2003 kostenpflichtige Produkt Afterbuy in wenigen Jahren zu einer der führenden Komplettlösungen für den gewerblichen Handel auf eBay und anderen Online-Marktplätzen ausgebaut. Afterbuy ermöglicht professionellen Online-Händlern eine effiziente Verwaltung und Abwicklung ihrer Angebote und Verkäufe von verschiedenen Vertriebskanälen durch eine hochgradige Prozessautomatisierung. Afterbuy bietet alle Tools für ein erfolgreiches Online-Geschäft aus einer Hand. Dazu gehört neben einem vollintegrierten Online-Shop und einem eigenen iPhone-Shop ab sofort auch die Möglichkeit, einen Shop bei Facebook zu eröffnen.

Afterbuy hat eine Shoplösung entwickelt, mit der Sie in wenigen Minuten Ihre Produkte auch über Facebook verkaufen können.
Erstellen oder ergänzen Sie Ihre Unternehmensseite und verwalten Sie Ihren Shop mit Afterbuy im Hintergrund professionell in Facebook!

Viele Vorteile auf einen Blick

• Integration in Afterbuy
• Shopseite minutenschnell in Ihre Facebook-Seite einbinden
• Unbegrenzter Import und Export von Artikeln
• Schnittstelle zu großem Partnernetzwerk
• Kauf erfolgt vollständig auf Facebook
• „gefällt mir“-Funktion zur Umsatzsteigerung nutzen
• Unterstützung von mehr als 10 Zahlungsmöglichkeiten u.v.m.

Facebook-Shop aktivieren und bereits in der kostenlosen Beta-Phase testen

Die Beta-Phase startet am 25.08.2011 und läuft einen Monat. Während dieser Zeit ist die Nutzung der Funktionalitäten im Facebook-Shop komplett kostenfrei. Nach Ablauf der Beta-Phase bzw. ab dem 01.10.2011 fällt für die Nutzung eine monatliche Gebühr von 10 Euro inkl. USt, zzgl. 2% Verkaufsprovisionen an.

Weitere interessante Infos und wie einfach Sie den Shop für Facebook aktivieren, lesen Sie hier.

Via: Afterbuy

Nach Abschaltung der Kaufabwicklung von Drittanbietern werden bei Afterbuykunden die Versandkosten teilweise mehrfach berechnet.
Bisher fühlen sich weder Afterbuy noch eBay verantwortlich und damit bleibt das Problem erst einmal bestehen.
Verkäufer sind jedoch nicht an der Klärung der Schuldfrage interessiert, sondern vor allem an Lösungen.
Die wenigsten Kunden bringen Verständnis dafür auf, wenn Versandkosten mehrfach berechnet werden und von daher ist schnelle Hilfe gefragt.
Glücklicherweise gibt es die Profis vom Sell-it-Smart Team, die wieder einmal eine 1.Hilfe Anleitung zur Verfügung stellen.

Die Anleitung: Wir spannen ein Sicherheits-Versandkosten-Netz

Afterbuy hat heute einen Fahrplan veröffentlicht – was bleibt gleich, was ändert sich ab 30.Juni, wenn eBay die Kaufabwicklung für alle Drittanbieter einstellt?

Automatische Datenaktualisierung nach dem Kauf

Direkt nachdem der Käufer die eBay Kaufabwicklung abschließt, werden Ihre Verkaufsdaten in Afterbuy automatisch aktualisiert und das Feedbackdatum für den entsprechenden Vorgang gesetzt.

Eindeutiger eBay Verwendungszwecks für Überweisungen

eBay stellt für die Zahlart Überweisung auf eBay.de einen eindeutigen Verwendungszweck bereit, der in den Zahlungsimport von Afterbuy integriert wird. Zusätzlich werden wir auch die logischen Funktionen des Zahlungsimports erweitern.

Zahlungsanbieter in der eBay Kaufabwicklung

In der Kaufabwicklung werden ab dem 30.06. PayPal, Moneybookers, ClickAndBuy und Überweisung verfügbar sein.

Packstation/Postfach erlauben und Rufnummernpflicht

Ein Versand an Packstationen und Postfächern kann auch weiterhin blockiert werden. Auch die optionale Aktivierung der Telefonnummer als Pflichtfeld wird in der eBay Kaufabwicklung möglich sein.
Bitte kontaktieren Sie Ihren eBay Ansprechpartner um zu erfahren, wie Sie diese Funktionen in Ihrem eBay Konto aktivieren. Sie können sich zu diesem Thema selbstverständlich auch gerne an uns wenden, falls Sie hierzu Fragen haben.

Afterbuy Versandkosten in der eBay Kaufabwicklung

Für den Marktplatz eBay.de steht Ihnen weiterhin die Afterbuy Versandkosten-Berechnung in der eBay Kaufabwicklung zur Verfügung. Diese Lösung ist allerdings auf den deutschen eBay-Marktplatz beschränkt.

Keine automatische Zusammenfassung von Haupt- und Subaccount Verkäufen

Die eBay Kaufabwicklung arbeitet nicht Account übergreifend. Daher werden Sie nicht wie gewohnt, Versandrabatte bei Mischkäufen aus verschiedenen eBay-Accounts anbieten können.

Keine artikelspezifischen Attribute/Eingabefelder mehr während der Kaufabwicklung

Die derzeitige Kennzeichnung von Pflichtfeldern und Attributen wird in dieser Form ab dem 30.06. nicht mehr zur Verfügung stehen. Es wird jedoch an einer Lösung gearbeitet, diese Informationen nach dem Durchlaufen der Kaufabwicklung zu erfassen. Details hierzu erhalten Sie in der nächsten Kommunikation hierzu.

Quelle: Afterbuy Newsportal

Nach der Mini-Gallery und der Profi-Gallery folgt nun die brandneue Profi-Gallery Plus! Erzielen Sie ganz einfach zusätzlichen Umsatz auf eBay, denn mit zusätzlichen Features machen Sie Ihre Käufer und Interessenten auf Ihre weiteren Produkte aufmerksam.

Die Vorteile der Profi-Gallery Plus auf einen Blick

* Darstellung von mehreren verschiedenen Produkten in einem Listing bei eBay
* Sie bestimmen die Produkte für Ihr Cross-Selling
* Automatisches Aktualisieren Ihrer Produkte alle 8 Stunden
* Freies Platzieren und Skalieren der Gallery per Variable im Lister-Design
* Anzeige von maximal 48 Produkten
* In der Profi-Gallery Plus können verschiedene Gallery-Typen ausgewählt werden
o Profi-Gallery Plus mit individueller Farbwahl für Rahmen, Hintergrund und Schrift
o Profi-Gallery Shop mit übersichtlicher Navigationsleiste
o Profi-Gallery Rotation, in der Sie Ihr eigenes Logo integrieren können
* Gallery-Typen sind farblich anpassbar
* Platzierung eines eigenen Logos in der Profi-Gallery Rotation
* Optional automatisches Auffüllen laufender Artikel auf die maximale Produktanzahl
* Elegante Präsentation Ihrer weiteren Produkte
* Mit Facebook-, Twitter und eMail-Empfehlung
* Kunden stöbern in Ihren verschiedenen Produkten
* Kunden finden bei Ihnen was Sie benötigen

Startangebot: Profi-Gallery Plus noch heute aktivieren und dauerhaft 5 Euro pro Monat sparen!
Wenn Sie bis zum 31.03.2011 die Profi-Gallery Plus aktivieren, zahlen Sie für die Nutzung dauerhaft nur eine monatliche Gebühr von 20 Euro (anstatt 25 Euro)! Sie können die Gallery in gewünscht viele eBay-Angebote integrieren.

Weitere Informationen und wie man die Profi-Gallery Plus aktiviert finden Sie hier.

Versenden Sie jährlich 10.000 Sendungen und mehr? Möchten Sie Lager- und Versandtätigkeiten nicht zu Ihren Kernaufgaben werden lassen? Dann überlassen Sie die Logistik doch einfach DHL ePARCEL. Ob Lager, Verpackung, Versand oder Retourenmanagement – mit der neuen Kooperation mit DHL ePARCEL bietet Afterbuy Ihnen einen starken, zuverlässigen Logistik-Partner.

Bester Lieferservice
Das Lager in Staufenberg überzeugt neben seiner zentralen Lage in Deutschland durch taggleichen Versand bei späten Bestellannahmezeiten. Zudem unterstützt DHL ePARCEL bewährte DHL Services wie Packstation, Track&Trace, GoGreen, Nachnahme, Sperrgut, Transportversicherung, Sendungsavise und Mehrpaket. Dies fördert nachhaltig die Endkundenbindung und stärkt somit den Erfolg Ihres Geschäftes.

Effiziente Prozesse
Die direkte Schnittstellenanbindung an Afterbuy schafft effizientere Prozesse im eCommerce. Beide Systeme sind bereits im Standard miteinander verknüpft. Der Informationsaustausch zwischen Ihren Verkaufsplattformen, Afterbuy und der Logistik erfolgt somit besonders schnell.

Höchste Professionalität
Die langjährige Erfahrung im Fulfilment garantiert Ihnen höchste Professionalität im Lager! Auch ein unkomplizierter Umzug Ihres bestehenden Lagers in das DHL Lager ist auf Wunsch problemlos möglich. Somit können Sie nahtlos Ihren Geschäftsbetrieb weiterführen.

Geringe Kosten
Sie haben die volle Kostenkontrolle, denn bei dem transparenten Preismodell von DHL ePARCEL zahlen Sie pro Sendung. Es fallen also weder Setup- noch Fixkosten für Sie an. Auf diese Weise können Sie einfach kalkulieren und auf Absatzschwankungen flexibel reagieren.

Mehr Informationen zu DHL ePARCEL erhalten Sie hier
Via: Afterbuy

Um eine auf elektronischem Weg übermittelte Rechnung vorsteuerabzugsfähig zu machen, ist eine qualifizierte elektronische Signatur gemäß §14 Umsatzsteuergesetz Voraussetzung. Hierbei muss sowohl die Echtheit der Herkunft als auch die Unversehrtheit des Inhalts gewährleistet sein.

Die einfachste Art dies zu tun ist die Rechnungssignatur – Rechnungssteller und Rechnungsempfänger besitzen dann das gleiche signierte Dokument. Eine Manipulation ist somit ausgeschlossen und Sie sind bei der nächsten Umsatzsteuerprüfung auf der sicheren Seite!

So nutzen Sie die Rechnungssignatur in Afterbuy
Afterbuy hat die Rechnungssignatur vollständig in den Rechnungsdialog integriert. Sie müssen lediglich die Option für die Signatur in der Auktionsübersicht auswählen, die gewünschten Vorgänge markieren und im DropDrown-Menü „Rechnung drucken“ wählen. Im Rechnungsdruck aktivieren Sie „Rechnung per eMail an den Kunden senden“ und setzen den Haken bei „als digital signierte Rechnung senden“. Kostenpunkt: Nur 10 Cent pro Rechnung!

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass sich die Druckvorgänge durch die Erstellung der digitalen Signatur verzögern können.

Quelle: Afterbuy

Am 13.11.2010 ist es so weit: Vor Ort in Krefeld in den Räumen von Afterbuy findet wieder eine Tagesschulung für Einsteiger statt.
Afterbuy Experten zeigen Ihnen Tipps und Tricks und wie Sie Ihren Afterbuy-Account optimal konfigurieren, um erfolgreich mit Afterbuy durchzustarten.

Die Schulung eignet sich besonders für Einsteiger, die kaum oder noch gar nicht mit Afterbuy gearbeitet haben. Im Preis von 150 Euro sind die Teilnahme an der Schulung sowie Getränke und Mittagessen während der Schulung enthalten.

Weitere Infos hier