In einer aktuellen Studie hat die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien (DtGV) in Kooperation mit N24 Preise, Versandqualität und Service von acht Logistik-Unternehmen getestet.
In verdeckten Tests wurden jeweils zehn Pakete auf die Reise geschickt, wobei hier sowohl die Möglichkeit der Selbstabgabe im Paketshop bzw. in der Filiale als auch die Abholung zu Hause genutzt wurde.
92% der Sendungen wurden zuverlässig abgeholt, 8% der Kunden warteten vergeblich auf den Kurier.
Ganz erhebliche Unterschiede gab es bei der Versanddauer. Das schnellste Paket war bereits nach 19 Stunden zugestellt, andere Sendungen war bis zu sechs Werktage unterwegs.
Die durchschnittliche Versanddauer lag bei 43 Stunden, der schnellste Anbieter brauchte im Durchschnitt 30 Stunden, der langsamste 68 Stunden.
Erschreckend: 30% der Pakete kamen beschädigt an.
Auch preislich liegen die Anbieter zum Teil weit auseinander: Innerhalb von Deutschland berechnet der teuerste Anbieter den 2,5 fachen Preis des günstigsten Anbieters, bei Auslandsendungen liegt der Preis zum Teil sogar um das Vierfache höher.
Wenn es um Service geht, liegt DHL vor Hermes und GLS an der Spitze, bei der Versanddauer punktet UPS vor GLS und DPD, bei der Versandqualität hat Hermes die Nase vorn, gefolgt von DHL und DPD, bei den Preisen führt DHL vor Hermes und GLS.

Die komplette Studie finden Sie hier.