Nachdem eBay bereits im letzten Jahr massiv Stellen abgebaut hat, werden nun erneut 40% der Stellen in Deutschland gestrichen.
Von derzeit 1000 Mitarbeitern müssen 400 gehen.
Einen Teil der Stellen will Ebay von Berlin in die irische Hauptstadt Dublin verlagern.
Dort entstehen 100 neue Arbeitsplätze.
„Das Unternehmen befindet sich nicht in einer wirtschaftlichen Notsituation, aber um wettbewerbsfähig zu bleiben sei ein Jobabbau nötig “, sagte ein Ebay-Sprecher.


1 Antwort
  1. Hans
    Hans sagte:

    “Das Unternehmen befindet sich nicht in einer wirtschaftlichen Notsituation, aber um wettbewerbsfähig zu bleiben sei ein Jobabbau nötig “

    Soso….

    Ich denke, es muß vielmehr heißen:
    „Obwohl sich das Unternehmen nicht in einer wirtschaftlichen Notsituation befindet, beschränkt sich unsere Kreativität bezüglich der künftigen Geschäftsentwicklung lediglich auf Jobabbau.
    Damit wollen wir sicherstellen, dass auch künftig die Taschen unserer Vorstände bzw. der Aktionäre prall gefüllt sein werden.“

    Weiter so Ebay ! Wenn es einen Preis dafür gäbe – IHR hättet keine Konkurrenz zu befürchten:
    Das skrupelloseste und widerlichste Unternehmen der Welt !

Kommentare sind deaktiviert.