Zentrale Geschäftszahlen von eBay für das 3. Quartal 2012

– Am Mittwoch, dem 17. Oktober 2012, hat eBay die Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2012 veröffentlicht.
– Der Umsatz von eBay Inc. betrug 3,4 Mrd. US-Dollar, dies entspricht einer Steigerung um 15% im Vergleich zu Q3 2011.
– Der Nettogewinn von eBay Inc. lag bei 597 Mio. US-Dollar, eine Zunahme um 22% im Vergleich zu Q3 2011.
– Der Umsatz aus dem Marktplatzgeschäft lag mit 1,806 Mrd. US- Dollar 9% über dem Vorjahreswert.
– Das Handelsvolumen des Marktplatzgeschäfts (der Wert der gehandelten Waren und Dienstleistungen ohne den Bereich Automobile) lag bei 16,281 Mrd. US-Dollar, ein Anstieg um 11% im Vergleich zum Vorjahresquartal.
– Das internationale Marktplatzgeschäft außerhalb der USA war für 55% des Umsatzes verantwortlich.
– Die Anzahl der aktiven registrierten eBay-Nutzer stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 10% auf 108,3 Mio.
– Verkäufe zu Festpreisen machten global 66% des erzielten Handelsvolumens aus.

Online-Marktplatz im Wandel: Das neue eBay

Auf einem Event in New York hat Devin Wenig, President eBay Marketplaces, am 10. Oktober 2012 die Vision für den weltweiten eBay-Marktplatz für die Zukunft vorgestellt und das neue eBay präsentiert – personalisiert, global und mobil.

– In den kommenden Wochen und Monaten wird eBay weltweit eine Reihe neuer Funktionen und Verbesserungen für die Kunden einführen. Dazu gehören ein übersichtlicheres zeitgemäßes Erscheinungsbild, intuitivere und einfache Möglichkeiten, Artikel zu suchen und zu kaufen sowie eine neue Möglichkeit, sich das eigene persönliche Einkaufserlebnis selbst zusammenzustellen und genau die Produkte zu finden, die den eigenen Vorlieben am besten entsprechen.
– Bereits zum 10. Oktober wurde das neue eBay-Logo eingeführt. Es ist geprägt von der Historie von eBay, weist aber gleichzeitig in eine dynamische Zukunft mit einer übersichtlicheren, zeitgemäßeren und konsistenteren Handelserfahrung. Die Kernelemente des alten Logos sind erhalten geblieben, auch die bekannte Farbgebung. Die leuchtenden eBay-Farben und die sich berührenden Buchstaben spiegeln die eng vernetzte, vielfältige eBay-Community wider.
– Mit Blick auf die kommenden Jahre ist es das erklärte Ziel von eBay, die Zukunft des Handels zu gestalten – in einer Zeit, in der vor allem die mobilen Technologien die Art und Weise, wie die Menschen einkaufen, revolutionieren.
– eBay wird das Beste des Offline- und Online-Shoppings zusammenführen und Produkterfahrungen schaffen, die überraschen und neue Wege des Einkaufens definieren – personalisiert, global und mobil.

Branchentrend: Mobiler Handel entwickelt sich weiter rasant

Das Einkaufen mit mobilen Geräten wie Smartphones und Tablet-PCs wird immer beliebter und setzt sich auch in Deutschland zunehmend durch. eBay war einer der Vorreiter im Mobile Commerce und zählt heute zu den führenden Anbietern im mobilen Handel.

Aktuelle Zahlen von eBay veranschaulichen die steigende Bedeutung des Mobile Commerce:

– Mehr als 100 Millionen Angebote wurden bislang über die mobilen Apps von eBay auf dem weltweiten Online-Marktplatz zum Verkauf eingestellt.
– Die eBay Apps wurden weltweit bereits über 100 Millionen Mal heruntergeladen. In den vergangenen sechs Monaten allein wurden über 25 Millionen Downloads registriert.
– Für 2012 erwartet eBay, dass Waren im Wert von 10 Milliarden US-Dollar auf dem weltweiten Online-Marktplatz mobil gehandelt werden – dies entspricht einer Verdopplung des Volumens im Vergleich zum Vorjahr.

Zitat:
• Martin Tschopp, Geschäftsführer von eBay in Deutschland:
„Das Smartphone wird mehr und mehr zum zentralen Steuerungselement im Leben der Menschen und revolutioniert die Art und Weise, wie Verbraucher einkaufen und bezahlen. Smartphones passen bequem in jede Hosentasche und trotzdem hält der Verbraucher mit ihnen ein komplettes Shopping-Zentrum in seiner Hand. Auf dieses neue Einkaufsverhalten müssen Händler sich einstellen. Sie müssen zunehmend sicherstellen, dass sie die Verbraucher mit ihrem Warenangebot auch über das Smartphone erreichen. Hier können große Marktplätze wie eBay wichtige Partner sein.“