Bei eBay wird es im Frühjahr 2013 wieder einige Änderungen und Neuerungen geben.
Hier die wichtigsten Änderungen im Überblick:

eBay wird schneller
– Verkäufer, die ihre Artikel versandkostenfrei und innerhalb von maximal drei Werktagen liefern, können sich ab April mit dem Logo „Kostenlos & Schnell“ schmücken.
Der Service wird mit einer besseren Positionierung unter „Beliebteste Artikel“ honoriert.
– Ab Juni setzt eBay noch einen drauf: Dann können Händler eine Uhrzeit festlegen, bis wann die Zahlung bei ihnen eingegangen sein muss, damit der „Versand am selben Tag“ angezeigt wird.

eBay wird einfacher
– Rücknahmeinformationen können in Zukunft mit Hilfe einer neuen Drop-Down Option einfacher verwaltet werden.
– Zwischen März und Juli wird die neue Funktion „Rahmenbedingungen für Angebote“ für alle gewerblichen Verkäufer eingeführt. Darüber können Händler ihre Zahlungs-, Versand- und Rücknahmebedingungen zentral verwalten und müssen diese nicht mehr für jedes Angebot einzeln angeben.

eBay zeigt ein Herz für Verkäufer
– Ab Mai 2013 werden Bewertungen für Transaktionen, für die ein Käuferschutzfall zu Gunsten des Verkäufers entschieden wurde, automatisch entfernt und bei der Ermittlung des jeweiligen Servicestatus nicht berücksichtigt. Dies betrifft den Bewertungspunkt, den Bewertungskommentar und die dazugehörigen,
detaillierten Verkäuferbewertungen.

eBay schraubt an den Gebühren

eBay Shop Gebühren
– Ab 13. Juni 2013 erhöht sich die Abonnementgebühr für einen Basis-Shop von 19,95 Euro auf 24,95 Euro und für einen Top-Shop von 49,45 Euro auf 59,95 Euro. Dafür können Basis-Shop Besitzer monatlich 20 Festpreisangebote mit einer Angebotsdauer von 30 Tagen oder „Gültig bis auf Widerruf“ ohne Angebotsgebühr einstellen, Top-Shop Besitzer können bis zu 60 Angebote Festpreisangebote mit einer Angebotsdauer von 30 Tagen oder „Gültig bis auf Widerruf“ ohne Angebotsgebühr einstellen und erhalten zudem ( wie auch Premium Shop Abonnenten) einen speziellen Kundendienst.

Neue Verkaufsprovisionen für Elektronikartikel
– Ab 15. Mai 2013 wird in den Elektronik-Kategorien eine feste Verkaufsprovision von 9 Euro eingeführt, wenn die Artikel einen Endverkaufspreis von 150 Euro und höher haben.
Bei einem Endverkaufspreis unter 150 Euro wird die Verkaufsprovision von 5 % auf 6 % erhöht.

Erhöhung der Gebühr für Premium-Angebot in Kategorie und Suche
– Ab 15. Mai 2013 steigt die Gebühr bei Auktions- und Festpreisangeboten mit einer Angebotsdauer von 3 bis 10 Tagen von 24,95 Euro auf 49,95 Euro und bei Festpreisangeboten mit einer Angebotsdauer von 30 Tagen von 59,95 Euro auf 119,95 Euro.

eBay International
– Für Angebote, die aus Deutschland auf internationalen eBay-Websites eingestellt werden, stehen neue Standardversandoptionen zur Verfügung. Damit können Verkäufer auf einfache Art die Kosten für den Versand des Artikels von Deutschland aus angeben.
Wählt der Verkäufer eine dieser neuen Standardversandoptionen aus, werden den Käufern außerhalb Europas automatisch geschätzte Lieferzeiten angezeigt.
– Wenn Verkäufer ihre Angebote direkt bei eBay.co.uk einstellen (Profi-Option) und für diese PayPal und die Option internationaler Versand anbieten, werden die Artikel für Käufer in aufstrebenden Märkten wie z. B. Russland und Brasilien prominenter sichtbar.

Änderungen an der Kategoriestruktur – neue Artikelmerkmale
Zwischen dem 28. und 30. April 2013 wird die Kategoriestruktur überarbeitet.Zusätzlich werden ab dem 1. Mai 2013 in bestimmten Kategorien neue Artikelmerkmale eingeführt.

Weitere Änderungen, die für den Herbst geplant sind:

Veränderungen für Verkäufer mit Top-Bewertung
– Ab Herbst 2013 werden die Basisanforderungen für Verkäuferkonten angepasst.
Gleichzeitig führt eBay neue Kriterien in den Bereichen Lieferoptionen und schnelle Bearbeitungszeit ein, die zusätzlich für die Angebote gelten. Angebote, die diese neuen Anforderungen erfüllen, profitieren von einer besseren Platzierung in den Suchergebnissen unter „Beliebteste Artikel“ und erhalten die Kennzeichnung mit dem Logo für Verkäufer mit Top-Bewertung auf der Artikel und
Suchergebnisseite. Zudem gewährt eBay auf alle Angebote, die die neuen Standards erfüllen, 20 % Rabatt auf die Verkaufsprovision bei eBay.de.

Wichtig für Verkäufer mit Top-Bewertung
Um den Status „Verkäufer mit Top-Bewertung“ zu erhalten, müssen Sie ab Herbst 2013 folgende Serviceleistungen anbieten:
– eine Widerrufs- bzw. Rückgabefrist von 1 Monat unter Verwendung der neuen Funktion für Angaben zu den Rücknahmebedingungen
eine Bearbeitungszeit von maximal 1 Werktag
eine Option für kostenlosen Versand
– eine schnelle Versandmethode, die gewährleistet, dass die Ware innerhalb von max. 2 Werktagen nach Versand beim Käufer ist. Diese muss nicht kostenlos sein.

Und jetzt kommt ein Punkt, der für viele Verkäufer sehr viel Arbeit bedeutet – für viele sicher die wichtigste eBay Änderung:

Neue Richtlinien für Bilder
Ab Herbst 2013 müssen Bilder eine Größe von mindestens 500 Pixeln an der langen Bildseite verfügen und ohne Rahmen, Text und grafische Elemente dargestellt werden.
eBay informiert schon jetzt darüber, um den Verkäufern möglichst viel Zeit zu geben, ihre Bilder zu überarbeiten. Diese Zeit werden viele Verkäufer auch benötigen, denn einige werden ihre kompletten Artikelbilder austauschen müssen.
In diesem Zusammenhang weist eBay darauf hin, dass im laufenden Jahr 2013 der neue eBay Feed auch in Europa eingeführt wird und weitere Funktionen kommen werden, die qualitativ hochwertige Bilder voraussetzen.
In Zukunft sind Angebote ohne Bilder nicht mehr gestattet.
Ausnahme: Kategorien „Auto & Motorrad: Teile“ und „Tickets“.
Wasserzeichen sind weiterhin erlaubt.
Wasserzeichen sind zulässig, um Eigentumsrechte am Bild kenntlich zu machen und geistiges Eigentum zu schützen und müssen den folgenden Richtlinien entsprechen:

– Sie dürfen nicht für Marketingzwecke verwendet werden.
– Sie dürfen die Abbildung auf dem Bild nicht verdunkeln.
– Sie dürfen nur einen eBay-Nutzernamen oder Firmennamen enthalten.
– Sie dürfen keine speziellen Informationen über Ihr Produkt oder Ihren Kundenservice enthalten.
– Sie dürfen nicht mehr als 5 % der Bildfläche ausmachen und ihr Transparenzgrad darf nicht mehr als 50 % betragen.

Bei eBay finden Sie eine Übersicht mit weiterführenden Informationen zu den geplanten eBay Neuerungen im Frühjahr 2013 sowie eine detaillierte Verkäufer-Checkliste.

9 Kommentare
  1. Marion von Kuczkowski
    Marion von Kuczkowski sagte:

    Jetzt ist die Frage beantwortet: Die Bilder müssen nicht freigestellt sein!

  2. Marion von Kuczkowski
    Marion von Kuczkowski sagte:

    Hallo Mike, mehr Infos als Du habe ich leider auch nicht. Aber keine Kaffeemaschine in der Küche und kein Pool im Garten wäre ja fast kaum vorstellbar…im Moment bringt es vermutlich auch noch nicht so viel nachzufragen – vermutlich bekommt man von drei Leuten drei verschiedene Antworten, bis das auch bei eBay wasserdicht geklärt ist.

  3. Mike
    Mike sagte:

    Hi Marion,
    bei den Bildern kennt sich aktuell keiner aus 😉
    Geht es um Galeriebilder – um Angebotsbilder
    Letzte Aussage von ebay :
    Beides und immer alles freigestellt !
    Also keine Kaffeemaschine in der Küche oder ein Pool im Garten oder oder oder …

    Hast Du da genauere Informationen ?

Kommentare sind deaktiviert.