Viele Onlinehändler lassen professionelle Bilder von Ihren Produkten erstellen und es ist natürlich ärgerlich wenn sich ein anderer Shop diese Bilder kostenlos „ausleiht“.
Einige Bilderdiebe gehen dabei äußerst kreativ vor und verändern die Bilder, so dass sie dem Originalbild auf den ersten Blick gar nicht mehr gleichen.

TinEye verspricht Ihre Bilder auch dann im Netz zu finden, wenn sie verändert worden sind.
Es gibt natürlich auch viele kostenpflichtige Tools, die das Netz nach Bildern durchsuchen, für viele reicht aber vermutlich die kostenlose Variante von Tineye.

Trusted Shops, das bekannte Gütesiegel mit Käuferschutz für Ihren Online-Shop feiert seinen 10-jährigen Geburtstag!
Mehr als 7.000 Online-Shops schaffen durch das begehrte Gütesiegel oder die Trusted Shops Kundenbewertungen Vertrauen für Millionen von Online-Käufern. Damit ist Trusted Shops unangefochten der Marktführer für Vertrauensdienstleistungen im Online-Handel in Europa.
Wer sich im Mai für das Trusted Shops Gütesiegel entscheidet, bekommt 2 Monatsbeiträge geschenkt!
Geben Sie im Feld „Gutscheincode“ einfach TSMAI2010 ein und sparen dadurch je nach Paket und Umsatz p.a. zwischen 108,- und 598,- Euro!
Hier der Link zum Angebot.

Bei Trustedshops gibt es hier ein kostenloses Whitepaper zum neuen Widerrufsrecht zum Download.
Das neue Widerrufsrecht tritt am 11. Juni 2010 in Kraft.

Aus dem Inhalt:

* Die Shopbetreiber-Checkliste
* Das Widerrufsrecht im Online-Handel
o Häufige Fehler
o Historische Entwicklung
o Hinweis auf das Widerrufsrecht
o Neue gesetzliche Musterwiderrufsbelehrung
o Widerrufsbelehrung für Waren
o Widerrufsbelehrung für Dienstleistungen
o Hinweise auf das Rückgaberecht
o Neue gesetzliche Musterrückgabebelehrung
o Angepasste Rückgabebelehrung für Online-Shops
o Gleichstellung eBay und Online-Shops
o Unangreifbare Musterbelehrungen
o Wichtige Gesetze

Hier geht es direkt zum Download. ( PDF)

Bei Tradoria gibt es das neue aktuelle Magazin „Händlerzeit“.
Das Thema heute: Preissuchmaschinen und Produktportale
Natürlich ist viel Eigenwerbung von Tradoria dabei, aber es gibt auch einige sehr nützliche Informationen über die bekannten Preisssuchmaschinen und Produktportale wie billiger.de, ciao, Idealo, Kelkoo, Pangora, Preisroboter, shopping.com u.a.
Sie erfahren u.a. die Reichweite der Portale, die Anzahl der gelisteten Produkte und Händler, die Produktschwerpunkte, Preise und Konditionen, zum Teil auch die durchschnittliche Conversionrate und den Wert des durchschnittlichen Warenkorbes.
Fazit: Trotz viel Füllmaterial eine empfehlenswerte Lektüre!
Hier der Link zum kostenlosen Download.

Zwei interessante Linktipps, die ich im Netz gefunden habe, möchte ich Ihnen nicht vorenthalten:

1. Gefunden bei Trusted Shops

Internationales Handelsrecht – Das müssen Sie wissen:
Kostenloser PDF-Download

In der Fachzeitschrift Internet World Business geht Trusted Shops Justiziar Dr. Carsten Föhlisch der Frage nach, was Sie beim internationalen Verkauf beachten müssen.
Ob Widerruf, Versandkosten oder Steuerrecht – wer ins Ausland verkauft, muss sich mit unterschiedlichsten Regelungen auseinandersetzen – selbst innerhalb der Europäischen Union.
Lesen Sie hier den Beitrag mit vielen wichtigen Praxistipps als kostenlosen Download.

2. Praxistipps Internet Marketing mit 22 Fallstudien von Ikea, Germanwings und Esprit gefunden bei absolit.de.
Herausgeber des 55-seitigen eBooks ist Dr. Torsten Schwarz.
Hier zum kostenlosen Download „Praxistipps Internet Marketing“ als PDF.

Dr. Torsten Schwarz ist Autor verschiedener Bücher zum Thema Online-Marketing.
Das ebook Praxistipps Internet Marketing stellt er kostenlos zur Verfügung.



Wer bei eBay schon betrogen worden ist, kann über das Buch Fake: Forgery, Lies, & eBay ( Fälschungen,Lügen & Ebay) vermutlich nicht lachen.
Der Autor Kenneth Walton berichtet darin von seinen Betrugsmaschen bei eBay.
Angefangen vom eher harmlosen Shill-Bidding ( bieten auf eigene Auktionen) über die Perfektionierung seiner Auktionen als Kunstfälscher, bis zu dem Zeitpunkt als das FBI seiner Karriere ein Ende gesetzt hat.
Ganz nebenbei hat er auch noch vergessen Steuern zu zahlen.
Leider gibt es das Buch nur in Englisch, aber es ist sicher eine unterhaltsame Lektüre wenn man nicht zu den Betroffenen gehört.
Auf seiner Webseite schreibt Kenneth Walton:
Im Mai 2000 habe ich bei eBay ein Gemälde für 135.858 Dollar verkauft.
Es gab nur ein Problem!
Es war ein Fake.
Ob seine Vita stimmt, vermag ich nicht zu sagen, aber im Internet gibt es mehrere Quellen, die übereinstimmend schreiben, dass Kenneth Walton ursprünglich Rechtsanwalt war, bevor er seine kriminelle Ader entdeckt hat.
Vielleicht liegt das manchmal auch nur relativ nah beieinander.
Seine Anwaltslizenz hat er heute nicht mehr.
Er war der erste Mensch, der wegen Shill-Biddings verurteilt wurde und ganz offiziell das Verbot hat, offiziell oder inoffiziell an Internet Auktionen teilzunehmen.
Die Liebe zu eBay ließ ihn jedoch offensichtlich auch nach seiner Verurteilung ( 9 Monate auf Bewährung) nicht los.
So war er der Entwickler von “ Hammertap“ , einem bekannten eBay-Analyse Tool.
Hammertap war das erste professionelle Analyse Tool überhaupt.
Als eBay jedoch seine Verflechtung mit Hammertap aufdeckte, war er gezwungen das Unternehmen zu verkaufen. Darüber was er heute macht, habe ich keine offiziellen Informationen gefunden.



Auktionsideen.de - Geschäftsideen für eBay


In der neuen Ausgabe von Auktionsideen wird jetzt der 2.Teil der besten 100 eBay Verkäufer 2009 vorgestellt.
Übersichtliche Tabellen nennen nicht nur den Real- und den eBay-Namen der Online-Elite, sondern geben auch Auskunft über die hauptsächliche Verkaufskategorie und die Anzahl der bisherigen Kundenbewertungen.
So bekommen interessierte Leser einen ersten Einblick wie und mit welchen Produkten man es bei eBay erfolgreich in die Oberliga schafft.
Die Pressemitteilung von Auktionsideen liest sich vielversprechend:
Allen ausgezeichneten Händlern auf Deutschlands größtem Marktplatz für Online-Auktionen ist dabei eines gemein: Hier hat man es mit Unternehmern zu tun, die angesichts der immer noch tobenden Wirtschaftskrise nicht den Kopf in den Sand stecken und sich dem allgemeinen Gejammer auf hohem Niveau anschließen. Stattdessen werden hier unermüdlich Geschäftsideen entwickelt und geprüft, Konzepte umgesetzt und Optimierungen veranlasst.


Auktionsideen.de – Die besten Tipps für eBay

Jeden Monat neu! Die zukunftsstärksten und lukrativsten Geschäftsideen für eBay & Co.. Wollen auch Sie Ihre Umsätze steigern? Wir zeigen Ihnen gerne wie.

Jetzt gratis Leseprobe anfordern!


Einkaufen in Fernost

Für viele auch interessant dürfte der Artikel über Einkaufsmöglichkeiten in Asien sein.
Es ist kein Geheimnis, dass der Gewinn im Einkauf gemacht wird.
In einigen eBay-Kategorien sind teilweise Centpreise entscheidend!
Auktionsideen widmet dem Thema „Einkaufen in Fernost“ einen ausführlichen Artikel.
Leser von Auktionsideen erhalten erhalten exklusiv den Zugang zu einer umfangreichen und aufwendig gepflegten Datenbank, mit über 3.500 geprüften Einkaufskontakten in Deutschland, in Europa und auf der ganzen Welt.
Hier finden Sie alleine 500 der besten Importkontakte und haben unmittelbaren Zugriff auf mehr als 200.000 attraktive Produktangebote.


Mehr als 120.000 Deutsche verdienen mittlerweile Geld im Internet.

Wollen auch Sie online Geld verdienen? Hier erfahren Sie, wo Sie Produkte besonders günstig einkaufen können, um diese anschließend bei eBay oder im eigenen Online-Shop mit hohem Gewinn zu verkaufen.

Jetzt Gratis Leseprobe anfordern!


Vermutlich kennen das viele:
Man hat Haushaltsgegenstände, die bei eBay nicht viel bringen, aber zu schade sind, um sie einfach zu entsorgen.
Jetzt gibt es für dieses „Problem“ eine Lösung:
Gegenabholung.de ist eine neue Plattform im Netz, auf der man Dinge kostenlos gegen Abholung anbieten kann, über die andere sich vielleicht freuen!

Sicher wird es auch einige geben, die die dort angebotenen Gegenstände einsammeln und bei eBay anbieten, aber dem Anbieter geht es vermutlich in der Hauptsache darum, die Gegenstände schnell loszuwerden und eventuell jemandem eine Freude damit zu machen.

Klasse Idee wie ich finde!

Morgen erscheint das Buch
The Power of Many: Values for Success in Business and in Life


von Meg Whitman.
Meg Whitmann war von 1998 bis 2008 eBay CEO.
1998 hatte eBay gerade einmal 30 Mitarbeiter.
Meg Whitman, die als erste Internet Milliardärin gilt, wird der sensationelle Aufstieg eBays zu einem börsennotierten Unternehmen zugeschrieben.
Aktuell bereitet sie sich darauf vor, als Kandidatin für die Wahl Kandidatin des Gouverneurs in Kalifornien anzutreten.
Man mag über sie denken was man will, den Erfolg kann ihr niemand absprechen.
Insofern ist das Buch – im Gegensatz zu vielen selbsternannten „Erfolgscoach-Autoren“ – sicher eine spannende Lektüre einer Frau, die es tatsächlich geschafft hat.

Geld sparen beim Online-Einkauf! kann man auf vielen Plattformen im Internet, aber nur wenige Anbieter haben auch eBay im Programm.
Wer sich bei Bee5 anmeldet und über den Bee5 Link bei eBay einkauft bekommt als eBaykäufer eine Gutschrift zwischen 0,07 Euro und 0,18 Euro für eigene Einkäufe bei eBay.
Das ist natürlich nicht die Welt, summiert sich bei Vielkäufern aber im Laufe des Jahres.
Die Anmeldung bei Bee5 ist kostenlos, zur Begrüßung bekommt man 2,00 Euro gutgeschrieben.
Auszahlen lassen kann man sich ab einem Betrag von 15,00 Euro per Überweisung oder per PayPal oder man wählt einen Universalgutschein.
Neben eBay sind über 3000 andere Anbieter im Programm, bei denen man bei eigenen Einkäufen Gutschriften in unterschiedlicher Höhe erhält.
Bei Schlecker z.B. bekommt man aktuell 1,70 Euro pro Bestellung über den BEE5 Link gutgeschrieben.
Die 15,00 Euro Auszahlungsgrenze erreicht man also ziemlich schnell.
Geld verdienen mit Bee5 ist ganz einfach.
Anmelden, nach dem Unternehmen, z.B. eBay suchen, auf “ selbst einkaufen“ klicken und dann wie gewohnt einkaufen.
eBayprovisionen werden 1- 2 Tage später gutgeschrieben.