Bei Amazon müssen Händler zukünftig etwas tiefer in die Tasche greifen, denn ab 4.April 2013 gelten bei Amazon neue Preise für den Verkauf auf der Amazon Plattform.

Zum Vergrößern anklicken

Zum Vergrößern anklicken

*1.Die Provision wird auf die Gesamtsumme aus Artikelpreis, Steuern und Zollabgaben erhoben.
2. Die Provision wird auf die Gesamtsumme des Verkaufserlöses einschließlich Steuern, Zollabgaben, Geschenkverpackungen und Versandkosten erhoben.
3. 6 Monate Sonderangebot, gültig bis 5. August 2013

Händler, die ihre Produkte bei Amazon anbieten, dürfen ihre Artikel auf anderen Plattformen nicht günstiger anbieten. Auch wenn das Bundeskartellamt die Preisparitätsklausel von Amazon prüft, ist noch keine Entscheidung gefallen und so könnte Amazon für einige Händler nach der aktuellen Preiserhöhung als Vertriebsplattform uninteressant werden, es sei denn, sie könnten die höheren Preise umlegen und das wird selten der Fall sein.