Die wenigen großen Abwicklungstools unterscheiden sich nicht so deutlich voneinander.
Jetzt punktet Afterbuy jedoch mit einer Kreditkarten Schnittstelle ohne Acquirer!

MASTERPAYMENT mit der ersten Kreditkarten-Schnittstelle ohne Acquirer und e-wallet exklusiv für Afterbuy-Kunden

MASTERPAYMENT bietet als einziger Anbieter eine Kreditkarten-Lösung, die es Afterbuy-Kunden ermöglicht, Zahlungen mit Kreditkarten ohne Acquirer-Vertrag empfangen zu können und ohne dass der Käufer bei einem E-Geld-Institut während der Zahlung registriert wird.

Das System wurde in enger Abstimmung zwischen Afterbuy und MASTERPAYMENTS passgenau auf die Bedürfnisse der Afterbuy-Kunden zugeschnitten. Besonders wichtig war eine maximale Konvertierung, mit minimalen Aufwand für Händler und Endkunde, ohne das Betrugsrisiko zu vernachlässigen und dennoch faire Gebühren zu ermöglichen.

Der Händler kann die Zahlart mit nur wenigen Mausklicks aktivieren und so innerhalb von 24 Stunden nach Freischaltung durch MASTERPAYMENT Zahlungen über Kreditkarte empfangen. Die Gebühren liegen zwischen 1,9 und 3,0% des Warenkorbwerts. Zudem legt MASTERPAYMENT besonderen Wert auf den Support, der sicherstellt, dass für Käufer und Händler auch telefonisch jederzeit ein gut geschultes Support-Team zur Verfügung steht. Optionale Zusatzleistungen wie eine Rückbuchungs-Garantie sind ebenfalls ohne Weiteres aktivierbar.

Via: Afterbuy News – weitere Infos hier

3 Kommentare
  1. Marion von Kuczkowski
    Marion von Kuczkowski sagte:

    Das ist keine schöne Erfahrung! Ich hoffe, dass es eine Ausnahme ist.

  2. User
    User sagte:

    …Zudem legt MASTERPAYMENT besonderen Wert auf den Support… wäre schön wenns so ist. Meine Erfahrung ist jedoch das Gegenteil! Masterpayment reagiert nicht auf Mails und am Telefon ist niemand verantwortlich. Ich kann Kunden von diesem Service nur abraten!

Kommentare sind deaktiviert.