Auch in dieser Woche sind wieder einige Links und Leseempfehlungen für das kommende Wochenende zusammengekommen:

e-Commerce

3 Geheimtipps für noch bessere Formulare
Via: Konversionskraft

Wachstumsszenario 1.2: Wann explodiert der deutsche E-Commerce-Markt?
Via: Excitingcommerce

Strategische Umsatzmaximierung im Webshop
Via: Internetworld

Rechnungskauf in Eigenregie oder outsourcen?
Via: eCommerce-Lounge

Sieben Todsünden der Conversion-Optimierung – Teil I: Faulheit
Via: eCommerce-Lounge

Kaufabbrüche: Online-Shopper wollen nur schauen
Via: Shopbetreiber-Blog

Erneuter Neustart für Quelle – Marktplatzkonzept gescheitert
Via: Shopbetreiber-Blog

Emotionen im E-Commerce steigern Verkäufe und Retouren – doch welcher Deckungsbeitrag bleibt?
Via: Carpathia

Der Möbelmarkt in Polen hat großes Potenzial
Via: eCommerce-Vision

Social Media

Studie: Wie viel ist ein “Like” wert?
Via: Onlinemarketing

Kleine Faustregel für die Marketing-Arbeit mit dem Social Web
Via: Connectedmarketing

Unterbrechungen durch Facebook & Co. kosten viel Arbeitskraft [Infografik]
Via: T3N

Social Media und Social Media Marketing – Linksammlung für Einsteiger
Via: SMO14

Facebook-Angebote jetzt für alle verfügbar
Via: SMO14

Gesichtserkennung wird in Europa abgeschaltet und die biometrischen Daten bis zum 15. Oktober gelöscht
Via: Allfacebook

Google

Deutschlands hipstes Büro – Neues Googlebüro in Berlin
Via: Bild.de

Tipps zur Verbesserung der Klickrate bei Google Adwords
Via: Onlinehändler-News

Recht

Zur Strafbarkeit des Geschäftsführers für Urheberrechtsverletzungen seiner Angestellten
Via: Gründerszene

Verstößt Amazon gegen Vorschriften zur Button-Lösung?
Juristen raten von Verkaufsstopp ab
Via: Heise

AGB für Amazon: Rechtssichere Texte schon ab € 10,- monatlich!
Via: IT-Recht-Kanzlei

FAQ zum neuen EuGH-Urteil zur gerichtlichen Zuständigkeit in Verbrauchersachen
Via: IT-Recht-Kanzlei

FAQ zu Werbung mit Rabatten / Preisnachlässen
Via: IT-Recht-Kanzlei

So sollte eine Widerrufsbelehrung nicht aussehen
Via: eCommerce-Lounge

USA, ein Paradies für deutsche Onlinehändler?
Via: IT-Recht-Kanzlei

Kostenloses eBook “Internetrecht” jetzt in der aktualisierten Auflage
Via: Shopbetreiber-Blog

Neuauflage: Kostenloser Leitfaden für Preiswerbung in Online-Shops
Via: Shopbetreiber-Blog

Amüsement zum Wochenende

Mikrowellengegartes iPhone 5 bringt 3000 Euro bei eBay – mit Video

Schönes Wochenende!

Das neue iPhone 5 ist seit einer Woche auf dem Markt und stärker gefragt als jedes seiner Vorgänger-Modelle. Der weltweite Online-Marktplatz eBay hat daher eine zeitlich limitierte Sonder-Ankaufsaktion für seinen Re-Commerce-Service eBay Sofort-Verkauf (http://sofortverkauf.ebay.de/) gestartet. Nutzer, die ihre gebrauchten Geräte wie Handys, Digitalkameras oder Tablets verkaufen möchten, erhalten ab sofort 30 EUR zusätzlich zum regulären Ankaufspreis, wenn der Gesamtankaufspreis aller eingeschickten Geräte mindestens 100 EUR beträgt. Ein Wert, den man schnell erreicht, denn laut BITKOM lagern ca. 83 Millionen ungenutzte Handys in den Schubladen der Deutschen.

Die Sonderaktion bietet eine hervorragende Gelegenheit, sich neue Produkt-Releases wie z.B. das iPhone 5 zu finanzieren, denn der eBay Re-Commerce Service offeriert seinen Nutzern stets attraktive Ankaufs-Preise und nimmt seit Kurzem neben Artikeln aus der Unterhaltungselektronik wie Handys, Notebooks oder Tablets auch TV-Geräte und Blu-Ray/DVD-Player entgegen.

* Ankaufspreise jeweils inklusive des Aktionsbonus von 30 Euro.

Und so funktioniert`s:
eBay-Mitglieder, die unter http://sofortverkauf.ebay.de/ Basisinformationen über ihr Elektronikgerät eingeben, erhalten umgehend ein Preisangebot. Hat der Nutzer das Angebot akzeptiert, wird ein kostenfreies Versandetikett bereitgestellt. Sobald das Gerät eingetroffen und dessen Zustand überprüft ist, wird der Ankaufspreis auf das PayPal- oder Bankkonto des eBay-Mitglieds überwiesen.Mit dem eBay Sofort-Verkauf bietet der weltweite Online-Marktplatz eine Alternative zum klassischen Verkaufen auf eBay, um für Elektronikgeräte schnell und einfach Geld zu erhalten. Das Programm bietet Nutzern in nur 60 Sekunden ein wettbewerbsfähiges Preisangebot für elektronische Geräte, inklusive Tablets und Handys.

Vorteile für Nutzer des eBay Sofort-Verkaufs:
•Schnell & einfach Geld erhalten: Alternative zum klassischen Verkaufen auf eBay – für alle, die nach einem einfachen und schnellen Sofort-Verkauf suchen und nicht warten können.
•Die angesagtesten Elektronikgeräte für weniger Geld: Bietet Nutzern die Möglichkeit, zusätzlich Geld zu verdienen und sich damit die neuesten elektronischen Geräte zu finanzieren.
•Attraktive Verkaufsangebote: Nutzer erhalten für eine Vielzahl von Elektronikgeräten besonders gute Festpreisangebote.
•Nachhaltiger Handel: Mit dem eBay Sofort-Verkauf können eBay-Mitglieder ihre noch funktionierenden Elektronikgeräte einer neuen Verwendung zuführen. Zusätzlich können sie wertlose Geräte umweltbewusst recyceln lassen.

Welche Geräte werden beim eBay Sofort-Verkauf angenommen?
•Mobiltelefone und Smartphones
•Laptops
•Macs & MacBooks
•Digitalkameras& Spiegelreflexkameras
•MP3-Player & iPods
•GPS-Systeme
•Tablets
•Spielekonsolen
NEU:
•TV-Geräte
•Blu-Ray/DVD-Player
•Set-Top Boxen

Wer das durch den eBay Sofort-Verkauf erhaltene Geld direkt reinvestieren möchte, findet in der eBay Elektronik-Kategorie: http://www.ebay.de/elektronik günstige Angebote sowie eine große Auswahl an Smartphones und anderen angesagten Gadgets. Nutzer können generalüberholte und gebrauchte Produkte sowie neue Produkte im Vergleich sehen und entsprechend auswählen.

Der Händlerbund veranstaltet am Donnerstag, den 4. Oktober 2012 in der Zeit von 17 Uhr bis 17.45 Uhr ein Webinar zum Thema „Abmahnfalle Amazon – Warum rechtssicheres Handeln auf der Plattform derzeit nicht möglich ist“. Das Webinar wird von Frau Annegret Mayer, Leiterin der Rechtsabteilung im Händlerbund, gehalten.
Im Rahmen des Webinars wird Frau Mayer, die Gründe aufzeigen, die es Händlern unmöglich machen ihre Waren rechtssicher auf Amazon zu verkaufen.
Interessenten können sich auf der Website des Händlerbundes (http://www.haendlerbund.de/news/termine) zur Veranstaltung anmelden.

Der Onlinehandelsverband hatte in den letzten Wochen über die rechtlichen Verstöße von Amazon gegen deutsches Recht berichtet. Bislang hat Amazon jedoch keine erkennbaren Maßnahmen ergriffen, die Rechtssicherheit auf der Plattform zu gewährleisten.

Die Teilnahme am Webinar ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Personen beschränkt. Der Händlerbund wird im Anschluss das komplette Webinar auf seiner Website zur Verfügung stellen.
Der Händlerbund e.V. mit Sitz in Leipzig ist mit mehr als 14.000 geprüften Onlinepräsenzen der größte Onlinehandelsverband Europas und einer der führenden Anbieter von Rechtstexten im Internet. Neben der Förderung des Erfahrungsaustauschs und der Vernetzung garantiert der Händlerbund mit seinen verschiedenen Leistungspaketen einen umfassenden Rechtsschutz für Onlineshop-, Plattform- und Website-Betreiber durch spezialisierte Rechtsanwälte.

Amazon hat vor kurzem vier neue Kindle Produkte für Kunden in Deutschland eingeführt – den neuen Kindle eReader für 79 Euro genauso wie die Kindle Tablet-PCs Fire und Fire HD mit 16 und 32 Gigabyte. Ab Oktober können die Kunden alle bei Amazon angebotenen Geräte in den deutschlandweiten 28 GRAVIS Stores anschauen, anfassen, ausprobieren und kaufen. Dabei profitieren sie von der persönlichen Beratung des ausgebildeten GRAVIS-Personals.

„Für unsere Kunden ist es ein echter Mehrwert, dass sie die Kindle Produktfamilie bei GRAVIS in die Hand nehmen, vergleichen und erwerben können. Amazons bekannte eReader und die neuen Tablet-PC-Geräte sind eine gute Ergänzung zu unserer aktuellen Produktpalette von qualitativ hochwertigen Consumer Produkten“, sagt Jörg Mugke, Geschäftsführer von GRAVIS. „Durch diese Kooperation bauen wir unsere Position als führender Anbieter von digitalen Lifestyle-Produkten aus.“

Jorrit Van der Meulen, Vice President von Kindle, Amazon EU Sarl. Sagt: „Wir freuen uns, dass GRAVIS seinen Kunden die neue Kindle-Familie anbieten wird. Wir wollen den Kunden die Suche nach Kindle-Geräten erleichtern, wo auch immer sie sich befinden. Deshalb werden wir unsere Einzelhandelskanäle mit solchen attraktiven Einzelhandelspartnern wie GRAVIS weiter ausbauen.“

Die Kindle-Produktfamilie: Der ideale Begleiter für unterwegs

Kindle ist bereits seit fünf Jahren in Folge der meistverkaufte eReader der Welt, und Millionen von Menschen rund um den Globus lesen heute Bücher auf dem Kindle. Für ein noch besseres Leseerlebnis bietet der neue Kindle verbesserte Schriftarten und ermöglicht ein um 15 Prozent schnelleres Umblättern. Das Gerät wiegt nur 170 Gramm und ist so klein und leicht, dass es in jede Tasche passt und ist somit perfekt für unterwegs geeignet. Es ist nach wie vor mit einem sechs Zoll großen E-Ink-Display ausgestattet, auf dem man sogar bei hellem Sonnenschein wie auf echtem Papier lesen kann – ganz ohne Spiegeleffekte. Zu einem Preis von nur 79€ ist der neue Kindle ideal für kleine wie große Leser.

Der neue Kindle Fire HD – ein 7“-Tablet – bietet ein beeindruckendes HD-Display, schnellstes WLAN, exklusiven Dolby-Sound, einen leistungsstarken Prozessor und Grafik-Engine, 11 Stunden Akku-Laufzeit sowie 16 GB Speicherplatz für nur 199€. Eine 32 GB-Version ist auch erhältlich. Die Kindle Fire-Familie wird unterstützt durch Amazons große Auswahl an Inhalten und die beste plattformübergreifende Kompatibilität. Kindle Fire, – das meistverkaufte Produkt des letzten Jahres auf Amazon.com – ist jetzt in Deutschland erhältlich mit schnellerem Prozessor, doppelt so viel Speicherplatz, längerer Akku-Laufzeit und 8 GB Speicher für nur 159€.

Formel 1 Fans können bei eBay aktuell eine Original Ferrari Felge (BBS) von Gerhard Berger aus dem Formel 1 Rennen in Monza ersteigern. Der Erlös geht zu 100% an EuropeanShare e.V..

EuropeanShare e.V. unterstützt als Spenden-Organisation z.Zt diverse Projekte, die sich mit benachteiligten Personen im In & Ausland beschäftigen. EuropeanShare e.V. ist ausschließlich karitativ tätig und die kompletten Auktionserlöse gehen zu 100% dem Verein zu. Aktuell unterstützen wir den Bau zweier Schulgebäude in Uganda/Afrika für 480 Kinder. Projektverantwortlich ist Bishop Egidio, der 1989 von Papst Johannes Paul II zum Bishop ernannt wurde und das kirchliche Oberhaupt von Kasese/Uganda repräsentiert.

Die Auktion läuft noch bis zum 30. Sep. 2012 um 19:02:56 Uhr.

Bei eBay haben Sie aktuell die Möglichkeit einer Strasse in Kasese/Uganda Ihren Namen oder den Ihres Unternehmens zu geben.
Der Erlös geht an EuropeanShare e.V..

EuropeanShare e.V. unterstützt als Spenden-Organisation z.Zt diverse Projekte, die sich mit benachteiligten Personen im In & Ausland beschäftigen. EuropeanShare e.V. ist ausschließlich karitativ tätig und die kompletten Auktionserlöse gehen zu 100% dem Verein zu. Aktuell unterstützen wir den Bau zweier Schulgebäude in Uganda/Afrika für 480 Kinder. Projektverantwortlich ist Bishop Egidio, der 1989 von Papst Johannes Paul II zum Bishop ernannt wurde und das kirchliche Oberhaupt von Kasese/Uganda repräsentiert.

Die Auktion läuft noch bis zum 30. Sep. 2012 um 19:12:25 Uhr.

Das neue Amazon-Logistikzentrum in Pforzheim hat jetzt seine Arbeit aufgenommen – pünktlich zur Vorweihnachtszeit. Über 100 langfristige Mitarbeiter sind bereits in Pforzheim beschäftigt. Amazon bietet in den nächsten drei Jahren bis zu 900 weitere langfristige Arbeitsplätze und zusätzlich bis zu 2.000 saisonale Arbeitsplätze.

Armin Cossmann, Leiter der deutschen Amazon-Logistikzentren: „Wir freuen uns, wie geplant pünktlich zum Start der Vorweihnachtszeit das neue Logistikzentrum in Pforzheim in Betrieb zu nehmen und weitere neue Arbeitsplätze nach Pforzheim zu bringen. Der Teamgeist und die Motivation unserer 100 neuen Mitarbeiter erlauben uns einen erfolgreichen Start in Pforzheim. Auch die hervorragende Zusammenarbeit mit der Stadt Pforzheim und dem Unternehmen Goodman hat dafür gesorgt, dass wir in so kurzer Zeit das Projekt optimal realisieren konnte.“

Oberbürgermeister Gert Hager: „Ich gratuliere der Firma Amazon und freue mich, dass der Betrieb nun planmäßig starten kann. Es ist beeindruckend, was alle Beteiligten zum Erfolg dieses Projekts beigetragen haben. Pforzheim zeigt, dass wir ein attraktiver und wettbewerbsfähiger Wirtschaftsstandort sind.“

Das erste Produkt das in das neue Pforzheimer Logistikzentrum eingelagert wurde, war ein Boombox Lautsprecher von Logitech. Amazon hat bereits über 100 Mitarbeiter in die Abläufe des Logistikzentrums eingearbeitet, doch das Team in Pforzheim ist längst noch nicht komplett. Insgesamt über 1.000 langfristige Arbeitsplätze will Amazon am neuen Standort in den nächsten drei Jahren schaffen. Dazu kommen bis zu 2.000 saisonale Arbeitsplätze während der Hochsaison. Derzeit sucht Amazon auch für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft mit Unterstützung der Arbeitsagentur Pforzheim noch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Bereiche Wareneingang und -ausgang sowie qualifiziertes Personal als Gruppenleiter und im Management. Interessenten senden ihre Bewerbung an die Agentur für Arbeit Pforzheim; Kennwort „Amazon“, 75163 Pforzheim oder pforzheim.amazon@arbeitsagentur.de. Telefonische Auskunft kann über die Telefonnummer 07231-304-585 eingeholt werden. Bewerber, die an Management-Positionen interessiert sind, erhalten unter www.amazon.de/karriere weitere Informationen.

Das neue Gebäude hat eine Größe von ca. 110.000 Quadratmetern, das entspricht einer Größe von 17 Fußballfeldern, und wickelt das Produktangebot von Amazon.de ab – von Medienprodukten bis hin zu Elektronikprodukten, Musikinstrumenten, Tierbedarf, Artikel für Küche, Haus & Garten, Babyartikel, Spielzeug, Schuhe & Handtaschen, Bekleidung, Drogerie & Körperpflege, Schmuck & Uhren sowie Sportartikel und Auto- & Motorrad-Produkte.

Die zentrale Lage in Europa, das sehr gute regionale Mitarbeiterpotenzial und die hervorragende Anbindung an alle größeren Autobahnen sowie die gute Zusammenarbeit mit der Stadt Pforzheim waren die Hauptgründe für die Auswahl des Standortes. Amazon wird auch künftig Millionen von Kunden mit Produkten aus den deutschen Logistikzentren in Bad Hersfeld, Leipzig, Werne, Rheinberg, Graben, Koblenz und nun auch aus Pforzheim beliefern.

Amazon mietet das Gebäude in Pforzheim vom Unternehmen Goodman.

Weitere Arbeitsplätze an neuen Amazon-Standorten

Neben Fach- und Führungskräften bietet Amazon für die künftig acht deutschen Logistikzentren viele weitere Positionen. Interessenten erhalten unter www.amazon.de/karriere nähere Informationen zur Bewerbung. Darüber hinaus sucht Amazon deutschlandweit über 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft.

Aktuell können Sie bei eBay einen Porsche Diesel Junior Trecker, Baujahr 1958 ersteigern.
Der Porsche Junior wurde 2010 in einer Bremer Scheune gefunden und in einer gemeinsamen Aktion der Porsche AG und dem Porsche Diesel Club Europa in Berlin bei den Berliner Werkstätten für Behinderte (BWB) restauriert.
Der Erlös dieser Auktion fließt komplett an die Berliner Werkstätten für Behinderte.
Die Auktion läuft noch bis zum 30. Sep. 2012 um 09:09:34 Uhr.

DHL Express, der weltweit führende internationale Express-Anbieter, hat heute seine jährliche allgemeine Preiserhöhung angekündigt. Die Anpassung wird zum 1. Januar 2013 wirksam und in Deutschland im Durchschnitt 4,9 Prozent betragen. Weltweit liegt die durchschnittliche Preiserhöhung von DHL Express bei rund fünf Prozent.

Die jährliche Preisanpassung beruht auf verschiedenen Faktoren: Hervorzuheben sind hier die Auswirkungen der allgemeinen Inflation auf die Betriebskosten in der Expressbranche. Darüber hinaus berücksichtigt sie aber auch branchenspezifische Kostensteigerungen aufgrund verschärfter gesetzlicher Vorschriften wie z.B. zusätzliche Sicherheitsanforderungen im Luftverkehr. Die Expressdienstleister tragen diese Kosten, um die extern verhängten Bestimmungen zu erfüllen, stellen dabei aber gleichzeitig die stetige Verbesserung von Laufzeiten und Servicequalität sicher. In einer kürzlich veröffentlichten Studie von AT Kearney heißt es dazu: „Die Sendungsvolumina im Expressversand sind in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen, während der Umsatz pro Sendung noch nicht wieder den Stand von 2008 erreicht hat.“

„Die Preiserhöhung, die DHL Express für das Jahr 2013 weltweit vornimmt, dient dem Ausgleich steigender Kosten – darunter auch externe Kosten, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen und die nicht durch Produktivitätssteigerungen oder Skaleneffekte kompensiert werden können“, sagt Ken Allen, CEO DHL Express. „Wir führen unsere Preisanpassung für das Jahr 2013 mit dem klaren Fokus auf die Erhaltung unseres Serviceversprechens durch. Die jährliche Erhöhung ist ein wichtiger Faktor, um auch künftig die erheblichen Investitionen in unser globales Netzwerk aufrecht erhalten zu können, mit dem wir eine erstklassige Zustellqualität für unsere Kunden bieten.“

Die spezifischen Preisanpassungen gelten für alle Kunden, bei denen es die bestehenden Vertragsvereinbarungen zulassen.


Online Frankierung Banner 468x60

Quelle: DHL

Ab sofort können Sie mit der neuen internationalen Versandkostentabelle in Ihren Angeboten Versandkosten und Versandservice für verschiedene Länder separat angeben. Dies ist hilfreich, da internationale Käufer sofort sehen können, wie viel der Versand in das jeweilige Land kostet.

Die internationale Versandkostentabelle enthält folgende Informationen: Versandkosten pro Artikel, Versandkosten je nach Gewicht und einen eventuellen Aufpreis für bestimmte Länder. So können Sie zum Beispiel 2,00 Euro für Österreich, 3,00 Euro für Weißrussland und 4,00 Euro für Belgien separat angeben.

Überprüfen Sie bitte die internationalen Versandkosten, die für Ihre Artikel gelten. Diese können je nach Versandanbieter variieren und sind abhängig von der Artikelgröße und dem Artikelstandort.

So einfach verwenden Sie die neue internationale Versandkostentabelle:

– Wählen Sie in Mein eBay den Reiter „Mitgliedskonto“ und dann im Menü links „Einstellungen“.
– Klicken Sie im Bereich „Versandeinstellungen“ auf Einblenden.
– Neben „Versandkostentabellen verwenden“ klicken Sie auf „Bearbeiten“.
– Auf der nächsten Seite können Sie die Kosten für den inländischen und den internationalen Versand festlegen.
– Klicken Sie anschließend auf die Schaltfläche „Übernehmen“.

Wenn Sie Ihre Versandkostentabellen erstellt haben, können Sie diese für jedes Ihrer Angebote verwenden.

Sollten Sie einen Drittanbieter nutzen (z.B. Afterbuy), empfehlen wir Ihnen, zu klären, wann die internationale Versandkostentabelle in ihrem System verfügbar ist.