Eine filmreife " Bad Boy " Karriere legt derzeit der 26-jährige Kawa H.-G. hin.
Laut Ermittlungen der Bonner Polizei schädigte er 2008 ca. 11.600 eBay Käufer und richtete einen Schaden von 1,4 Millionen Euro an.
Er war Geschäftsführer einer Bonner Firma, die unter dem eBay-Mitgliedsnamen " Topseconds" bei eBay Uhren verkauft und zum Schluß nicht mehr ausgeliefert hat.
2009 musste die Polizei den eBay-Opfern gegenüber eingestehen, dass sie den Aufenthaltsort von Kawa H.-G. nicht ermitteln konnte.

Nun taucht sein Name jedoch erneut in den Polizeiakten auf:
Kawa H.-G. soll bei einem spektakulären Überfall auf einen Goldtransporter bei Ludwigsburg beteiligt gewesen sein.
Die mutmaßlichen Täter hatten am 15. Dezember 2009 Goldschmuck und Zahngold im Wert von etwa 1,5 Millionen Euro erbeutet.
Vier Tatverdächtige konnte bereits gefasst werden, vier weitere werden noch gesucht, u.a. Kawa H.-G.
Die Polizei veröffentlichte Fahndungsbilder und ein Heilbronner Rechtsreferendar hatte in dem gesuchten denjenigen erkannt, der ihn und viele weitere eBay-Käufer betrogen hatte.
Kawa H.-G. ist weiter flüchtig.
Hinweise für die Fahndung nach den vier flüchtigen Tatverdächtigen nimmt die Kriminalpolizei Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07141/189 entgegen.
Hier die Fahndungsfotos der gesuchten Tatverdächtigen.
Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, ist übrigens eine Belohung von bis zu 10.000 Euro ausgesetzt.