Vor einigen Monaten ist die 5 Euro Dienstleistungsplattform Yoofive.de an den Start gegangen.
Bei Yoofive kann man Dienstleistungen für 5 Euro kaufen oder anbieten.
Versuchsweise und mit sehr geringen Erwartungen habe ich in der letzten Woche einige Angebote gekauft und ich muss sagen: Ich war begeistert!
Für eines meiner Projekt habe ich Texte eingekauft, 5 Euro für 250 Wörter.
Die abgelieferte Qualität war sensationell und übertraf alle meine Erwartungen. ( Anbieter peppermint)
Ich hatte damit gerechnet, dass ich ein "Gerüst" bekomme, das ich korrigieren muss, aber die Texte waren ohne Korrektur sofort einsetzbar!
Insgesamt fünf Angebote habe ich in der vergangenen Woche gekauft und alle wurden zu 100% sehr schnell und sehr professionell erledigt.
Auch für eBay Verkäufer gibt es eine Vielzahl an interessanten Angeboten: Übersetzungen, Handeinträge in Suchmaschinen, Recherchearbeiten und einiges mehr.
Natürlich sind auch sehr viele Angebote dabei, die als unseriös einzustufen sind - wie bei allen anderen Internetplattformen auch.
Es lohnt sich dennoch zu stöbern und nach den Perlen zu suchen.
Ich habe durch meine Aufträge sehr viel Zeit gespart und das war mir 25 Euro wert!

Verbesserungswürdig

Einiges gefällt mir nicht, aber noch ist die Plattform in der Betaphase und auf Feedback angewiesen.
So kann man z.B. bei einem Anbieter nicht gleich mehrere Angebote kaufen und bezahlen.
Jedes Angebot muss einzeln gekauft und per PayPal bezahlt werden.
Nach Abschluß der Bezahlung landet man wieder bei Yoofive und muss den Vorgang wiederholen.
Auch noch nicht perfekt gelöst ist das Feedback.
So bieten einige Anbieter mehrere Dienstleistungen an, die teilweise sehr unterschiedlich sind.
Anders als bei eBay sieht man nicht für welches Angebot der Anbieter sein Feedback bekommen hat.
Möglicherweise bekommt er bei dem Angebot, für das ich mich interessiere ein sehr gutes Feedback- für ein anderes Angebot aber ein sehr schlechtes.
Als Interessent würde ich gerne sehen, wie das Feedback zu dem Angebot ist, für das ich mich interessiere.
Ein weiteres großes Problem: Man bekommt keine Nachricht per Mail wenn ein Angebot fertiggestellt ist.
So habe ich auf das erste Angebot mehrere Tage gewartet und erst durch Zufall entdeckt, dass es längst fertig ist.
Nun hatte ich in der Zwischenzeit jedoch die Bewertungszeit überschritten und konnte den Verkäufer nicht mehr bewerten, obwohl ich es gerne getan hätte.
Das Zeitfenster für Bewertungen scheint sehr eng gewählt zu sein.
Auch die Navigation lässt noch sehr zu wünschen übrig.
Sehe ich mir die Angebote an, die am besten bewertet wurden und klicke auf eines dieser Angebote, kann ich nicht mehr zurück auf die " am besten bewerteten Angebote" gehen und dort weitermachen, wo ich aufgehört habe - ich muss wieder komplett von vorne anfangen.
Und das größte Manko: Man bekommt keine Rechnung, obwohl viele Angebote als B2B Angebot einzustufen wären.

Fazit: Nimmt man sich etwas Zeit, findet man durchaus sehr interessante Angebote!

Und ein Update:
Ganz starken Verbesserungsbedarf gibt es bei der Yoofive Kommunikation.
Unternehmen, die auf Mails antworten und dabei sowohl auf Anrede als auch auf Grußformel verzichten, sollten sich einen Netz-Knigge Berater gönnen!