Nicht-Betroffene können darüber sicher schmunzeln:

Der Bundesverband Onlinehandel e.V. (BVOH) hat sich anläßlich vorliegender Abmahnungen durch die Verbraucherzentralen den Online Auftritt der Verbraucherzentrale NRW vorgenommen und erstaunliches entdeckt:
Auch die Seiten der Verbraucherzentrale entsprechen offensichtlich nicht den gesetzlichen Vorgaben.
Rudolf Braunsdorf, der Präsident des Bundesverband Onlinehandel e.V. hat sich nach eingehendem Studium der Seiten der Verbraucherzentrale entschieden, einen offenen Brief an die Verbraucherzentrale zu schreiben und auf die Verstöße hinzuweisen.
Hier der Link zu dem offenen Brief an die Verbraucherzentrale.