Aktuell macht eine ( bereits beendete) eBay Aktion die Runde, bei der der Verkäufer eBay Bewertungen zum Kauf angeboten hatte.
Hintergrund war der, dass er sich durch das eBay Bewertungssystem benachteiligt fühlte.
Nach seinem Verständnis ist das Sterne Bewertungssystem kindisch und ungerecht und offensichtlich hat er die Mindestanforderungen bei eBay nicht mehr erfüllt, so dass seine Sichtbarkeit bei eBay eingeschränkt war.
Aus "Notwehr" hat er dann diese Aktion gestartet ( ich verlinke ganz bewusst nicht, um ihn nicht auch noch ans Messer zu liefern!): eBay Bewertungen zum Sofort-Kauf.
Geld sollte gar nicht fließen, es ging klar formuliert einzig um die Abgabe gegenseitiger Bewertungen.
Nicht nur das: Er ruft Verkäufer auf es ihm gleichzutun und hier rate ich dringend ab!


Wird bei eBay ein Angebot ausschließlich mit dem Ziel eingestellt, das eigene Bewertungsprofil zu verbessern oder fremde Bewertungsprofile abzuwerten, kann das empfindliche Folgen haben.
Das geringste Übel wäre, wenn die eBay Bewertungen gelöscht werden.
Weitere Sanktionen sind aber denkbar und die reichen in letzter Konsequenz bis zum eBay -Ausschluß.
In USA war das vor einer Zeit sehr beliebt und eBay hat dort kräftig durchgegriffen und Mitglieder vom Handel bei eBay ausgeschlossen!

Folgt man diesem Angebot - er hat weit über 200 positive ( und begeisterte) Bewertungen innerhalb eines Tages "geschenkt" bekommen, mag das auf den ersten Blick reizvoll erscheinen, aber ich möchte nicht mit ihm tauschen, wenn eBay das entdeckt.

Es gibt legale Möglichkeiten,das eBay Bewertungsprofil zu verbessern, allerdings ist da ein wenig mehr Kreativität gefordert.