Versteigerung von Nacktscannern – Mindestgebot 65.000 Euro

//Versteigerung von Nacktscannern – Mindestgebot 65.000 Euro

Versteigerung von Nacktscannern – Mindestgebot 65.000 Euro

Das Europäische Parlament hatte bereits vor Jahren sechs sogenannte Nacktscanner, auch Körperscanner genannt, zum Stückpreis von 120.000 Euro eingekauft.
Diese Geräte stehen seitdem ungenutzt in verschiedenen Kellern in Brüssel und Straßburg und sollen nun versteigert werden.
Die Körperscanner sollen alle am Körper einer Person getragenen Gegenstände sichtbar machen- zeigen dabei natürlich auch den Körper der gescannten Person.
Die Europaabgeordneten hatten sich gegen einen Einsatz der Nacktscanner an europäischen Flughäfen ausgesprochen und um einen Schlußstrich unter die Debatten zu ziehen, sollen die Geräte nun unter den Hammer kommen.
Der Mindestpreis für die Körperscanner vom Typ "Rapiscan Secure 1000" beträgt 65.000 Euro pro Stück.
Gebote können noch bis zum 01.März 2010 beim Europäischen Parlament abgegeben werden.

By | 2010-03-28T02:00:25+00:00 February 18th, 2010|Allgemein|Comments Off on Versteigerung von Nacktscannern – Mindestgebot 65.000 Euro
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d bloggers like this: