Der Bezahlmarkt für Micropayments steckt in Deutschland noch in den Kinderschuhen, aber das wird sich in absehbarer Zukunft ändern.
Immer mehr Content wird es im Netz nur gegen Bezahlung einer geringen Gebühr geben.
Aktuell verhandelt die Deutsche Telekom über eine Komplettübernahme des Internet-Bezahldienstleisters Clickandbuy.
Clickandbuy wurde vor zehn Jahren in Köln gegründet und gehört mehrheitlich der Milliardärs-Familie von Finck und einer weiteren Familie aus der Schweiz, die zusammen etwas mehr als zwei Drittel der Anteile besitzen.
Auch US-Halbleiterhersteller Intel hält zehn Prozent, der Telekomkonzern hält aktuell über eine Beteiligungstochter etwa 20 Prozent.
Nun plant die Deutsche Telekom offenbar ihren eigenen Online-Bezahldienst T-Pay mit Clickandbuy zusammenzulegen und den Online-Bezahldienst Clickandbuy komplett zu übernehmen.
Ein Geschäft mir Perspektive für die Deutsche Telekom, letztes Jahr hat Clickandbuy die Umsatzschallgrenze von einer Milliarde geknackt.
Zu den größten Kunden gehört Apple mit der Musikplattform Itunes.
Da dürften in Zukunft die Kassen ordentlich klingeln!
Über Zahlen gibt es bisher nur Spekulationen, auch gibt es bisher weder von der Telekom noch von Clickandbuy eine offizielle Stellungnahme.