Telefon.de vs. DHL: Unterschriftenaktion mit Erfolg

//Telefon.de vs. DHL: Unterschriftenaktion mit Erfolg

Telefon.de vs. DHL: Unterschriftenaktion mit Erfolg

Erfolgreich: David gegen Goliath

Der Anbieter Telefon.de hatte sich darüber geärgert, dass der Logistikdienstleister DHL bei der Online-Sendungsverfolgung seiner Pakete Werbung für seinen eigenen Handelsmarktplatz Meinpaket.de gemacht hat und hat Händlerkollegen aufgefordert, sich an einer Unterschriftenaktion zu beteiligen, die das Ziel hatte, DHL aufzufordern, die Trackingseite werbefrei zu gestalten.

Stein des Anstoßes war ein LG Handy, das bei meinpaket.de mit 74% Rabatt angeboten und auf der Trackingseite beworben wurde.
Natürlich kann es nicht im Interesse von Onlinehändlern sein, dass sie ihre eigenen Kunden über die DHL Trackingseite zur Konkurrenz leiten und so hatte Telefon.de DHL mehrmals gebeten, die Seite werbefrei zu gestalten - leider ohne Erfolg.

Als letzten Ausweg sah telefon.de die Solidarität und Unterstützung durch Händlerkollegen und stellte eine digitale Unterschriftenliste ins Netz, um DHL zum Handeln zu bewegen.

23 Händler hatten die Petition unterzeichnet und DHL hat umgehend reagiert.
Zwar wird die Werbung nicht komplett ausgeblendet, aber es gibt auf der Trackingseite keine Werbung mehr für Einzelprodukte.

Ein schöner (Teil) Erfolg, der zeigt, dass es sich durchaus lohnen kann, sich auch gegen die ganz Großen der Branche zur Wehr zu setzen.

Von | 2011-09-12T16:43:26+00:00 Juli 14th, 2011|Allgemein|Kommentare deaktiviert für Telefon.de vs. DHL: Unterschriftenaktion mit Erfolg
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d Bloggern gefällt das: