Bei der Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) gelten auch in diesem Jahr zu Weihnachten wieder besondere Fristen für den Versand von Päckchen und Paketen. Bei allen Sendungen, die bis Samstag, 21. Dezember 2013, 10:00 Uhr in einem der über 14.000 Hermes PaketShops abgegeben werden, erfolgt ein Zustellversuch noch bis Heiligabend. Haustürabholungen können bis Freitag, 20. Dezember, 20:00 Uhr beauftragt werden. Stichtag für Sendungen ins Ausland ist Samstag, der 14. Dezember.

Die „Weihnachtslieferzusage“ hat bei den Paketdiensten in Deutschland seit Jahren Tradition. So auch bei Hermes: „Last-Minute-Shopping ist in, viele Verbraucher verschicken ihre Geschenke auf den letzten Drücker“, sagt Frank Iden , Vorsitzender der Geschäftsführung der HLGD. „An Weihnachten verlängern wir deshalb den Annahmeschluss für Päckchen und Pakete. Wer kann, sollte seine Geschenke aber trotzdem vor dem 21. Dezember versenden. So liegen die Präsente auch dann pünktlich unter dem Weihnachtsbaum, wenn Winterwetter den Verkehr behindert.“

Für das Weihnachtsgeschäft rechnet Hermes in diesem Jahr mit mehr als doppelt so vielen Paketen wie in den übrigen Monaten. Bis zu 1,5 Millionen Haustürkontakte werden an Spitzentagen erwartet. Um Engpässe zu vermeiden, setzen Hermes und seine auf der Letzten Meile kooperierenden Vertragspartner deshalb bundesweit bis zu 5.000 zusätzliche Arbeitskräfte ein. Der Fuhrpark wird um rund 2.000 Fahrzeuge aufgestockt. Grund für den Boom sind neben der hohen Anzahl an Privatpaketen vor allem die zahlreichen Online-Bestellungen zum Fest.

„Wirtschaftlich betrachtet ist Weihnachten für uns die wichtigste Zeit des Jahres“, so Frank Iden. „Schon im Mai haben wir mit den Planungen begonnen, um zum Fest einen reibungslosen Ablauf sicherstellen zu können. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, steht einem Rekordergebnis nichts mehr im Weg.“

Fristen für Paketsendungen innerhalb Deutschlands:

Abgabe im Hermes PaketShop: bis 21. Dezember 2013, 10:00 Uhr

Abholung an der Haustür: Auftragserteilung bis 20. Dezember 2013, 20:00 Uhr (Abholung erfolgt am 21. Dezember 2013)

Fristen für Paketsendungen ins Ausland :

Abgabe im Hermes PaketShop: bis 14. Dezember 2013 (Geschäftsschluss)

Der Countdown läuft und wer möchte, dass seine Pakete ( Standardversand mit Lieferung innerhalb von Deutschland) pünktlich zu Weihnachten ankommen, für den gibt es hier eine kleine Übersicht über die Einlieferzeiten der klassischen Paketdienste:

Bei DHL müssen Päckchen und Pakete in Filialen, Packstationen und Paketboxen bis spätestens 22.12.2011 um 12.00 Uhr eingeliefert werden, wenn sie pünktlich am 24.12.2011 ausgeliefert werden sollen.
Dieser Termin gilt auch für Hermes Päckchen und Pakete, die bis zum 22.12.2011 um 12.00 Uhr in einem Hermes PaketShop abgegeben werden müssen, um rechtzeitig zugestellt werden zu können.
UPS macht es etwas unübersichtlicher und stellt gleich einen ganzen Serviceplan als PDF zur Verfügung.
Obwohl UPS am Samstag, also Heiligabend, nicht ausliefert, können Weihnachtspakete noch bis zum 22.12.2011 verschickt werden und erreichen dann den Empfänger am 23.12.2011.

Bei DPD wird es schon früher ernst und auch die offizielle Mitteilung lässt keine rechte Entspannung aufkommen:
Pakete, die am 20. Dezember bis spätestens 12 Uhr Mittag aufgegeben werden, stellt DPD in der Regel rechtzeitig zum Fest zu.

Grundsätzlich kann es nicht schaden, einen Puffer einzubauen und die offiziellen Einlieferzeiten lediglich als Richtwert zu betrachten, der nicht garantiert werden kann.

Einen kleinen Trick gibt es noch:

Bei Amazon können Sie bis zum 22.12.2011 um 18.00 Uhr bestellen ( gilt nicht für Drittanbieter!) und das im kostenlosen Standardversand ab 20 Euro Bestellwert.
Amazon Prime Mitglieder haben sogar noch bis zum 23.12.2011 um 14.00 Uhr Zeit Bestellungen aufzugeben, die dann pünktlich zum Fest beim Empfänger eintreffen.
Hier die Übersicht für die Amazon Liefertermine.

  • Werbung

  • Kategorien

  • Archiv

  • Werbung

  • Meta

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline