Viele wollten erst einmal abwarten, andere waren noch nicht sicher,wie sie mit der von Amazon geforderten Preisparität umgehen sollten.
Heute hat Axel Gronen von wortfilter eine Mail veröffentlicht, die ein Händler von Amazon bekommen hat, der gegen die von Amazon geforderte Preisparität verstoßen hat.
Amazon fordert den Verkäufer unmissverständlich dazu auf, die betreffenden Angebote zu überarbeiten, da ansonsten neben der bereits eingeleiteten Zurückstufung in der Verkäuferperformance weitere Schritte drohen.
Amazon macht also Ernst und greift durch.