Noch nie kaufte der Kunde bewusster ein: Immer neue Faktoren beeinflussen die Kaufentscheidung, Besitzmodelle verändern sich rasant, das Ziel ist die sogenannte Circular Economy. Nun belegt eine aktuelle Umfrage: Nachhaltigkeit ist auch beim Online-Handel für knapp zwei Drittel der befragten Online-Shopper (62 Prozent) wichtig bis sehr wichtig. Etwas mehr (67 Prozent) gaben sogar an, in Zukunft noch stärker auf das Thema „Nachhaltigkeit im Allgemeinen“ achten zu wollen. Die Konsumentenumfrage wurde vom Online-Marktplatz eBay gemeinsam mit dem Markt- und Meinungsforschungsinstitut YouGov unter knapp 1.500 Online-Shoppern durchgeführt.

Dabei ist die Produktlebensdauer für die Konsumenten ein zentraler Aspekt: 95 Prozent der befragten Online-Shopper ist es wichtig bis sehr wichtig, Produkte so lange wie möglich zu benutzen. Und auch nach dem eigenen Gebrauch denkt der Konsument nachhaltig: Der Weiterverkauf ist dabei mit 35 Prozent die häufigste Antwort auf die Frage, was mit nicht mehr benötigten Produkten passiert. Gleich dahinter werden die Optionen Verschenken (22 Prozent), Entsorgen (20 Prozent) und Spenden (13 Prozent) genannt.

Online ist erste Anlaufstelle für Kauf und Verkauf von Produkten
Für den Kauf und Verkauf von gebrauchten und generalüberholten Produkten wählen Konsumenten vor allem Kanäle im Internet: 89 Prozent der Befragten, die regelmäßig gebrauchte oder generalüberholte Produkte kaufen*, wählen dafür Dienstleister im Internet (Online-Shops, Kleinanzeigen im Internet, Online-Marktplätze), 82 Prozent der Befragten** wählen auch beim Verkauf Online-Plattformen (Online-Marktplätze, Kleinanzeigen im Internet, Auktionen im Internet). Dabei spielt auch der finanzielle Aspekt eine große Rolle: 64 Prozent der Befragten halten den Wiederverkauf gebrauchter Produkte für eine gute Einnahmequelle. Der Verkauf gehört heute fest zum Konsumentenalltag: Nur 18 Prozent der Befragten geben an, nicht zu wissen, wo und wie sie gebrauchte Artikel verkaufen sollen.

Konsumentenverhalten im Wandel
Bereits seit einigen Jahren wandelt sich das Einkaufsverhalten der Konsumenten – online wie offline – hin zu einem bewussten und nachhaltigen Konsum: Heutzutage sind die Aspekte Produktlebenszeit, Wiederverkauf und Nachhaltigkeit ebenso wichtig wie der Preis oder die Qualität eines Produktes. „Die Konsumenten sind sich ihrer Rolle in der Gesellschaft und in der Wertschöpfungskette zunehmend bewusst und kaufen dementsprechend ein“, sagt Dr. Nikolaus Lindner, Director Government Relations bei eBay in Deutschland. Als Online-Marktplatz bietet eBay eine zentrale Anlaufstelle für die „Circular Economy“, also die Kreislaufwirtschaft. Dabei sollen die eingesetzten Rohstoffe über den Lebenszyklus einer Ware hinaus wieder vollständig in den Produktionsprozess zurückgelangen. Der „Besitz auf Zeit“ ist in diesem Zusammenhang ein gängiges Phänomen, Besitz bestimmt nicht mehr wie einst den Status des Konsumenten. „Heutzutage kommt ein generalüberholtes Tablet ebenso infrage, wie der Kauf des aktuellsten Modells. Der Kunde kann anhand von Preis und Verwendungszweck genau abwägen, ob der Kauf eines Geräts aus zweiter Hand nicht genauso sinnvoll ist“, erklärt Lindner.

Als erster Online-Marktplatz hat eBay vor mehr als 20 Jahren den Grundstein für den Handel mit gebrauchten Produkten gelegt. „Die Idee, Produkten durch den Wiederverkauf ein neues Leben zu schenken und anderen Käufern damit eine Freude zu machen, war die Gründungsidee von eBay“, sagt Lindner weiter. Dass diese Grundidee bis heute aktuell ist, zeigt auch die eBay-Erhebung: 86 Prozent der Befragten finden es gut, wenn ungenutzte Produkte anderen Menschen eine Freude bereiten. Und so leistet eBay seinen Beitrag zur Circular Economy, indem der Online-Marktplatz Millionen Menschen und Firmen miteinander verbindet.

Neue eBay-Angebote und Services für bewussten Konsum
Mit dem neuen Verkaufsservice eBay Komfort macht der Online-Marktplatz seit Kurzem den Verkauf von Elektronik- und Fashionartikeln für seine Kunden noch einfacher: Nutzer können gebrauchte Artikel an die Kooperationspartner Mädchenflohmarkt und FLIP4NEW senden, die sich für die Privatanwender um den Verkauf kümmern. „Im Fokus steht die Vereinfachung der Prozesse: Der Verkauf soll für den Kunden so unkompliziert wie möglich sein. Anderen eine Freude bereiten und gleichzeitig Geld verdienen, ist über eBay damit noch einfacher geworden“, sagt Lindner.

Mit dem Bereich „Top Gebraucht“ bietet eBay Online-Shoppern eine zentrale Anlaufstelle für den Kauf von gebrauchten und generalüberholten Produkten aus den Bereichen Elektronik, Fashion, Haus & Garten, Auto, Technik und Babyartikel. Dabei bieten sowohl private als auch gewerbliche Händler ihre Waren an. Mit VAUDE, dem nachhaltigsten Outdoor-Ausrüster Europas, hat eBay im März 2015 den „VAUDE-Second-Use-Shop“ ins Leben gerufen. Private Verkäufer können in dem Re-Commerce-Shop VAUDE-Markenartikel weiterverkaufen, für die sie keine Verwendung mehr haben.

*1.172 Befragte (Online-Shopper, die regelmäßig gebrauchte und generalüberholte Produkte kaufen)
**1.260 Befragte (Online-Shopper, die regelmäßig gebrauchte und generalüberholte Produkte kaufen)

Quelle: eBay

Tags:

Das „Afterbuy BBQ“ geht am Samstag, den 3. September in die achte Runde und ist somit eine der ältesten und bekanntesten eCommerce Veranstaltungen in Nordrhein-Westfalen.

Ab 10 Uhr startet im Mercure Tagungs & Landhotel Krefeld der erfolgreiche Mix aus Fachvorträgen, Workshops und Speedcoachings. Unter den rund 30 Ausstellern wird die Oberklasse des eCommerce erwartet – darunter Vertreter von eBay, Amazon Payments, DHL, Hitmeister, Hermes, Mediafinanz und viele mehr.

Die rund 1.000 erwarteten Besucher können sich auf 17 Fachvorträge und Workshops freuen, rund 30 Prozent mehr als beim letzten Afterbuy BBQ. Thematisch wird wieder ein breites Spektrum an relevanten Inhalten für Onlinehändler geboten. Neben altbewährten Themen wie Neuerungen der großen Marktplätze oder Rechtsfragen bei Abmahnungen, wird auch Trendthemen wie „SEO auf Amazon“ Raum gegeben. Für Shopbetreiber sind insbesondere die Themen Mobile Commerce, SEO und Social Media von Interesse.
Auch dieses Jahr bietet Afterbuy während der Veranstaltung sogenannte Speedcoachings an. Hier wird Afterbuy-Nutzern in kurzen Intensivtrainings der Umgang mit dem Tool vermittelt.

Um 18 Uhr startet dann das namensgebende Barbecue. Hier können die Besucher den Tag mit einem unterhaltsamen Abendprogramm, einem kühlen Bier und Spezialitäten vom Grill ausklingen lassen.

Das All-In-Ticket zum Event beinhaltet folgende Leistungen:
- Zutritt zur gesamten Tages- und Abendveranstaltung
- Teilnahme an allen Vorträgen, Workshops und Coachings
- Warmes und kaltes Buffet sowie Heiß- und Kaltgetränke während der gesamten Veranstaltung
- Professionelle Kinderbetreuung mit Spannung, Spaß und Spiel sowie Kinderbuffet
- Kostenfreie Parkmöglichkeiten inklusive Shuttleservice während der gesamten Veranstaltung
Preise: Das All-In-Ticket erhalten Sie zum Ticketpreis von 59,00 EUR.

So war es in 2014: https://www.youtube.com/watch?v=Xu8RO9Ff028#action=share
Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket: http://bbq.afterbuy.de/Tickets

Quelle: Afterbuy

Tags:

Mit den Links und Leseempfehlungen der Woche verabschiede ich mich in das lange Pfingst-Wochenende:

Marktplätze

Ebay: Mit den richtigen Wörtern höhere Preise erzielen
Via: Onlinehändler-News

Studie: Kundenrezensionen bei Amazon sind oft nichts wert
Via: Mobilegeeks

Markenmonitor BrandIndex: Ältere Generation bleibt eBay treu
Via: Onlinemarktplatz

Amazon testet Repricing-Tool für Marketplace-Händler
Via: Internetworld

Onlinehandel

Das sind die 10 beliebtesten Online Shops in Deutschland
Via: Internetworld

Damit die Kasse stimmt - mit diesen Tipps klappt der Einstieg in den Cross-Border-Commerce
Via: etailment

Marketing

Werben mit Amazon: Die wichtigsten Werbestrategien
Via: Internetworld

Recht

OLG Frankfurt a.M.: Wer ein Produkt unter eigenem Namen vertreibt ist „Hersteller“ und darf damit auch werben
Via: IT-Recht-Kanzlei

Feingehaltsangabe für versilberten Schmuck löst Bußgeldverfahren aus
Via: IT-Recht-Kanzlei

Ich wünsche allen Lesern ein schönes Pfingstfest!

Tags:

Als erster Paketdienstleister in Deutschland bietet DHL Paket Empfängern die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, wann genau sie ihr Paket im Laufe des Tages zugestellt bekommen möchten. Dabei kann der Online-Shopper ein zweistündiges Zeitfenster zwischen 10 und 21 Uhr direkt bei der Bestellung auswählen. Die flexible Zeitfensterzustellung ist ab sofort für Berlin, München, Köln, Hamburg und das Ruhrgebiet verfügbar.

DHL Paket bietet bereits seit 2014 die Zustellung in über 50 Städten zur Wunschzeit in zwei wählbaren Zeitfenstern am Abend an. Dazu zählen Berlin, München, Hamburg, Bremen, Hannover, Köln und Umgebung, das komplette Ruhrgebiet, Düsseldorf, Bonn, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, Dresden und Leipzig. Dieser bestehende Service wird ab sofort sukzessive ausgeweitet, so dass bis Jahresende Paketempfänger in all diesen Städten auch tagsüber zur gewünschten Zeit bestimmen können, wann ihr Paket zugestellt werden soll. Mit diesem neuen Angebot erreicht DHL Paket rund 30 Millionen Einwohner, also fast 1/3 der Gesamtbevölkerung. Kein anderer Paketdienstleister in Deutschland bietet ein vergleichbares Servicespektrum in diesem Umfang. "Mit unserer Zeitfensterzustellung setzen wir neue Maßstäbe in der Paketzustellung. Denn jetzt richtet sich das Paket so konsequent wie noch nie zuvor nach seinem Empfänger. Der sagt uns, um wie viel Uhr er zuhause ist und wann er seine Sendung erhalten möchte, und wir liefern dann seine bestellte Ware", erläutert Achim Dünnwald, CEO DHL Paket.

Die Wahl des Zeitfensters zwischen 10 und 21 Uhr ist auch für Sameday-Bestellungen möglich. Wird beispielsweise eine Bestellung noch am selben Tag benötigt - etwa der Lebensmittel-Einkauf, der pünktlich zum Feierabend zuhause sein soll - kann dies als taggleiche Lieferung erfolgen. Für besonders eilige Sendungen, wie zum Beispiel dringend benötigte Medikamente, bietet DHL Paket zudem schon heute in über 50 Städten eine Direktzustellung innerhalb von 90 Minuten nach der Bestellung an. Diese Lieferoption ist außerdem für stationäre und lokale Händler eine attraktive Möglichkeit, um einen zusätzlichen Service zu bieten und neue Kunden zu gewinnen.

"Die bisherigen Erfahrungen zeigen uns, dass die Verbraucher das Angebot gut annehmen und als echten Mehrwert empfinden. Unser Ziel ist es, Empfängern die größtmögliche Flexibilität zu bieten und ihnen das Leben durch einfachen Paketempfang zu erleichtern. Mit dieser erneuten Erweiterung unseres Angebots unterstreichen wir unsere führende Stellung im deutschen Paketmarkt einmal mehr", so Dünnwald.

Quelle: DHL

Tags:

Jetzt wird Amazon Prime in Berlin noch schneller: Mit Prime Now können Amazon Prime-Mitglieder sich ihre Bestellungen entweder innerhalb einer Stunde oder innerhalb eines wählbaren 2-Stunden-Fensters zwischen 8:00 und 24:00 Uhr liefern lassen. Die Lieferung innerhalb eines 2-Stunden-Lieferfensters ist gratis und die Lieferung innerhalb einer Stunde kostet 6,99 EUR. Der Service ist von Montag bis einschließlich Samstag verfügbar.

Mitglieder des beliebten Amazon Prime-Programms profitieren in Deutschland bereits vom kostenlosen Premiumversand von Millionen von Artikeln, unbegrenztem Streaming von mehr als 15.000 Filmen und Serienepisoden mit Deutschlands beliebtestem Streaming Service Prime Video, Zugriff auf über eine Million Songs mit Prime Music, unbegrenztem Foto-Speicherplatz in der Amazon Cloud. Außerdem erhalten sie Zugang zu über einer Million kostenlosen eBooks in der Kindle Leihbücherei für Kindle-Besitzer sowie zu Amazon Pantry, Premiumzugang zu Verkaufsaktionen auf Amazon und BuyVIP sowie zur Gratis Same-Day Lieferung in 14 deutschen Metropolregionen – und das alles für nur 49 EUR im Jahr.

So funktioniert Prime Now in Berlin:

Kunden laden sich die kostenlos für Android und iOS verfügbare Prime Now App einfach auf ihr Smartphone oder Tablet, erhalten die Verfügbarkeit für die Lieferadresse, wählen dann aus tausenden Prime Now Produkten und können die Lieferung anschließend in Echtzeit verfolgen. Im Prime Now Sortiment enthalten sind unter anderem verpackte, frische und tiefgekühlte Lebensmittel, Getränke, verpacktes Obst und Gemüse, Artikel des täglichen Bedarfs, Elektronik, Kindle Geräte, Bücher, Spielwaren, Drogerieartikel, DVDs und Bekleidung. Der Mindestbestellwert für Prime Now beträgt 20 EUR. Falls der Kunde zur Zustellzeit nicht zuhause ist, kann er per Prime Now App eine alternative Lieferadresse auswählen. Die vollständigen Zustellgebiete finden Kunden unter www.Amazon.de/primenow.

„Wir freuen uns, Prime-Mitgliedern in Berlin mit Prime Now unseren schnellsten Lieferservice anbieten zu können. Wir machen so tausende beliebte Produkte schnell verfügbar – von Büromaterial am Arbeitsplatz, Lebensmittel für den Feierabend bis zum Geburtstagsgeschenk für Freunde.“ sagt Ralf Kleber, Country Manager Amazon.de. „Mit dem neuen Service und der großen Vielfalt an Prime Now Produkten möchten wir den Alltag unserer Kunden noch komfortabler gestalten.“

Amazon Prime Now wird nur einen kleinen Teil der Online-Shopping Lieferungen in Berlin ausmachen – und die Lieferung von Onlinebestellungen im Allgemeinen hat nur einen kleinen Anteil am Verkehr in Berlin. In vielen Fällen kann die Lieferung durch einen Fahrer zahlreiche individuelle Einkaufsfahrten ersetzen.

In Berlin setzen Amazons Vertriebspartner neben Liefervans auch elektrisch angetriebene Lastenfahrräder ein, um die Bestellung zum Kunden zu bringen. Als Verpackung werden entweder Papiertüten genutzt oder Isoliertaschen aus Kunststoff für gekühlte und gefrorene Produkte. Diese Taschen nimmt der Fahrer nach der Lieferung wieder mit, damit sie wieder verwendet werden können. Viele große und schwere Artikel, wie zum Beispiel Getränkekästen, werden ohne Zusatzverpackung zum Kunden gebracht.

Prime-Mitglieder in vielen Städten in den USA, England, Japan und Italien schätzen den Service bereits. In Deutschland steht Prime Now vorerst nur Prime-Mitgliedern in Berlin zur Verfügung, bevor der neue Service auf weitere Gebiete ausgeweitet wird. Kunden, die Prime noch nicht kennen, können den kompletten Service 30 Tage lang kostenlos testen.

10 Euro Gutschein

Bei Ihrer Erstbestellung über die Prime Now App vom 10.05.2016 bis 12.09.2016 können Sie einen Gutschein über 10 Euro erhalten, wenn Sie über die Prime Now App Artikel für mindestens 30 EUR (ohne Pfand) in den Einkaufswagen legen.

Quelle: Amazon

Tags:
  • Werbung

  • Kategorien

  • Archiv

  • Werbung

  • Meta

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline