Ob online, stationär oder mobil: Die METRO GROUP, eBay und PayPal testen ab heute ein neues Omnichannel-Konzept, in dem alle Verkaufskanäle miteinander vernetzt werden. Bis Mitte Januar 2015 können Kunden und Händler im so genannten „The Inspiration Store“ im modernisierten und erweiterten Einkaufszentrum Weserpark in Bremen diese neue Form des Handels erleben, wie die drei Unternehmen am Mittwoch in Bremen bekannt gaben. Im Vordergrund des Pilotprojektes steht, wie sich die Vorteile des stationären Handels, des Online-Handels und des mobilen Handels miteinander verbinden lassen und wie innovative Bezahlmöglichkeiten den Einkauf in der Praxis erleichtern. Zahlreiche eBay-Händler und die METRO GROUP Vertriebsmarken Media Markt, Real und Galeria Kaufhof tragen zum zweiwöchentlich wechselnden Sortiment des „The Inspiration Store“ bei.

Herzstück des von der METRO GROUP, ihrer Immobilientochter METRO PROPERTIES, eBay und PayPal ins Leben gerufenen Projekts „The Inspiration Store“ sind rund 200 Quadratmeter Verkaufsfläche, die Händlern und Konsumenten bis Mitte Januar 2015 ein neuartiges, zukunftsorientiertes Einkaufserlebnis bietet. Im „The Inspiration Store“ kommen verschiedene erprobte Technologien unterschiedlicher Hersteller und Dienstleister in neuer Kombination zum Einsatz: Die Kunden können aus einem zweiwöchentlich wechselnden Produktsortiment verschiedener Händler wählen. Maßgeblich für die wechselnde Sortimentsgestaltung ist ein saisonaler Kalender, der sich an bestimmten Leitthemen wie „Schönes zu Hause“, „Geschenkideen zur Weihnachtszeit“ oder „Pflege und Wellness“ orientiert. Aus Produktvorschlägen der teilnehmenden Händler wird für jedes Thema ein attraktives Sortiment mit je rund 400 Artikeln zusammengestellt. Der Kunde kauft die Produkte wahlweise direkt im Geschäft, über digitale Displays im und vor dem Geschäft, online via Computer, Smartphone oder Tablet bei www.ebay.de/rpp/pr/the-inspiration-store oder www.the-inspiration-store.de. Flexibel entscheiden kann der Käufer auch, wie er die gekaufte Ware bezahlen und erhalten möchte. So können Einkäufe nicht nur mit konventionellen Bezahlmöglichkeiten, sondern auch mobil bezahlt werden. Dies funktioniert über die PayPal-App und die Funktion ‚Einchecken mit PayPal’ oder der PayPal QRShopping-App. Die Ware kann entweder nach Hause geliefert oder vor Ort im Geschäft abgeholt werden.

Das hinter „The Inspiration Store“ stehende Konzept unterstützt stationäre Händler dabei, ihre Waren über Online- und mobile Kanäle verfügbar zu machen, während reine Online-Händler gleichzeitig einen stationären Auftritt erhalten. Zahlreiche eBay-Händler und die Vertriebsmarken Media Markt, Real und Galeria Kaufhof der METRO GROUP werden ihre Produkte im „The Inspiration Store“ anbieten.

Die beteiligten Unternehmen bringen ihre jeweiligen Stärken in das Projekt ein: eBay und PayPal stellen ihre langjährigen Erfahrungen im Bereich Online-Handel und -Bezahlung sowie ihre Technologien zur Verfügung, die stationäre Händler dabei unterstützen, ihre Waren auch über Online- und mobile Kanäle verfügbar zu machen. Der Düsseldorfer Handelskonzern
METRO GROUP mit seinen bekannten Vertriebsmarken steuert seine umfangreiche Erfahrung mit dem stationären Handel und ganzheitlichen Multichannel-Ansätzen, seine Warenkompetenz sowie seine umfassende Expertise auf dem Gebiet von Handelsimmobilien zum Projekt bei. Ziel des dreimonatigen Piloten ist es, Erfahrungen im Bereich des über alle Kanäle vernetzten Handels zu sammeln. Danach sollen die Erfahrungen aus dem Projekt ausgewertet werden. Ein dauerhafter stationärer Auftritt ist nicht geplant.

Die METRO GROUP, eBay und PayPal arbeiten bereits seit etwa zwei Jahren zusammen. Die ersten gemeinsamen Projekte zielten zunächst darauf ab, den METRO Vertriebslinien einen weiteren Absatzkanal zu eröffnen. Beispiele hierfür sind die mittlerweile gut etablierten Outletstores von METRO Cash & Carry und von Saturn. Unlängst hat auch die Vertriebslinie Real ihre Webshop-Aktivitäten auf eBay ausgeweitet. Darüber hinaus gibt es Projekte, die die Akzeptanz von PayPal für die Online-Stores der METRO Vertriebslinien Real, Kaufhof, Media Markt, Redcoon und Saturn vorantreibt. Auch von großem Interesse ist die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Gebrauchtgerätevermarktung zwischen der METRO Beteiligung flip4new und eBay.

Zitate

Olaf Koch, Vorstandsvorsitzender der METRO AG: „Unsere Kunden fordern heute ein zunehmend integriertes Einkaufserlebnis über die verschiedenen Kanäle hinweg – offline, online und mobil. Sie möchten die Kanäle je nach Bedarf variieren, zwischen ihnen springen und sie nahtlos miteinander kombinieren. Das spannende Kooperationsprojekt mit eBay und PayPal bietet uns die Möglichkeit, ein vernetztes Einkaufserlebnis erlebbar zu machen und gleichzeitig die Verzahnung unseres stationären Geschäfts mit unseren Online-Aktivitäten auf eine neue Stufe zu heben.“

Dr. Stephan Zoll, Vice President eBay Germany: „Der Schlüssel zur Zukunft des Handels ist eine gezielte Vernetzung aller Vertriebskanäle im Rahmen einer integrierten Omnichannel-Strategie. „The Inspiration Store“ ist ein zeitlich begrenzter Showcase, der ein neues, zukunftsorientiertes Einkaufserlebnis bietet. Gemeinsam mit der METRO GROUP und PayPal zeigen wir, wie die Grenzen zwischen stationärem Handel und Online-Shopping aufgelöst und mit dem Einsatz innovativer Bezahlmöglichkeiten kombiniert werden.”

Arnulf Keese, Geschäftsführer PayPal Deutschland: „Mit diesem Projekt haben wir die Chance zu zeigen, wie Bezahlen im Handel von morgen aussehen kann. Durch die Verknüpfung von Online-, Offline- und mobilem Handel können Kunden die neuen Möglichkeiten selbst ausprobieren und die Vorteile des Omnichannel-Handels hautnah erleben.“

Quelle: eBay

Im November führt eBay eine Art Urlaubseinstellung für einzelne Artikel ein. Verkäufer können dann einen Artikel als "nicht mehr vorrätig" kennzeichnen und erhalten sich damit die Verkaufshistorie für diesen Artikel.
Die Artikel bleiben aktiv, werden jedoch nicht in den Suchergebnissen angezeigt, wenn sie nicht mehr vorrätig sind.
Das ist endlich einmal eine wirklich tolle und sinnvolle Neuerung.
Bisher war es so, dass Verkäufer, wenn ein Artikel ausverkauft war,den Artikel entweder gelöscht, oder einen Mondpreis hinterlegt haben, um den Artikel damit online zu halten, aber gleichzeitig zu verhindern, dass Kunden den Artikel kaufen.
Diese Zeiten sind mit Einführung der neuen Funktion endlich vorbei.
Teilweise konnte man ( kann man aktuell noch immer) tricksen, wenn man bei dem Artikel einfach den Versand nach Deutschland ausgeschlossen hat.
Damit war der Artikel in Deutschland ausgeblendet, aber das funktioniert leider nicht bei allen Verkäufern.

So können Sie die optionale Funktionalität "Nicht mehr vorrätig" für Ihre "Gültig bis auf Widerruf"-Angebote verwenden:

- Gehen Sie zu Mein eBay > eBay-Konto > Einstellungen
- Klicken Sie unter "Verkäufereinstellungen" neben dem Verkaufsformular und den Angeboten auf "Anzeigen"
- Klicken Sie neben "Optionale Funktionalität 'Nicht mehr vorrätig' verwenden" auf "Bearbeiten"
- Wählen Sie das Kontrollkästchen "Anwenden" aus

Wenn die neue optionale Funktionalität "Nicht mehr vorrätig" verfügbar ist, können Verkäufer diese unter den "Verkäufereinstellungen" in Mein eBay anwenden und auch jederzeit wieder deaktivieren.

Was Sie noch wissen müssen:

- "Gültig bis auf Widerruf"-Angebote, die über den gesamten 30-tägigen Abrechnungszeitraum hinweg die Stückzahl null aufweisen, erhalten möglicherweise am Ende dieses Zeitraums die Angebotsgebühren gutgeschrieben.
- "Gültig bis auf Widerruf"-Angebote, die über drei gesamte 30-tägige Abrechnungszeiträume hinweg die Stückzahl null aufweisen, werden von eBay in Ihrem Namen beendet.

Gute Nachrichten von PayPal: Wenn Käufer aus Frankreich, Italien oder Spanien einen Artikel zurückgeben möchten, übernimmt PayPal die Rücksendekosten in Höhe von bis zu 30 Euro, wenn der Artikel mit PayPal bezahlt wurde.

Wie kann der Käufer eine Rückerstattung der Rücksendekosten beantragen?
Der Käufer muss das Formular für die Rückerstattungsanfrage auf der PayPal-Website seines Landes (Frankreich, Italien oder Spanien) herunterladen und folgende Informationen bereitstellen:

- die E-Mail-Bestätigung der PayPal-Transaktion oder ein Screenshot seines PayPal-Kontos (als Beleg dafür, dass die gesamten Transaktionskosten über sein PayPal-Konto gezahlt wurden)
- den Post- oder Kreditkartenbeleg für die Versandkosten
- den Beleg für die Rücksendung des Produkts per Post:
- eine Kopie des Sendungsbelegs oder
- ein Foto des Pakets mit erkennbarer Empfängeradresse (wenn die Sendung nicht von der Post verfolgt wird)

Alle oben genannten Belege müssen dann per E-Mail an den PayPal-Service zur Erstattung von Rücksendekosten gesendet werden.

Der Käufer hat 14 Tage Zeit, die Rückerstattung zu beantragen.Wird die Anfrage akzeptiert, erhält er innerhalb von 10 Tagen eine Gutschrift auf sein PayPal Konto.

Bis zum 31.Dezember 2014 können Käufer in Frankreich bis zu 10 Rückerstattungen beantragen, Käufer in Italien bis zu 7 und Käufer in Spanien bis zu 4.

Update 23.10.2014:
Auch für Schweizer Online-Shopper, die ihre Einkäufe mit PayPal bezahlen, sind Retouren ab sofort kostenfrei

Die Hermes Logistik Gruppe Deutschland (HLGD) startet heute bundesweit die Paketzustellung in Zeitfenstern. Empfänger wissen damit ab sofort bis auf eine Stunde genau, wann ihre Sendung von Hermes eintrifft. Datum und voraussichtliche Uhrzeit der geplanten Anlieferung sind bereits am Vortag über die Online-Sendungsverfolgung abrufbar, sowohl stationär als auch mobil. Die Paketankündigung ist kostenfrei und für nationale Päckchen und Pakete verfügbar, die mit Hermes transportiert werden. Dazu zählen privat verschickte Sendungen ebenso wie Bestellungen in Versandhäusern und Online-Shops.

„Die neue Paketankündigung macht die Sendungszustellung für unsere Kunden besser planbar. Unsere ohnehin hohe Erstzustellquote von 95 Prozent wird dadurch weiter steigen“, sagt Frank Rausch , CEO der Hermes Logistik Gruppe Deutschland. Mit der bundesweiten Einführung von Zustellzeitfenstern folgt Hermes einem klaren Trend: „Immer mehr Kunden fordern, dass sich der Versand und Empfang von Paketen noch besser in den Alltag integrieren lassen muss. Für die Paketbranche ist das ein klarer Handlungsauftrag. Sie muss sich künftig noch stärker an den individuellen Wünschen und Belangen der Konsumenten orientieren“, so Rausch. „In einigen Jahren wird es Alltag sein, dass der Verbraucher den Lieferprozess aktiv mitgestaltet und beeinflusst. Der Kunde wird zum Regisseur seines Pakets.“

Heute wissen, wann morgen das Paket kommt
Die Hermes Paketankündigung ist ab heute bundesweit für nationale Sendungen verfügbar, egal ob Online-Bestellung oder privat verschicktes Päckchen. Dabei teilt Hermes dem Empfänger im Vorfeld zur Anlieferung ein unverbindliches Zustellzeitfenster mit, das bis auf eine Stunde genau vorhersagt, wann die Sendung voraussichtlich eintreffen wird. Datum und Uhrzeit können in der Online-Sendungsverfolgung unter www.myhermes.de bereits am Vortag eingesehen werden – deutlich früher also als bislang in der Paketbranche üblich. Für Privatversender stehen außerdem E-Mail-Benachrichtigungen zur Verfügung. Zudem wird die Paketankündigung in den Hermes Smartphone-Apps für Android und iOS integriert: Entsprechende App-Updates stehen ab heute kostenfrei im Google Play Store sowie im Apple App Store zum Download zur Verfügung. Ausgenommen von der Hermes Paketankündigung sind Retouren, Sendungen mit fest beauftragtem Zustellzeitfenster sowie Direktzustellungen in PaketShops.

Zeitfensterberechnung: Exakte Prognose durch Prozessdaten
Grundlage für die Berechnung der Zustellzeitfenster ist eine eigens für die Paketankündigung entwickelte Software. Dahinter verbirgt sich ein ausgeklügeltes Verfahren: Umfangreiche historische Prozessdaten sowie die Erfahrungen der für Hermes tätigen Zusteller fließen in die Berechnung ein, um eine bestmögliche Prognose sicherstellen zu können. Gefüttert wird die Software täglich mit neuen Daten aus der sog. „Langen Strecke“ und der „Letzten Meile“. Dazu zählen Informationen aus Umschlagstandorten und Zustelltouren, etwa durchschnittliche Fahrzeiten und Routen, sowie viele weitere Prozessdaten. Das Programm gleicht alle relevanten Daten miteinander ab, setzt sie in Korrelation und prognostiziert schließlich einen Zeitraum, in dem die Sendung voraussichtlich beim Empfänger eintreffen wird – bis auf 60 Minuten genau.

„Noch engere Zustellzeitfenster würden den Kunden nur einen bedingten Mehrwert bieten, zumal die Fehleranfälligkeit zunimmt“, sagt Frank Rausch. „Denken Sie nur mal an die verkehrsbelasteten Großstädte, da schmilzt in der Rush Hour ein 30-Minuten-Zeitfenster schnell dahin. Vor diesem Hintergrund ist für uns eine Prognose, die bis auf eine Stunde genau die Ankunft eines Pakets vorhersagt, die derzeit beste Lösung.“

Quelle: Hermes

Tags:

Neuer Rekord bei eBay in Deutschland: Als erster Händler erreichte "atp-autoteile" im September zwei Millionen Bewertungspunkte auf dem Online-Marktplatz.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2002 nutzt die Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH als Händler unter dem Namen "atp-autoteile" den eBay-Marktplatz als Ergänzung zum eigenen Onlineshop. Besonders die große Reichweite von eBay ist für den Händler attraktiv. Mehr als eine Million Produkte verkauft er jährlich allein auf dem eBay-Marktplatz; aktuell sind mehr als 130.000 Artikel in seinem eBay-Shop erhältlich. Das Produktangebot umfasst alles, was in oder an das Auto gehört - von Glühbirnen über Öle, Werkzeuge, Autopflege bis zu Elektronik. "atp-autoteile" ist ein "eBay-Verkäufer mit Top-Bewertung". Diesen Status bekommen eBay-Händler, die einen überragenden Kundenservice bieten. So liefert "atp-autoteile" derzeit beispielsweise 90 Prozent aller Bestellungen innerhalb eines Werktages an den Kunden.

Peter Pöllath, Geschäftsführer der ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH: "Wir freuen uns über unser zweites Jubiläum mit eBay und sind stolz auf all die positiven Bewertungen. Die Zufriedenheit unserer Kunden steht für uns an erster Stelle und wir sind froh, unseren Standards gerecht werden zu können."

Andreas Lippert, Senior Director Merchant Development bei eBay Deutschland: "Wir gratulieren Peter Pöllath und seinem Team ganz herzlich und sind stolz mit der ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH seit vielen Jahren einen so starken strategischen Partner zu haben. Die zwei Millionen Bewertungspunkte von "atp-autoteile" zeigen, wie man effektiv und kundennah die globale Reichweite unseres Online-Marktplatzes nutzen kann. Wir werden auch weiterhin als Partner an der Seite unserer Händler stehen und sie bestmöglich dabei unterstützen, Kunden das optimale Einkaufserlebnis zu bieten."

ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH ist ein 2002 gegründetes Handelsunternehmen mit Sitz in Pressath (Logistik) und Kirchenthumbach (Verwaltung) in der Oberpfalz. Die Firmentätigkeit erstreckt sich auf den Online-Handel mit Autoersatz- und Verschleißteilen. ATP bietet mehr als 700.000 neue Pkw-Teile zu günstigen Preisen und in Originalteile-Qualität.

ATP beschäftigt heute rund 250 Mitarbeiter an den beiden Standorten Pressath und Kirchenthumbach. Darüber hinaus sind weitere in- und ausländische Vertriebsgesellschaften für den Kundenservice und Vertrieb der Waren zuständig.

Das bayerische Wirtschaftsministerium verlieh ATP im Jahr 2012 die Auszeichnung Bayern Best 50 für besonders wachstumsstarke Unternehmen.

Quelle: ATP Auto-Teile-Pöllath Handels GmbH

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline