Artikelempfehlung:

Auf " Mein-Recht-im-Netz" sind die "TOP 10" der meist gestellten Fragen zu den Neuregelungen im Fernabsatzrecht ab 11.06.2010 veröffentlicht.

  • Ab wann müssen sich Unternehmer nach der neuen Rechtslage informieren?
  • Wo findet man die neue Musterbelehrung zum Widerrufsrecht?
  • Wir haben von neuen Ausnahmen beim Widerrufsrecht gehört!?
  • Reicht es denn aus, wenn der Unternehmer den Verbraucher nur per eMail belehrt?
  • Gilt bei eBay jetzt also immer eine zweiwöchige Widerrufsfrist?
  • Und wie verhält es sich bei Verträgen z.B. über amazon.de, hood.de, YATEGO oder den eigenen Online-Shop?
  • Muss der Verbraucher Wertersatz leisten, wenn er widerruft?
  • Und was bedeutet eigentlich "unverzüglich nach Vertragsschluss"?
  • Welche Folgen hat es, wenn wir den neuen Informations- und Belehrungspflichten nicht rechtzeitig nachkommen?
  • Sind frühere Unterlassungserklärungen für uns weiter relevant?

RA Jörg Dittrich, LL.M. oec. gibt die Antworten:
Neuregelungen im Fernabsatzrecht ab 11.06.2010