Die amerikanischen Gerichte haben zur Zeit offensichtlich einiges zu tun.

eBay

Gestern wurde in Delaware eine 3,8 Millarden Dollar Klage gegen eBay wegen Verletzung von Patentrechten im Zusammenhang mit PayPal eingereicht.
Die Firma XPRT behauptet, eBay hätte sowohl Geschäftsgeheimnisse gestohlen, als auch Patentrechte verletzt.
eBay und verbundene Unternehmen, einschließlich PayPal, Bill Me Later , Shopping.com und StubHub sollen wissentlich gegen sechs XPRT Patente verstoßen haben.
Der Fall wird die Öffentlichkeit in nächster Zeit sicher noch beschäftigen.
eBay hat noch nicht offiziell Stellung bezogen.

Facebook

Eine weitere Klage ist gegen Facebook anhängig.
Ein Holzhändler behauptet die Seite 2003 programmiert zu haben und verlangt nun eine Facebook Beteiligung in Höhe von 84% - das entspricht in etwa 6 Milliarden Dollar.
Auch wenn kaum jemand an den Erfolg dieser Klage glaubt - Mark Zuckerberg wird sich sicher nicht entspannt zurücklehnen können.
Das Gericht hat bis zur weiteren Klärung ein Einfrieren des Unternehmens-Vermögens angeordnet.
Gegen den Holzhändler soll wiederum ein Betrugsverfahren laufen. Angeblich hat er Holzpellets im Wert von 200.000 US-Dollar verkauft, sie aber nie geliefert.