Negative Produktrezensionen sind immer ein Ärgernis, aber heute habe ich ein besonderes Ärgernis entdeckt:
Ein Amazon Rezensent nimmt sich Angebote vor,die viel Traffic bringen, bewertet dann negativ, um auf der anderen Seite Produkte zu bewerben, die er mit seiner PartnerID zum Amazon Partnerprogramm verlinkt.
Ein aktuelles Beispiel: Die Brita Wasserfilter Fjord Jahrespackung ist aktuell Bestseller Nummer 1 in der Kategorie "Filterkannen für Trinkwasser", hat also viel Traffic. Er bewertet dieses Produkt mit 1 Stern und schlägt auch gleich ein Alternativprodukt vor. Folgt jemand diesem Link und kauft sein Alternativprodukt, bekommt er für den Kauf eine Provision von Amazon.
Auf diesem Weg möchte er also Provisionen kassieren und nimmt dabei in Kauf, dass der Verkäufer, der ihm den Traffic erst möglich macht, auf einer negativen Rezension sitzen bleibt.
Von bisher 62 abgegebenen Rezensionen sind 53 Rezensionen 1 Sterne Rezensionen mit einem Partnerlink zu einem Alternativprodukt.
Seit über einem Jahr betreibt er dieses Spiel bereits und scheint bei Amazon damit durchzukommen.
Glaubwürdiger werden Amazon Rezensionen durch solche Spielchen nicht.

Update: Amazon hat endlich reagiert und die Rezensionen gelöscht.