mobile.de Vermarktungsgeschäft wächst mit 25 Prozent deutlich stärker als der Markt

//mobile.de Vermarktungsgeschäft wächst mit 25 Prozent deutlich stärker als der Markt

mobile.de Vermarktungsgeschäft wächst mit 25 Prozent deutlich stärker als der Markt

Der Automarkt hat sich in diesem Jahr schneller erholt als gedacht. Hersteller und Händler setzten dabei in 2010 verstärkt auf Online-Werbung. So konnte der Internet-Fahrzeugmarkt mobile.de sein Vermarktungsgeschäft deutlich steigern und wächst mit mehr als 25 Prozent netto gegenüber dem Vorjahr wesentlich stärker als der Gesamtmarkt. Der OVK prognostiziert für dieses Jahr lediglich ein einstelliges Nettowachstum.

Den Grund für diese Entwicklung sieht Stefan J. Gaul, Managing Director der eBay Advertising Group und verantwortlich für die Vermarktung des Internet-Fahrzeugmarktes mobile.de, vor allem bei dem sich wandelnden Einkaufsverhalten der Nutzer: „Das Internet ist auch 2010 das Informationsmedium Nr. 1 beim Fahrzeugkauf. Allein mobile.de verzeichnet jeden Monat mehr als 7,28 Millionen Besucher. Dabei sitzen die potenziellen Käufer nicht mehr nur zu Hause vor dem Bildschirm. Auch Smartphones und mobile Applikationen sind weiter auf dem Vormarsch und das mobile Internet ist längst zur Selbstverständlichkeit geworden. Mehr als 325.000 User nutzen bereits die neue iPhone App von mobile.de für die Suche nach dem passenden Neu- oder Gebrauchtwagen. Dies haben auch die Hersteller erkannt und lassen ihre Werbung immer häufiger zielgenau auf die mobilen Endgeräte aussteuern."

Auch der Kauf von Neuwagen findet immer häufiger Online statt. So informieren sich laut DAT-Report 2010 heute schon über die Hälfte aller Neuwagenkäufer vorab im Internet über Angebot und Marktpreise, ehe sie den Showroom des Händlers aufsuchen und eine Kaufentscheidung treffen. So planen allein mehr als eine Million mobile.de Nutzer in den nächsten 12 Monaten den Kauf eines Neuwagens (AGOF internet facts 2010-II). Dabei verkürzt sich laut der aktuellen Studie „Cars Online 2010/11“ von Capgemini der Zeitraum des Entscheidungsprozesses bei Auto-Käufern auf durchschnittlich 8 Wochen. Vor einigen Jahren haben Nutzer dafür noch 6 Monate in Anspruch genommen. Stefan J. Gaul dazu: „Hersteller und Händler müssen Kunden nun in noch kürzerer Zeit von ihren Angeboten überzeugen und ihre Kundenansprache daher noch stärker fokussieren. Potentielle Kunden können bei Automobilportalen genau dort abgeholt werden, wo sie ihre Kaufentscheidung treffen. Dabei wird eine noch schnellere Ansprache mittels intelligenter Targetingsysteme gefragt sein, damit genau diese Kunden im Netz gefunden werden. Wir stellen diese zur Verfügung.“


Über die eBay Advertising Group
Die eBay Advertising Group vermarktet seit Oktober 2007 den weltweiten Online-Marktplatz eBay.de und Deutschlands größten Fahrzeugmarkt mobile.de. Werbekunden und Vertriebspartnern wird eine außergewöhnliche Kombination aus hoher Reichweite, zielgenauer Ansprache und attraktiven Formen der Online-Vermarktung geboten. Das Unternehmen gehört zu den reichweitenstärksten Online-Vermarktern in Deutschland. mobile.de ist mit 7,28 Millionen Nutzern pro Monat (AGOF Q2/2010) die beliebteste Automobil-Website in Deutschland. Darüber hinaus können auch internationale Kampagnen auf den Internet-Fahrzeugmärkten in Italien, Frankreich, Polen und Rumänien umgesetzt werden. Neben vielfältigen Platzierungsmöglichkeiten und Targetingoptionen bietet die eBay Advertising Group auch strategische Partnerschaften. Der Hauptsitz des Online-Vermarkters befindet sich in Dreilinden am Rande von Berlin.

Von | 2011-02-20T02:05:29+00:00 Dezember 13th, 2010|Plattformen im Netz|Kommentare deaktiviert für mobile.de Vermarktungsgeschäft wächst mit 25 Prozent deutlich stärker als der Markt
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d Bloggern gefällt das: