Ein 23-jähriger aus Koblenz wird sicher bei eBay nie wieder Faxen mit einem Käufer machen.
Er hatte bei eBay für 126,30 Euro ein Mischpult verkauft und es dem Käufer nicht zugeschickt.
Der betrogene Käufer sah dunkelrot, setzte sich ins Auto,fuhr 370 Kilometer nach Koblenz, überfiel den Betrüger, bedrohte ihn mit einem Schreckschussrevolver und zwang ihn mit ihm zur Bank zu fahren, in der Hoffnung so wieder an sein Geld zu kommen.
Der Betrüger hatte jedoch nur noch 85 Euro auf dem Konto, glücklicherweise hatte sich der betrogene Käufer offensichtlich etwas beruhigt und brachte den Betrüger trotz der fehlenden Euros unversehrt zurück in seine Wohnung.
Der Betrüger wurde vor Gericht nun wegen Betrugs zu einer Bewährungsstrafe von fünf Monaten verurteilt, der ausgerastete Käufer bekam wegen erpresserischen Menschenraubs eine Bewährungsstrafe von 16 Monaten.
Da haben sich ja die Richtigen getroffen...!

Via: Rhein-Zeitung