Kartellamt verhängt Bußgeld wegen Beschränkung des Internethandels

///Kartellamt verhängt Bußgeld wegen Beschränkung des Internethandels

Kartellamt verhängt Bußgeld wegen Beschränkung des Internethandels

Ciba Vision, der führende deutsche Anbieter von Kontaktlinsen, muss wegen Beschränkung des Internethandels und wettbewerbswidriger Einflussnahme auf die Verkaufspreise der Internethändler ein Bußgeld in Höhe von 11,5 Mio Euro zahlen!
Besonders in der Kritik der Wettbewerbshüter stand die Tatsache, dass der Marktführer Vereinbarungen über den Ausschluss des Internethandels und insbesondere den Ausschluss des Ebay-Handels mit bestimmten Kontaktlinsen getroffen hatte.
Rechtswidrig und wettbewerbsbeschränkend wurde zudem das "Preisüberwachungssystem" von Ciba Vision bewertet.
Der Markt sei gleich von mehreren Personen beobachtet worden und wenn Händler die unverbindlichen Preisempfehlungen um ein bestimmtes Maß unterschritten hatte, wurden sie in vielen Fällen erfolgreich dazu aufgefordert die Preise anzuheben.
Ein solches Vorgehen ist nach Auffassung des Kartellamtes unzulässig.
Grundsätzlich sei die Vorgabe der UVP zwar zulässig, wenn diese jedoch mit Druck verbunden ist, ist das ein Indiz dafür, dass eine nach dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen verbotene Vereinbarung oder Verhaltensabstimmung vorliegt.
Obwohl Ciba Vision die Vorwürfe bestreitet wurde angekündigt, dass kein Rechtmittel gegen die Entscheidung eingelegt werde.

By | 2009-12-27T00:47:28+00:00 September 26th, 2009|Recht & Gesetz|2 Comments

2 Comments

  1. […] unter anderem Welt online, onlinemarktplatz.de und Take me to Auction berichten, hat das Bundeskartellamt Ende September CIBA Vision, in Deutschland führender Anbieter […]

  2. […] unter anderem Welt online, onlinemarktplatz.de und Take me to Auction berichten, hat das Bundeskartellamt Ende September CIBA Vision, in Deutschland führender Anbieter […]

Comments are closed.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d bloggers like this: