Hamburger Ärztekammer stoppt Versteigerung der Busen – Vergrößerung

/, Plattformen im Netz/Hamburger Ärztekammer stoppt Versteigerung der Busen – Vergrößerung

Hamburger Ärztekammer stoppt Versteigerung der Busen – Vergrößerung

Eines vorweg:
Bei eBay ist es schon lange verboten Schönheitsoperationen zu versteigern und das ist auch gut so.
Einen neuen Busen kauft man nicht mal eben so wie eine neue Jeans.
Sollte man jedenfalls nicht.


Vielleicht war es die Suche nach der Nische - ein Angebot zu haben, das man bei eBay nicht findet - vielleicht auch das Wissen um die nachfolgende Medienerstattung: Die Plattform Hammerdeal war sich nicht zu schade, eine Schönheitsoperation ins Angebot zu nehmen.
Und so bot die "Beauty Klinik an der Alster" bei Hammerdeal eine Brust-Vergrößerung zum Schnäppchenpreis an.
Die " glückliche" Gewinnerin der Auktion sollte gerade einmal 2,57 Euro für ihre Busen-OP bezahlen.
Erwartungsgemäß berichteten die Medien über die fragwürdige Auktion und riefen damit die empörte Hamburger Ärztekammer auf den Plan, die die "Beauty Klinik an der Alster" dazu verpflichtete, die Operation zu unterlassen.

Damit wollen sich jedoch weder die Plattform Hammerdeal noch die Ersteigerin des Billig-Busens zufrieden geben.
Nach deren Auffassung besteht ein gültiger Vertrag, der einzuhalten sei.

Es bleibt abzuwarten, wie sich diese Geschichte entwickelt - ich vermute, dass die Klinik operieren wird, sich solche Auktionen aber in Zukunft erspart.

Von | 2011-02-20T00:57:46+00:00 August 14th, 2010|Boulevard, Plattformen im Netz|Kommentare deaktiviert für Hamburger Ärztekammer stoppt Versteigerung der Busen – Vergrößerung
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d Bloggern gefällt das: