Gründungschancen signifikant erhöhen: INTERNETHANDEL über Fördermittel, Zuschüsse und geförderte Darlehen für Existenzgründer

//Gründungschancen signifikant erhöhen: INTERNETHANDEL über Fördermittel, Zuschüsse und geförderte Darlehen für Existenzgründer

Gründungschancen signifikant erhöhen: INTERNETHANDEL über Fördermittel, Zuschüsse und geförderte Darlehen für Existenzgründer

Geschäftsidee, Businessplan und Startfinanzierung: Auf diesen drei Elementen basiert jede Neugründung. Die Geschäftsidee bildet dabei meist den eigentlich Gründungsimpuls. Man hat eine Idee, einen zündenden Einfall oder einen genialen Geistesblitz und entwickelt die Überzeugung, damit die Märkte und die Verbraucher begeistern zu können. Der Businessplan stellt die Vertiefung der ursprünglichen Idee dar. Zahlen, Prognosen und Fakten geben dem bloßen Einfall Substanz und machen ihn unter wirtschaftlichen Erwägungen überprüfbar. Fehlt eigentlich nur noch das Kapital, um dem Start-up am Markt zu einem sicheren und erfolgreichen Auftakt zu verhelfen. Doch genau hier sehen sich Gründer und angehende Unternehmer in den letzten Jahren zunehmenden Schwierigkeiten ausgesetzt.

Die Zeiten, in denen man als Existenzgründer, Geschäftsidee und Businessplan im Gepäck, einfach seine Hausbank aufsuchte, um das nötige Startkapitel zu beschaffen, sind lange vorbei. Heute geben sich die Geldinstitute mehr als zugeknöpft, wenn es um die Finanzierung von Neugründungen geht. Die Banken stehen immer noch unter dem Einfluss der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise. Und obwohl sie sich ihr Geld selber heute annähernd zum Nulltarif von der Europäischen Zentralbank borgen können, sitzen die Kreditmittel alles andere als locker. Für Existenzgründer wird die „Bankentournee“ schnell zur handfesten Frustration und nicht wenige Neugründungen kommen infolge der Kreditklemme nie über ihre Planungsphase hinaus. Wer dennoch gründen will und sich für ein Geschäftsmodell entschieden hat, das eine gewisse Startfinanzierung verlangt, muss sich also nach Alternativen umschauen.

Startkapital vom Staat- Nutzen Sie Fördermittel, Zuschüsse und geförderte Darlehen

Was vielen Gründern in dieser Situation nicht bewusst ist: Der Staat hat ein großes Interesse an einer aktiven und florierenden Gründerszene. Schließlich sind die Newcomer von heute die wirtschaftlichen Leistungsträger von morgen und genau aus diesem Grund fördert die Regierung das deutsche Gründergeschehen mit einer ganzen Reihe von Maßnahmen. Viele der angebotenen Finanzierungsmodelle werden durch die KfW-Bankengruppe verwaltet. Diese setzt dazu das sogenannte ERP-Sondervermögen ein. Hierbei handelt es sich um einen Fonds in Höhe von rund 12 Milliarden Euro, der auf die Wirtschaftshilfe zurückgeht, die die USA im Rahmen des Marshallplans zum Wiederaufbau der deutschen Wirtschaft zur Verfügung gestellt haben. Diese Mittel werden seit ihrem Bestehen immer wieder in Form von Darlehen vergeben. Rückzahlungen und Zinsen haben das ERP-Sondervermögen in den letzten Jahrzehnten immer weiter ansteigen lassen.

Der besondere Vorteil von Existenzgründern, die ihre Unternehmen per KfW-Kredit finanzieren: Die Darlehen stehen zu sehr günstigen Konditionen zur Verfügung. Niedrige Zinsen, lange Laufzeiten und viele tilgungsfreie Jahre charakterisieren diese Form der Finanzierung. Beantragt werden die Mittel zwar ebenfalls über die jeweilige Hausbank. Diese wird im Rahmen der Programme allerdings von einem großen Teil der eigenen Haftung freigestellt und ist deshalb deutlich eher bereit, positiv über einen Kreditantrag zu entscheiden. Das Online-Magazin INTERNETHANDEL hat sich in seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 117, Juli 2013) ausführlich mit Fördermitteln, Zuschüssen und geförderten Darlehen beschäftigt, die Existenzgründern in Deutschland zur Verfügung stehen und stellt seinen Lesern viele interessante Modelle vor, mit denen sich die Startfinanzierung trotz Kreditklemme bewerkstelligen lässt.

Erfahren Sie, wie Sie mit staatlicher Förderung an die nötigen Finanzmittel für Ihr Gründungsvorhaben gelangen

INTERNETHANDEL-Chefredakteur Mario Günther über die aktuelle Ausgabe: „Wir wissen heute, dass eine unzureichende Finanzierung zu den hauptsächlichen Gründen zählt, an denen Neugründungen und junge Unternehmen frühzeitig scheitern. Viele Gründer reagieren auf die schlechte Verfügbarkeit von Startkapital völlig falsch. Sie versuchen ihre Unternehmen ohne externe Finanzmittel aufzubauen und müssen bereits nach wenigen Wochen oder Monaten hilflos mit ansehen, wie ihre Start-ups finanziell zugrunde gehen. Angesichts dieser Situation ist es fast schon absurd, dass es den meisten Gründern nicht einmal bewusst ist, dass es staatlich geförderte Finanzmittel für junge Unternehmen gibt. Diese Wissenslücke wollen wir mit der aktuellen Ausgabe von INTERNETHANDEL schließen. Wir stellen hier eine große Bandbreite an geförderten Finanzierungsmodellen vor und klären über die jeweiligen Zielgruppen, Konditionen und Antragswege auf. Wenn ein junges Unternehmen heute an finanziellen Engpässen scheitert, ohne dass zuvor alle Fördermittel, Zuschüsse und geförderten Darlehen ausgeschöpft wurden, dann hat der Gründer einen eklatanten Fehler gemacht, vor dem wir ihn bewahren wollen.“



Gratis Leseprobe INTERNETHANDEL


Neben der umfangreichen Titelstory zum Thema Gründungsfinanzierung bietet INTERNETHANDEL seinen Lesern wieder eine Fülle an weiteren Themen, Features und Berichten. Hierzu zählen unter anderem Interviews mit Gründern, aktuelle Nachrichten aus dem E-Commerce, juristische Informationen über das neue Widerrufsrecht, aktuelle Geschäftsideen aus dem Internet oder ein Bericht über die wichtigsten Änderungen für eBay Händler im Jahr 2013. Ein weiterer Artikel erklärt Unternehmern, wie sie ihre Selbstdisziplin dauerhaft auf einem hohen Stand halten können und gibt 7 konkrete Expertentipps gegen den Motivationsverlust. Darüber hinaus wird über neue Methoden zur Senkung der Abbruchquote in Online-Shops berichtet. Einen weiteren Höhepunkt im aktuellen Heft bildet ein ausführliches Feature, in dem es über den Einfluss der Sortierreihenfolge von Produktlisten im Web-Shop auf die Conversion-Rate geht. Auch hier werden die Leser mit wertvollen Expertentipps ausgestattet, die eine sofortige Optimierung ermöglichen. Abgerundet wird die aktuelle Ausgabe von INTERNETHANDEL durch ein Verzeichnis der wichtigsten Messen, Ausstellungen, Kongresse und Fachtagungen für Online-Händler im Juli 2013.


INTERNETHANDEL – Das Magazin

Jeden Monat neue Geschäftsideen für den erfolgreichen Handel im Internet

Jetzt gratis Leseprobe anfordern


Von | 2013-07-05T15:45:24+00:00 Juli 5th, 2013|Empfehlungen|Kommentare deaktiviert für Gründungschancen signifikant erhöhen: INTERNETHANDEL über Fördermittel, Zuschüsse und geförderte Darlehen für Existenzgründer
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d Bloggern gefällt das: