Goldgrube Facebook: Wie man mit dem sozialen Netzwerk bares Geld verdient

//Goldgrube Facebook: Wie man mit dem sozialen Netzwerk bares Geld verdient

Goldgrube Facebook: Wie man mit dem sozialen Netzwerk bares Geld verdient

Facebook und die anderen sozialen Netze sind in aller Munde und werden von immer mehr Menschen auf der ganzen Welt ausgiebig genutzt. Facebook selbst kann dabei mittlerweile auf rund 1,4 Milliarden Mitglieder, verteil auf alle Erdteile, verweisen und ist in Deutschland inzwischen die zweithäufigst besuchte Internetseite überhaupt. Geschlagen wird die Plattform hierzulande nur noch von Google. Angesichts dieser unglaublichen Verbreitung liegt natürlich die Frage nahe, wie man das Netzwerk nutzen kann, um damit Geld zu verdienen. Eine solche Ansammlung von Konsumenten an nur einem einzigen Ort weckt ganz selbstverständlich Begehrlichkeiten. Bislang basierte die wirtschaftlich orientierte Nutzung von Facebook vor allem auf den Möglichkeiten des Social Media-Marketings, mit denen man versucht, neue Kunden auf eigene Angebote im Web aufmerksam zu machen. Das Online-Magazin INTERNETHANDEL präsentiert in seiner aktuellen Ausgabe (Nr. 137, März 2015) nun ein wesentlich direkteres Konzept und beschäftigt sich eingehend mit der Frage, wie man auf ganz direkte Weise per Facebook Geld verdienen kann.

Geld verdienen mit Facebook - 6 ungewöhnliche Strategien

Der Heftschwerpunkt der aktuellen Ausgabe von INTERNETHANDEL steht unter dem Titel „Goldgrube Facebook – So nutzen Sie das größte soziale Netz zum Geld verdienen“. Insgesamt werden hierbei 6 ungewöhnliche Strategien vorgestellt, mit denen man das soziale Netz nutzen kann, um direkte Einnahmen zu erzielen. Die Bandbreite reicht hierbei von Modellen, bei denen man den eigenen Bereich zur Werbung nutzt, über direkte Verkäufe innerhalb von Facebook und den Einsatz von speziellen Apps bis hin zu Konzepten, bei denen man sich als Nutzer für den Besuch oder die Weiterempfehlung von Seiten und Angeboten bezahlen lässt. Selbst Affiliate-Deals und interessante Geschäfte mit Amazon oder eBay sind möglich. Selbst wenn es so ist, dass man mit keiner der genannten Strategien einzeln betrachtet ein richtiges Vermögen verdienen kann, so summieren sich die einzelnen Einnahmen in Kombination doch zu einem sehr interessanten Zweiteinkommen, das zudem den Vorteil hat, dass man kaum etwas dafür unternehmen muss.

Nicht alle Methoden bedingen dabei eine eigene Facebook-Seite. Manchmal genügt bereits ein Facebook-Profil. Allerdings sind die Möglichkeiten mit einer gut besuchten Fanpage deutlich besser. Aus diesem Grund enthält die Titelstory bei INTERNETHANDEL eine detaillierte Anleitung, die in verständlichen Schritten erklärt, wie eine solche Seite angelegt wird und den Lesern zusätzlich viele praktische Tipps gibt, um die Fanpage möglichst erfolgreich zu gestalten. Da sich eine solche Präsenz bei Facebook für Online-Händler ohnehin rechnet, können Shop-Betreiber mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. Die Facebook-Seite beflügelt die Umsätze im Shop und sorgt gleichzeitig für weitere Einnahmen. Gerade die Kombination bietet Shop-Betreibern exzellente Möglichkeiten, mit wenig Aufwand zusätzliches Geld zu verdienen.

Attraktives Zweiteinkommen - mit Facebook, starken Brands oder Mobile Commerce

Chefredakteur Mario Günther über die aktuelle Titelstory: „In der heutigen Zeit als Online-Händler tätig zu sein, ist nicht immer ganz einfach. Zwar gibt es auf der einen Seite immer mehr Verbraucher, die bereit sind, ihre Einkäufe im Web zu tätigen. Auf der anderen Seite drängen aber auch immer mehr Händler an die Märkte, während die großen Anbieter gleichzeitig einen Verdrängungswettbewerb gegen die kleineren Shop-Betreiber führen. In dieser Situation sind vor allem kleine und mittlere Händler auf jede mögliche Einnahme dringend angewiesen. Einige Hundert Euro im Monat entscheiden nicht selten über Erfolg oder Scheitern. Im Team haben wir uns deshalb intensiv mit der Frage beschäftigt, wie man sich als Shop-Betreiber zusätzliche Einnahmen verschaffen kann, ohne hierfür großartige Investitionen tätigen oder Zeit einsetzen zu müssen. Als wir in diesem Zusammenhang auf den Themenkomplex Facebook gestoßen sind, waren wir selbst über die interessanten Möglichkeiten erstaunt. Wir haben für unsere Leser die 6 besten Strategien herausgesucht und darauf geachtet, dass sich die einzelnen Konzepte gut miteinander kombinieren lassen. Wir laden jeden Händler herzlich dazu ein, sich im Rahmen unserer aktuellen Titelstory einen Eindruck darüber zu verschaffen, wie einfach es ist, per Facebook an ein attraktives Zweiteinkommen zu gelangen.“




Die umfangreiche Titelstory bildet den Schwerpunkt der März-Ausgabe von INTERNETHANDEL. Zusätzlich präsentiert das Magazin seinen Lesern eine Vielzahl weiterer Themen, Berichte und Features. Hier kommen vor allem Gründer zu Wort, die ihre Start-ups vorstellen und tiefe Einblicke in die Gründungsgeschichte und die Erfolgsfaktoren gewähren. Außerdem berichtet die Redaktion über die Bedeutung von bekannten Marken im Online-Handel und erklärt interessierten Händlern, wie sie von starken Brands profitieren können. Umfangreiche Crash-Kurse und Ratgeber beschäftigen sich in diesem Monat mit den Themen E-Commerce für Anfänger und Mobile Commerce als Umsatz-Motor. Sie vermitteln viel Fachwissen und versorgen den Leser zusätzlich mit erprobten Praxistipps zur sofortigen Umsetzung. Ergänzt wird das redaktionelle Angebot von aktuellen Nachrichten aus dem E-Commerce, den besten Internet Geschäftsideen und Tipps und Tricks in Sachen Recht und Steuern.

INTERNETHANDEL – Das Fachmagazin

Melden Sie sich noch heute bei INTERNETHANDEL an und Sie erhalten nach Eingabe des Gutscheincode 87445 die Ausgabe „Online-Marketing für Gewinner“ im Wert von 8 Euro gratis dazu.


Jetzt anmelden und gratis Magazin sichern



Quelle: Internethandel

Von | 2015-03-12T14:08:59+00:00 März 12th, 2015|Empfehlungen|Kommentare deaktiviert für Goldgrube Facebook: Wie man mit dem sozialen Netzwerk bares Geld verdient
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d Bloggern gefällt das: