Letztes Jahr mussten sie als eBay-Mitarbeiter noch um ihren Job bangen, jetzt wurden sie von den Lesern der Financial Times Deutschland schon zu den Gründern der Woche gewählt! Dazu meinen herzlichen Glückwunsch! Respekt!
Alexander Schwinn und Bastian Mell kennen das Onlinegeschäft und wissen, dass eBay-Verkäufer grundsätzlich auf der Suche nach weiteren lukrativen Einnahmequellen sind.
Was liegt da näher, als ein Unternehmen zu gründen, mit dem man bei päckchenpackenden Onlineverkäufern offene Türen einrennt?
Aus der Idee wurde " Paketplus ".
Die Idee ist nicht neu, aber sehr professionell umgesetzt. Wie man es von ehemaligen eBay-Mitarbeitern erwartet.
Werbetreibende erhalten die Möglichkeit zielgruppengenaue Werbeprospekte oder Beilagen über die Sendungen der eBay-Verkäufer verteilen zu lassen.
Die Werbepartner definieren die Zielgruppe nach Käuferpräferenz über relevante Kategorien und liefern die Prospekte, Flyer, Beilagen und Broschüren an Paketplus.
Der Versandpartner ( eBay - oder Online -Verkäufer) bestellt die für ihn relevanten Paketbeilagen und bekommt sie von Paketplus kostenlos zugeschickt. Diese Beilagen legt er dann seinen ausgehenden Sendungen bei und kassiert dann für jede verschickte Werbebotschaft.
Die Vergütung für die versendenden Verkäufer staffelt sich nach Gewicht und Format der Paketbeilagen.
Werden z.B. bei kleineren Paketen Flyer verschickt,erhält der Versender bei Tausend Sendungen bis zu € 70.
Bei größeren Paketen können es bis zu € 110 Euro pro Tausend Sendungen werden.
Bis zu drei verschiedene Werbebeilagen können verschickt werden.
Auf der Homepage von Paketplus finden Sie folgende Beispielrechnung:
Sie versenden 2.000 Pakete pro Monat mit 3 Paketbeilagen pro Sendung.
Paketbeilagen = 2 mittelgroße Flyer zu je 7 Cent + 1 Spezialbeilage zu 11 Cent = 25 Cent pro Sendung
Vergütung = 2.000 x 0,25€ = 500€ pro Monat.

Im Juli betrug das Sendevolumen bereits 900000 Stück, bei 175 Versandpartnern.
Fazit: Für eBayverkäufer und Onlinehändler eine tolle zusätzliche Verdienstmöglichkeit, die man sich auf jeden Fall ansehen sollte!