Eine Theorie: Geld verdienen im Internet

//Eine Theorie: Geld verdienen im Internet

Eine Theorie: Geld verdienen im Internet

Sehen wir uns doch einmal die aktuelle Werbekampagne einer großen Elektrohandelskette an:
Bei der aktuellen Kampagne bekommt jeder 10. Kunde sein Geld zurück.
Nehmen wir also rein hypothetisch einmal an, man würde mit 10 ( 9) Freunden einkaufen gehen - offensichtlich sind die Gewinnzahlen die Endziffern der durchnummerierten Kassenbons - würde einer der 10 in jedem Fall gewinnen, also hätte man ein Produkt kostenlos.
Wenn man geschäftstüchtig und auch etwas abgebrüht ist, tauscht man die restlichen 9 Produkte um- gegen Bargeld natürlich, denn das braucht man ja wieder um das " Spiel " am nächsten Tag zu wiederholen.
Wer genug investieren ( einkaufen) kann, kann dieses Spiel auch mehrmals täglich spielen.
Die " geschenkten " Produkte kann man dann bei eBay oder bei Amazon verkaufen.
Je mehr man investieren kann, desto höher sind die Erlöse.
Die "Gewinnzahlen" werden erst am Abend gezogen und auf der Webseite der Elektrohandelskette veröffentlicht, vermutlich um es den Spielern etwas zu erschweren.
Die Anzahl der Produkte, die man an einem Tag kaufen kann, hängt also von den finanziellen Möglichkeiten der " Mitspieler" ab, denn zunächst muss man alle Artikel einen Tag komplett vorfinanzieren.

Das soll keine Schritt-für-Schritt-Anleitung sein, es ist reine Theorie und ich gebe keine Garantie für den Erfolg.
Spätestens wenn der besagte Elektromarkt z.B. auf die Idee kommt, die in einer Reihe anstehenden Kunden zu mischen und so die 10er Reihen zu zerstören, klappt das natürlich nicht mehr.

By | 2010-01-06T18:31:55+00:00 January 6th, 2010|Allgemein|Comments Off on Eine Theorie: Geld verdienen im Internet
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d bloggers like this: