Ina Steiner von Auctionbytes hat gerade die eBay Traffic Zahlen von März 2010 veröffentlicht:
Im März 2007 hatte eBay den Höchststand erreicht und seit dieser Zeit geht es ständig abwärts- in diesem Jahr erreicht der Traffic den niedrigsten Wert seit 5 Jahren.
Die Zahlen stammen von Nielsen- Zahlen auf die eBay selbst auch immer zurückgreift.

Ina Steiner verdeutlicht das hier in einer Grafik.
Die Zahlen ( unique visitors in Millionen ) sehen so aus:

2005: 51,589
2006: 55,573
2007: 61,075 - Höchststand
2008: 57,220
2009: 54,237
2010: 49,645 - Tiefstand

Dem gegenüber stehen natürlich die ständig steigenden Angebotszahlen, die ich erst heute morgen hier veröffentlicht hatte.
Das Angebot wird also größer, während sich die Nachfrage gleichzeitig verringert.
Das ist eine bedenkliche Entwicklung!

Nun könnte man natürlich argumentieren, dass das Angebot im Netz stetig steigt und der Traffic sich verteilt.
Aber auch die Zahl der Internetnutzer steigt- insofern wäre das kein Argument.
Die Amazon Vergleichszahlen verdeutlichen das:
Während der eBay Traffic im Vergleich von März 2010 zu März 2008 um 13 % gesunken ist, ist er bei Amazon im gleichen Zeitraum um 17% gestiegen.