Wie in einer eBay Pressemitteilung zu lesen ist, ist die aktuelle Startseite bei eBay.com Teil einer groß angelegten Medienkampagne von eBay.
Im Fokus der Kampagne steht die Absicherung des Käufers bei eBay Einkäufen.
Dadurch sollen vor allem kleinere eBay Händler gestärkt werden, die durch die Absicherung der Käufer höhere Umsätze generieren sollen.
Gerade viele kleine Händler nutzen den eBay Traffic, um überhaupt Kunden zu gewinnen.
Fühlen sich die Käufer durch eBay abgesichert, sind sie eher bereit einzukaufen.
So können auch kleine Händler über eine eBay Präsenz mit den "großen" konkurrieren.


Dem kann ich aus Käufersicht nur zustimmen!
Während ich bei Onlineshops ausschließlich bei den ganz großen und bekannten Firmen wie Otto, Zalando, Tchibo usw. einkaufen würde - aber niemals bei einem mir völlig unbekannten Händler - kaufe ich durch die eBay Hintertür auch bei Händlern ein, in deren Onlineshop ich mich nicht verirren würde.
Nun hat eBay in der Vergangeheit viel gelitten und viele haben auch eBay nicht mehr vertraut.
eBay hat in den letzten Monaten sehr viel dafür getan, die "unseriösen" Händler auszudünnen und setzt mit der Kampagne jetzt noch einen obendrauf.

Ich kann mir vorstellen, dass die Kampagne erfolgreich sein wird, auch wenn einige Händler Bedenken haben, die möglicherweise nicht ganz unberechtigt sind.
Zum einen natürlich, dass Käufer überhaupt erst darüber nachdenken, dass ihr Kauf bei eBay nicht sicher sein könnte. Ich persönlich halte das für ein sehr geringes Problem. Die wenigsten werden jetzt erst anfangen darüber nachzudenken - und wenn dann soll die Kampagne die Zweifel zerstreuen.
Etwas ernster nehme ich die Bedenken einiger Verkäufer, dass Käufer den Schutz ausnutzen könnten, aber da ermahnt John Donahoe bereits in seinem ersten Satz " Auch nach 15 Jahren glauben wir an unsere Philosophie: Grundsätzlich sind Menschen gut!"
Gut, glauben wir daran!