eBay Betrug mit gefälschten Picasso Gemälden

///eBay Betrug mit gefälschten Picasso Gemälden

eBay Betrug mit gefälschten Picasso Gemälden

Ein Amerikaner hat mit rund 280 gefälschten Picasso und Chagall Gemälden eBay-Käufer um bis zu 2,5 Millionen Euro betrogen.
Ihm droht nun eine Haftstrafe.
Ganz billig waren seine Fälschungen nicht.
So musste er z.B. für die Herstellung von acht Porträt-Falsifikaten von Marc Chagall einen Stückpreis von 20.000 Euro bezahlen. Kassiert hat er bei eBay dann das Dreifache.
Hatte er einen Kunstkenner erwischt, der die Fälschung erkannte, nahm er das Gemälde zurück, wartete einige Monate und bot es bei eBay dann erneut zum Kauf an.
Laut Staatsanwaltschaft ist er einer von sieben Händlern, die ihren Kunden Fälschungen von Picasso, Liechtenstein, Chagall, Joan Miro und Salvador Dali angeboten haben.
Die Verfahren gegen die anderen " Kunsthändler " laufen noch.
Wenn es nach dem Willen des Staatsanwalts ginge, müsste der Fälscher für mindestens 20 Jahre ins Gefängnis und zusätzlich eine Geldbuße von 250.000 Dollar zahlen.

Von | 2010-02-01T00:54:05+00:00 Januar 7th, 2010|Recht & Gesetz|Kommentare deaktiviert für eBay Betrug mit gefälschten Picasso Gemälden
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d Bloggern gefällt das: