Werfen wir schon einmal einen Blick in die Zukunft.
Was könnte sich mit großer Wahrscheinlichkeit im Jahr 2010 bei eBay ändern?

  • Der Net Promoter Score ersetzt die DSR. Das bedeutet, dass die Skala nicht wie bisher von 1-5, sondern von 1-10 geht.
  • Mit Dr.Stephan Zoll an der Spitze wird eBay das Händlergeschäft weiter stärken und weitere Markenshops auf die Plattform ziehen
  • Der prozentuale Anteil von eingestellten Auktionen gegenüber dem Festpreisformat wird weiter abnehmen.Der Anteil der erfolgreich verkauften Festpreisangebote lag im 3.Quartal 2009 bereits bei 56% und er wird sich in 2010 weiter steigern.

Was ist sonst noch möglich?

  • Denkbar ist es, dass im Bewertungsprofil nur noch die Anzahl der Transaktionen und die DSR gezeigt werden. Die Anzahl der positiven,negativen und neutralen Bewertungen werden nicht mehr angezeigt.
  • Auch denkbar ist es, dass private Verkäufer in naher Zukunft Auktionen kostenlos einstellen dürfen. Damit gewerbliche Verkäufer sich nicht als "Privatverkäufer" tarnen, wird es eine " Angebotsbeschränkung" geben.
  • Möglich wäre, dass mit Blick auf Amazon die Angebotsgebühren in den Medienkategorien entfallen und zwar sowohl für private als auch für gewerbliche Verkäufer.

Und Paypal wird den kometenhaften Aufstieg fortsetzen.
2010 wird vermutlich noch nicht das Jahr werden, in dem die Tochter " PayPal" stärker wird als die Mutter " eBay", aber PayPal wird weiter aufholen.
Dieser Punkt rutscht dann aber erst im Ausblick für 2011 ganz nach oben! Welche Veränderung wird die Verschiebung der Gewichte innerhalb des Unternehmens mit sich bringen?

Ich schätze, dass von den sechs oben erwähnten Wahrscheinlichkeiten mindestens drei in 2010 umgesetzt werden!Vermutlich werden es mehr.