Domainumzug abgeschlossen! Wechsel von 1&1 zu all-inkl.com!

//Domainumzug abgeschlossen! Wechsel von 1&1 zu all-inkl.com!

Domainumzug abgeschlossen! Wechsel von 1&1 zu all-inkl.com!

Seit gestern abend ist die Domain nun bei all-inkl.com angekommen und ich muss sagen - es war eine sehr gute Entscheidung von 1 und 1 zu all-inkl. com zu wechseln.
Zwischen diesen beiden Hostern liegen Welten!
Geärgert habe ich mich über 1und1 schon seit ewigen Zeiten, habe mich aber vor einem Umzug lange gescheut, bis dann meine Toleranzgrenze endgültig erreicht war.
Auf eine Antwortmail an den 1&1 Support musste ich teilweise mehrere Tage! warten.
Natürlich kann ich das Telefon in die Hand nehmen und den Support anrufen, aber es gibt einfach Dinge, die ich gerne schriftlich haben möchte.
Als dann hier im Blog die technischen Ausfälle immer häufiger wurden, habe ich 6 Tage! auf eine Antwort gewartet, die dann nicht einmal meine Frage abschließend beantwortet hat.
Durch Google wusste ich bereits, dass diese speziellen Probleme nur bei 1&1 auftreten und seit Jahren nicht behoben werden.
Ich habe u.a. mehrere Seiten bei domainfactory und bei hosteurope, hatte dadurch den Vergleich zu anderen Hostern und wusste, dass die technischen Probleme ausschließlich durch 1&1 verursacht werden.
Ein Wechsel war also unvermeidlich geworden.


Nun bin ich sowohl bei domainfactory als auch bei Hosteurope sehr zufrieden, wobei ich sagen muss, dass ich Hosteurope nur neutral betrachten kann.
Dort liegen zwar zwei größere Projekte, die jedoch bisher keinerlei Probleme gemacht haben- insofern habe ich dort auch noch nie den Support in Anspruch nehmen müssen.
In der Regel zeigt sich aber erst wie gut ein Partner ist, wenn Probleme auftreten - und wie gesagt, die gab es bei Hosteurope nie ( was natürlich auch sehr positiv ist!).
Sehr viele Projekte habe ich bei domainfactory und dort gab es im Laufe der Zeit schon einige Probleme, die immer in Rekordzeit gelöst wurden- selbst am Wochenende mitten in der Nacht!
Hier kann ich also nur Gutes berichten!

Warum ich mich dann für all-inkl. entschieden habe?
All-inkl. gehört zunächst zu den Hostern, über die man im Netz ( anders als über 1&1) nur Gutes liest, insofern hatte ich all-inkl. schon länger auf dem Monitor.
Ich wäre vermutlich mit dieser Seite zu domainfactory gezogen- warum sollte ich einen neuen Hoster nehmen, wenn ich einen habe, mit dem ich sehr zufrieden bin - aber all-inkl. bietet einen Umzugsservice an und das war der einzig ausschlaggebende Punkt.
Ich dachte damit wäre der Domainumzug schnell & problemlos erledigt und das war mir das wichtigste!
Die FTP Daten und die Datenbank sollten durch ein Tool von 1&1 abgeholt und zu all-inkl. übertragen werden.
Also fiel meine Entscheidung auf all-inkl.

Was ich leider zu diesem Zeitpunkt nicht wusste:
1&1 lässt eine Verbindung von außen nicht zu, so dass die Datenbank über den Phpadmin gesichert und übertragen werden muss.
In der Theorie sehr einfach - in der Praxis dramatisch und alles andere als schnell erledigt.
( Wird vermutlich auch von Fall zu Fall verschieden sein, in meinem Fall war es schwierig)

Fakt ist:
Selbst am 1.1.11 habe ich innerhalb von wenigen Minuten Mailsupport von geduldigen, überaus freundlichen und sehr professionellen all-inkl. Mitarbeitern bekommen.
Leider tauchten ständig neue Probleme beim Umzug auf - aber auch am Sonntag habe ich nicht länger als 10 Minuten auf eine Antwort warten müssen.
Am Montag war dann endgültig klar, dass der Umzug sich sehr viel schwieriger gestaltet als ursprünglich befürchtet. (Auch hier wird man bei Google schnell fündig, wenn man nach den entsprechenden 1&1 Problemen sucht).
Der Transfer war bereits eingeleitet, insofern waren schnelle Lösungen nötig.

Einer der all-inkl. Mitarbeiter hat dann bis kurz vor Mitternacht an der Seite ( vielmehr an der Datenbank) gearbeitet, damit der Umzug reibungslos funktioniert.
10 Minuten später war er dann tatsächlich vollzogen und die technischen Probleme, die mich vorher gezwungen hatten, mehrere Plugins auszustellen, waren sofort gelöst.
Alle Plugins funktionieren einwandfrei und die Seite lädt wieder vollständig und problemlos!
( Das war meine schlimmste Befürchtung, dass es eben nicht an 1&1 lag, obwohl eigentlich alles ausgetestet war und es nur noch daran liegen konnte!)

Zum Abschluß wollte ich dann meinen Vetrag bei 1&1 kündigen.
Wer nun denkt, wenigstens das wäre problemlos möglich, irrt gewaltig.
Zunächst findet man keinen Link zur Kündigung.
Also schreibe ich eine Mail.
Die wird erstaunlicherweise schnell beantwortet und ich bekomme einen Link zu einer externen Seite, auf der ich kündigen kann.
Gut, ich folge dem Link, gebe die Daten ein und atme auf!
Endlich erledigt!
Dachte ich!
Es kommt eine Bestätigungsmail, dass die Kündigung eingegangen ist, aber sie ist noch nicht wirksam!
Ich soll mich erneut auf dieser Seite einloggen und mir unter "Kündigungsstatus" ein Bestätigungsformular herunterladen, das ich innerhalb der nächsten 7 Tagen unterschreiben und an 1&1 schicken muss.
Also gehe ich wieder auf diese Seite - unter " Kündigungsstatus" finde ich nur einen Link" Kündigung stornieren", den ich natürlich nicht anklicke.
Weitere Links oder gar ein Downloadformular finde ich nicht.

Unter dem Menüpunkt " Kündigung" finde ich folgenden Hinweis:
Kündigung:
Für diesen Vertrag liegt bereits eine Online-Kündigung vor. Der Vertrag kann daher nicht nochmals gekündigt werden. Um die Kündigung rückgängig zu machen, klicken Sie bitte auf "Kündigung stornieren" unter Kündigungsstatus.

Jetzt werde ich langsam ungehalten und schicke wieder eine Mail.
Später logge ich mich erneut ein und siehe da:

Aus Sicherheitsgründen muss Ihre Kündigung durch unser Serviceteam bestätigt werden.

Bitte rufen Sie dazu unser Serviceteam ... an und teilen Sie die oben genannte Vorgangsnummer mit.
Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00 bis 20.00 Uhr und samstags von 9.00 bis 20.00 Uhr.

Unser Serviceteam wird Ihnen umgehend den Kündigungsvordruck freischalten. Drucken Sie den Kündigungsvordruck dann aus und senden Sie ihn unterschrieben an die angegebene Faxnummer.

Wer diese Nachricht liest, hat sowohl die Telefonnummer als auch die Vorgangsnummer, könnte also unproblematisch anrufen und kündigen. Sicherheit ist hier also kein Argument.
Hier geht es einzig darum dem Kunden die Kündigung weiter zu erschweren.

Heute ärgert es mich, dass ich nicht schon viel früher umgezogen bin. Es waren zwar drei schwierige Tage ( weil die Datensicherung nicht funktioniert hat), aber lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Nie wieder 1&1!


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Update:
Heute habe ich also die Servicenummer angerufen, um meinen Kündigungsvordruck freischalten zu lassen:
Eine Computerstimme fragt nach meiner Kundennummer:
Ich sage sie artig auf. Leider versteht der Computer am anderen Ende mich nicht.
Auch eine Korrektur ist nicht möglich.
Also auflegen und erneut anrufen.
Dieses Mal bin ich schlauer und gebe die Nummer über die Tastatur ein, jetzt muss ich nur noch mit "Ja" oder "Nein" bestätigen, ob die Nummer richtig ist.
Ich sage "Ja"! Klar und deutlich.
Leider kann der Computer mich nicht verstehen und fragt mich erneut.
Nachdem ich das JA wieder ( und wieder) bestätige, kommt die Auskunft: Leider sind unsere Techniker zur Zeit alle besetzt, rufen Sie doch bitte zu einem späteren Zeitpunkt an....
Ich kann es nicht fassen!

Jetzt hatte ich endlich Glück, durfte mir das Formular ausdrucken, allerdings kommt bei der angegebenen Faxnummer keine Verbindung zustande.
Damit hatte ich auch fast nicht gerechnet.
Natürlich habe ich keine Briefmarken zur Hand, aber das wird mich nicht davon abhalten, die Kündigung morgen zu verschicken! In diesem Fall gehe ich gerne zur Post!
Dann sollte trotz aller Hürden, die 1&1 bei Kündigungswünschen einbaut, die Kündigung endgültig wirksam werden, auch wenn ich noch bis zum 29.5.2011 warten muss, bis mich 1&1 endlich entlässt! ( Warum erst am 29.05.? - keine Ahnung, darüber mache ich mir nun keine Gedanken mehr - Hauptsache endlich weg!)

Es spricht ja schon Bände, wenn ein Unternehmen es nötig hat, dem Kunden die Kündigung derart zu erschweren und ihn dann noch fast 5 Monate nicht aus dem Vertrag entlässt.

Jetzt wechseln:


ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider

Von | 2016-02-02T22:07:06+00:00 Januar 4th, 2011|Allgemein|7 Kommentare

7 Kommentare

  1. […] Man sollte denken, ich habe mich in den letzten Jahren genug über 1und1 geärgert, aber die unendliche Geschichte geht weiter. Anfang des Jahres bin ich von 1&1 zu all-inkl.com umgezogen. Hier mein Bericht: Domainumzug abgeschlossen! Wechsel von 1&1 zu all-inkl.com! […]

  2. Marion von Kuczkowski 22/01/2011 um 20:50 Uhr

    Im Moment habe ich bei all-inkl. das Premium Paket, aber vermutlich reicht für die meisten Blogs das Privat Plus Paket völlig aus und upgraden kann man jederzeit.
    Mit dem Privat Plus hätte ich schon bessere ( sinnvollere ) Leistungen gehabt als bei 1&1 zum gleichen Tarif.
    Ich kann den Wechsel nur empfehlen – bei 1&1 war jedes Update hier im Blog ein Eiertanz, Fehlermeldungen standen fast täglich auf der Tagesordnung, jetzt läuft alles reibungslos!

  3. Thorsten 22/01/2011 um 14:14 Uhr

    Derzeit bin ich auch noch geplagter 1&1 Kunde und dieser Laden hat es nun nach zwei Tagen noch immer nicht geschafft, den eigenen DNS-Server wieder in Gang zu setzen…

    Mich würde noch interessieren, welchen Tarif Du bei all-inkl gewählt hast. Wenn ich mir die enthaltenen Leistungen ansehe, würde für mich ein PrivatPlus mit eigenem zugekauften SSL-Zertifikat durchaus ausreichen. Der Preis wäre dann auch nicht höher als bei 1&1.

    Wie hast Du Dich hier entschieden?

  4. Oliver 11/01/2011 um 09:44 Uhr

    Hi, wir sind auch seit Jahren bei all-inkl.com und total zufrieden. Vorher hatten wir mehrere Projekte bei 1&1, Strato & Co. – totaler Schrott!!!
    Musste neulich auch ein Kundenprojekt von Strato zu all-inkl. umziehen – Strato macht es einem da auch echt nicht leicht! Allein das ist ein Grund, dort nicht hinzugehen. Aber auf Ihre (1&1, Strato, etc.) „tollen“ Lockangeboten, mit denen sie einen überall zuschmeissen, fallen immer noch zu viele „unbedarfte“ Seitenbetreiber rein… Naja, lieber ein Ende mit Schrecken… Du weisst schon… Bei all-inkl. bist Du jetzt auf jeden Fall in guten Händen!

  5. Marion von Kuczkowski 04/01/2011 um 19:59 Uhr

    Ja, selbst am 1.1.! Und das ist nun der Feiertag schlechthin.
    Ich hätte nie damit gerechnet an diesem Tag innerhalb so kurzer Zeit eine Antwort zu bekommen.

  6. Admin Radmarathon Termine 04/01/2011 um 19:45 Uhr

    Ich bin auch mit einigen Projekten bei all-inkl.com. Was mit Klasse gefällt ist die Hotline die wirklich gut und immer!! zu fairen Preisen erreichbar ist.

  7. Alexander 04/01/2011 um 09:13 Uhr

    Wir haben unseren Blog (bei Hetzner, aber auch da ist nicht alles Gold was glänzt) zwar nicht bei all-inkl.com aber ich habe privat einige Projekte dort liegen und bin niemals, also wirklich niemals unzufrieden gewesen. Responsezeiten sind perfekt und wenn mal was ist sind die immer da! Ich kann also nur zustimmen!

Die Kommentarfunktion wurde geschlossen.

SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d Bloggern gefällt das: