Wie golem.de gerade meldet, hat DHL den Versandmarkenausdruck mit Adobe Reader gestoppt.
Aus technischen Gründen wird das Druckverfahren über den Adobe Reader nun seit Ende September nicht mehr angeboten.
Laut DHL entsprach das Druckverfahren über Adobe Reader nicht mehr den aktuellen Sicherheitsstandards und die Systemeinstellungen hätten häufig zu Problemen beim Druck der Versandmarken geführt.
Versandmarken lassen sich weiterhin über Java von Sun Microsystems direkt aus dem Browser ausdrucken, erklärte die Sprecherin.