Ab sofort erweitert DHL Paket das bisherige Angebot um einen völlig neuen Bereich und eröffnet als erster Paketdienstleister in Deutschland ein eigenes Online-Shopping-Portal. Mit www.MeinPaket.de richtet sich DHL vor allem an kleinere und mittlere Händler und bietet ihnen einen zusätzlichen Kanal, um Produkte attraktiv und verkaufsstark im Internet zu platzieren. So besteht zum Beispiel auf MeinPaket.de die Möglichkeit einer eigenen Shop-in-Shop-Integration. „Um dauerhaft am Markt erfolgreich zu sein, führt für Händler und Hersteller heute kein Weg am Vertrieb über das Internet vorbei“, unterstreicht Ingo Bohlken, CEO DHL Paket Deutschland: „Mit MeinPaket.de bieten wir unseren Geschäftskunden neben den 17.000 Filialen und Verkaufspunkten bundesweit sowie den mehr als 1,5 Millionen Packstationskunden noch einmal eine zusätzliche Reichweite. Gleichzeitig verfolgen wir damit unsere Unternehmensstrategie konsequent weiter, unsere Kunden bestmöglich zu unterstützen.“

MeinPaket.de verbindet Onlineshops der Branchen Technik, Wohnen, Mode, Hobby sowie Leben und Genießen. Der Zugang wird nach einer Registrierung über ein einziges, von DHL gesteuertes Login möglich. Nur dort sind die Daten der Käufer hinterlegt, was dem zunehmenden Sicherheitsbedürfnis von Online-Shoppern entgegenkommt. Die Händler können ihre Waren zudem einfach und zu fairen Konditionen einstellen und verkaufen. Dabei bietet DHL Paket den Vertragspartnern einen umfassenden Service - von der gesamten Abwicklung über die Bezahlung bis hin zu einer Absicherung gegen Zahlungsausfälle. Gleichzeitig sind die Artikel in eine hochwertige und attraktive Umgebung eingebettet mit zahlreichen redaktionellen Inhalten wie Test- und Trendberichten. Damit will MeinPaket.de auch neue Zielgruppen - etwa die weniger online-affinen Konsumenten ab 50 - ansprechen und einen Anreiz für Zusatz- und Spontankäufe bieten.

Im ersten Schritt bündelt MeinPaket.de die Angebote von rund 600 Händlern unterschiedlichster Branchen. Neben dieser Vielseitigkeit und dem hohen Erlebniswert durch die redaktionellen Zusatzinformationen steht bei MeinPaket.de der Sicherheitsaspekt besonders im Fokus; sowohl für die Händler als auch für die Käufer.

Dafür bietet die Plattform ein zentrales Checkout-Modul, welches es den Kunden ermöglicht, alle Einkäufe gebündelt auf dem DHL Portal per Kreditkarte, Lastschrift und Nachnahme zu bezahlen. Der Vorteil: Die persönlichen Daten bleiben geschützt und der gesamte Prozess wird in das MeinPaket-Konto integriert. Damit gewährleistet DHL abermals eine hohe Datensicherheit und vereinfacht den Kaufprozess. „Für die Käufer wird die Flut an Shops immer unübersichtlicher, außerdem besteht oft große Unsicherheit bei der Vertrauenswürdigkeit von Anbietern. Deshalb bieten wir als seit Jahren verlässlicher Partner beider Seiten jetzt eine sichere Lösung, die das Einkaufen in verschiedenen Shops mit nur einer Registrierung möglich macht“, unterstreicht Bohlken.

So können die Online-Shopper auch auf alle Funktionen, die DHL-Kunden kennen und schätzen, zugreifen: die Sendungsverfolgung per Mausklick, die Lieferung an eine der 2.500 Packstationen, bequeme Online-Retourenlösungen usw.

Der Zugang zur MeinPaket.de-Plattform steht Vollsortimentern ebenso offen wie Spezialversendern. Wie auch bei anderen Plattformen üblich, erhebt DHL Paket eine Transaktionsgebühr für den Händler, die aber mit vier bis acht Prozent vom Verkaufspreis sehr transparent und moderat ist. Hinzu kommt eine einmalige Gebühr von 20 EUR für die Registrierung des Shops in dem Portal. DHL versteht sich jedoch bewusst nicht als Konkurrenz zu amazon oder eBay und wird die bestehende enge strategische Partnerschaft mit beiden Unternehmen auch künftig fortsetzen.