Das zum Thema: keine Spaßbieter!

///Das zum Thema: keine Spaßbieter!

Das zum Thema: keine Spaßbieter!

Warum Spaßbieter eigentlich Spaßbieter heißen, wird mir immer ein Rätsel bleiben.
Ich kann nichts spaßiges daran finden, einfach so "zum Spaß" auf Auktionen zu bieten, wenn man den Artikel gar nicht haben möchte.
Immer wieder liest man bei eBay Sätze wie:
Achtung: Keine Spaßbieter, Gebot ist bindend, so auch bei der aktuellen Auktion von RTL Punkt 12.
Dort wird eine " Kult-Stehlampe Berta - aus dem RTL Punkt 12-Experiment" angeboten. Der aktuelle Höchstpreis liegt bei 527.185,85 Euro und der wurde sicher nicht durch ernstzunehmende Gebote erreicht. ( Wäre schön, wenn ich mich in diesem Fall irre)
Mein Eindruck ist: Gerade wenn man schreibt: "Keine Spaßbieter" zieht man genau diese magisch an.
Wir kennen das alle von Kindheit an: Wenn Eltern sagen " Klettere nicht auf den Baum", kann man sicher sein, dass Kinder den ersten unbeobachteten Moment nutzen, um genau das Gegenteil zu tun: Auf den Baum zu klettern!
Die Aufforderung etwas nicht zu tun, reizt uns von Kindheit hat, das offiziell Verbotene doch zu tun.

Auf Sätze wie "keine Spaßbieter", "Gebote sind bindend" würde ich immer verzichten.
Spaßbieter lassen sich davon nicht abhalten- im Gegenteil - Verbote erhöhen den Reiz, es doch zu tun.

Natürlich kann der Verkäufer Gebote streichen, oder auch von vornherein den Bieterkreis einschränken, schöner wäre es, wenn es gar keine Spaßbieter geben würde, aber das bleibt leider Utopie.

Von | 2011-02-25T19:23:14+00:00 Februar 25th, 2011|eBay Basics, Tipps & Tricks|Kommentare deaktiviert für Das zum Thema: keine Spaßbieter!
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d Bloggern gefällt das: