BGH Urteil zum Wertersatz: Geld-zurück auch für ausprobierte Ware

///BGH Urteil zum Wertersatz: Geld-zurück auch für ausprobierte Ware

BGH Urteil zum Wertersatz: Geld-zurück auch für ausprobierte Ware

Der BGH hat heute entschieden, dass ein Internethändler die Ware auch dann zurücknehmen und den vollen Kaufpreis erstatten muss, wenn der Käufer die Ware ausprobiert hat - auch dann, wenn die Ware dadurch an Wert verloren hat. (Az: VIII ZR 337/09)

Bei dem Streitfall, der heute verhandelt wurde, ging es um ein Wasserbett, das der Käufer mit Wasser befüllt hatte, um es auszuprobieren.
Ihm gefiel das neue Wasserbett jedoch nicht und er schickte es an den Händler zurück.
Dieser erstattete ihm statt der gezahlten 1265 Euro nur 258 Euro, weil aus seiner Sicht nur noch die Heizung verwertbar war.
Der BGH entschied nun, dass auch die restlichen 1007 Euro zurückzuzahlen sind.
Dem Käufer müsse es möglich sein, die gekaufte Ware zu prüfen und ein Wasserbett müsse man aufbauen und mit Wasser füllen, um es zu testen.
Wertersatz muss der Käufer nur dann leisten, wenn er das Produkt auch genutzt hat und das war in diesem Fall nicht der Fall.

Hier die Pressemitteilung des BGH


Von | 2011-02-20T01:50:22+00:00 November 3rd, 2010|Recht & Gesetz|Kommentare deaktiviert für BGH Urteil zum Wertersatz: Geld-zurück auch für ausprobierte Ware
SEO Powered by Platinum SEO from Techblissonline
%d Bloggern gefällt das: