Bei PayPal.com wird es in diesem Sommer einige Veränderungen geben.

Erstaunlicherweise findet diese Neuerung bisher kaum Beachtung:

Ab August wird bei PayPal.com die Transaktionsgebühr bei Rückabwicklungen nicht mehr erstattet.
Im Moment heißt es bei PayPal, dass diese Regelung ausschließlich für kanadische und amerikanische Verkäufer gelten wird.
In USA beträgt die Transaktionsgebühr 0,30 Dollar - in Deutschland aktuell 0,35 Euro.

Wenn die neue Regelung in Deutschland auch eingeführt wird, bedeutet das:
Zahlt ein Kunde mit PayPal werden grundsätzlich 0,35 Euro Transaktionsgebühr fällig. ( + die Gebühren zwischen 1,2 und 1,9%).
Widerruft der Kunde den Kauf, würde PayPal die 0,35 Euro in jedem Fall einbehalten und nur die prozentualen Gebühren erstatten.

Das Problem:
Auf der einen Seite würde ich denken, dass PayPal sich mit der Einführung solcher Gepflogenheiten in Deutschland endgültig alle Sympathien verspielen würde, andererseits hat ein gewerblicher eBay-Verkäufer kaum eine Chance an PayPal vorbeizukommen und PayPal weiß das.
Warten wir erst einmal ab und hoffen, dass uns das erspart bleibt!

Quelle: PayPal