Bei eBay.com gibt es ab 30.März einige Veränderungen, aber eBay Deutschland hat heute ausdrücklich darauf hingewiesen, dass diese Änderungen nur für den amerikanischen Marktplatz gelten.
Die geplanten Neuerungen für den deutschen Marktplatz will eBay am 01. Februar verkünden.

Was ändert sich bei eBay.com?

  • Das Shopformat in der bisherigen Form wird abgeschafft ( für den deutschen Marktplatz uninteressant)
  • Ausdehnung der Kategorien für Varianten ( das kann ich mir auch in Deutschland vorstellen)
  • Völlige Abschaffung des Powersellerlogos - es darf weder in den Angeboten, noch auf der " Mich" oder im Shop angezeigt werden ( kann ich mir bei uns auch vorstellen)
  • Preiserhöhung für Festpreisangebote - vorher war die Angebotsgebühr in USA 3 cent, diese wird auf 20 cent angehoben- dafür werden Shopangebote auch auf den " normalen" Artikelseiten gezeigt ( so wie bei uns heute schon).
  • Keine Angebotsgebühren für Auktionen bis zu 1 Dollar Startpreis - bis 100 Auktionen im Monat
  • Insgesamt günstigere Angebotsgebühren für das Auktionsformat
  • Neue Verkaufsprovisionen: 9 % auf alles, nie mehr als 50 Dollar - unabhängig von Start-und Verkaufspreis
  • Neue Gebührenstrukturen für Shops ( für den deutschen Markt uninteressant)
  • Ab April neue Rabattstufen für Top-Verkäufer und " normale" Powerseller- Powerseller bekommen dann nur noch 5 % Rabatt, Top-Verkäufer 20 % ( das könnte ich mir in ähnlicher Form auch bei uns vorstellen.)

Wie gesagt, die Änderungen, die den deutschen Marktplatz betreffen werden erst am 01. Februar veröffentlicht.