Amazon hat die Teilnahmebedingungen noch einmal geändert:
Hier der Link.
Spannend ist folgender Punkt:
1.5. Nichterfüllung von Paritätsverpflichtungen.
Wenn Sie von einer Nichterfüllung einer der Anforderungen in diesem Abschnitt 1.1 Kenntnis erhalten, werden Sie davon nachteilig betroffene Kunden unverzüglich durch entsprechende Erstattungen entschädigen.

Ich bin nicht sicher, ob das nun eine Abschwächung oder eine Verschärfung der Paritätsforderung ist.
Man könnte es beidseitig interpretieren.
Abschwächung in dem Sinn: Sie dürfen zwar gegen die Paritätsforderung verstoßen, sich aber nicht erwischen lassen und wenn sie sich erwischen lassen, zahlen Sie dem Kunden die Differenz.

Vorher hieß es- wer dagegen verstößt fliegt raus, das hört sich jetzt schon etwas moderater an.
Verkäufer, die nicht bereit sind, Preisparität zu bieten, sollten ihre Angebote entfernen, da Verkäufer, die unsere Geschäftsbedingungen nicht einhalten, das Recht auf Amazon.de zu verkaufen verlieren werden.

Verschärfung:
Wer nicht spurt, zahlt erst einmal! ( und fliegt vielleicht trotzdem raus?!)

Nachvollziehen kann ich das " Gezicke " so oder so nicht.
Traurig, dass Amazon das überhaupt nötig hat.